Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
September 21, 2023, 12:35:51
Übersicht Ungelesene Beitrge auflisten Hilfe Suche Spiele Mitgliederkarte Kalender Login Registrieren

Schnellsuche
+  MODDING-FAQ FORUM
|-+  Alles rund ums Modden
| |-+  Tutorials (Moderator: xonom)
| | |-+  LCD mit Plexiständer und USB Stromversorgung
  « vorheriges nächstes »
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1 ... 3 4 5 6 7 [8] 9 10 11 nach unten Drucken
Autor Thema: LCD mit Plexiständer und USB Stromversorgung  (Gelesen 95123 mal)
Falzo
Diktator vom Dienst
Administrator

*

Karma: +15/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5088



Profil anzeigen WWW
Re:LCD mit Plexiständer und USB Stromversorgung
« Antwort #105 am: Juli 16, 2003, 16:39:35 »

wurde imho schon oefters beantwortet, das es sich dabei um teile fuer den drehknopf handelt, und du dafuer beliebige andere knöpfe nehmen kannst die dann auf die potis kommen ;-)
Gespeichert

...bis einer heult!
find virtual reality related boards at https://vrforum.de
Steltek
Gast


E-Mail
Re:LCD mit Plexiständer und USB Stromversorgung
« Antwort #106 am: Juli 16, 2003, 21:19:00 »

Also ich hab das Ganze jetzt mal hier nachgebaut problem ist nur, ausser den 2 Teststreifen tut sich nichts. Also mal nachgeschaut und siehe da ich hatte RS und R/W vertauscht. Jetzt hab ich das umgeloetet nur ist das Resultat immer noch das Gleiche: 2 Teststreifen und mehr nicht. (Konstrast und Helligkeitenreglung funktionieren)

Das Display ist das LCD 204B BLAU von Reichelt. (http://www.reichelt.de/Info.ht...AU+LCD++++artnr) Laut mitgeliefertem Datenblatt ist das aber genau so beschaltet wie im Schaltplan beschrieben.

Software hab ich jaLCD und Smartie unter XP probiert und LCDproc unter Linux, ohne Erfolg.

Was hab ich falsch gemacht?
« Letzte Änderung: Juli 16, 2003, 21:19:55 von Steltek » Gespeichert
Falzo
Diktator vom Dienst
Administrator

*

Karma: +15/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5088



Profil anzeigen WWW
Re:LCD mit Plexiständer und USB Stromversorgung
« Antwort #107 am: Juli 17, 2003, 12:41:08 »

den thread hier nicht komplett gelesen...

imho sind es immer diesselben fehler die auftreten... dlportio nicht installiert, parallel-port nicht auf epp gestellt, unsauber gelötet.
Gespeichert

...bis einer heult!
find virtual reality related boards at https://vrforum.de
Steltek
Gast


E-Mail
Re:LCD mit Plexiständer und USB Stromversorgung
« Antwort #108 am: Juli 17, 2003, 13:08:09 »

@Thread nicht ganz gelesen: Schuldig im Sinne der Anklage... das Ding war mir ein bisschen zu lang.

@dlportio: Doch is drauf, sonst gibts Fehlermeldungen und soo bloed bin ich nun wieder auch nicht.

@EPP: Die Frage nach dem LPT Modus is mir heute frueh im Kopf rumgegeistert, werd ich mal probieren.

@Loeten: Das kanns natuerlich auch sein, Kurzschluesse und aehnliches kann ich aber mit ziemlich hoher Sicherheit ausschliessen (alle Kontakte von vorne bis hinten mehrmals mit dem Multimeter nachgeprueft).

Ich tipp mal drauf, dass es der Port Modus is. Mal sehen. Den sollte man eventuel im Tutorial erwaehnen weil ich in all der HD44780 doku die ich so im Netz durchwuehlt habe nirgendwo etwas dazu finden konnte. Danke jedenfalls fuer die Antwort und ueberhaupt fuer's Tutorial. Sehr gute Arbeit.
« Letzte Änderung: Juli 17, 2003, 13:11:16 von Steltek » Gespeichert
igorrr
Gast


E-Mail
Re:LCD mit Plexiständer und USB Stromversorgung
« Antwort #109 am: Juli 21, 2003, 16:24:19 »

Hi!!!!

Bei mir kommen auch nur 2 Balken. Lötfehler schließ ich aus, hab alles 2 mal nachgeprüft.
Der Modus vom LPT könnte sein.
Wo kann ich den umstellen?
Hier hat jemand gecshrieben man soll den 3. und den 4. Pole vertauschen. Stimmt das?
Weil der eine ist ja der Kontrast und das andere der andere Pol ist ja für die Daten.

Die Fragen wurden vielleicht schonmal gestellt, aber bei meinen Suchbegriffen kommt immer das er nichts gefunden hat.

Thx for help
Gespeichert
Steltek
Gast


E-Mail
Re:LCD mit Plexiständer und USB Stromversorgung
« Antwort #110 am: Juli 22, 2003, 19:12:17 »

Den Port Modus kannst Du im BIOS Deines PCs umstellen (bei mir hats geholfen).

Das mit den vertauschen der beiden Pins wuerde ich Dir nur anraten, wenn Du das mit dem Datenblatt zu Deinem Display gegengeprueft hast. In meinem Fall (LCD 204B BLAU von Reichelt) sind die PINs genau so wie auf dem originalen Schaltplan, also NICHT umgedreht.
Gespeichert
fab
Gast


E-Mail
Re:LCD mit Plexiständer und USB Stromversorgung
« Antwort #111 am: September 13, 2003, 17:37:54 »

Hallo,
ist der 3,3 Ohm Widerstand wirklich notwendig?
ist das LCD 204B nicht bis 5,5Volt geeignet?
thx for help.
Gespeichert
someone
Case-Konstrukteur

*

Karma: +4/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 538



Profil anzeigen WWW
Re:LCD mit Plexiständer und USB Stromversorgung
« Antwort #112 am: September 13, 2003, 20:36:28 »

die beleuchtung macht afair nur 4,5 V (genauer stehts im Datenblatt) aber auf jeden fall keine ganzen 5V mit. Bei 5V wird sie recht warm und  geht evt kaputt
Gespeichert
Ar3$
Dremelfreund

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 116


Boom, here comes the boom, ready or not!!


Profil anzeigen
Re:LCD mit Plexiständer und USB Stromversorgung
« Antwort #113 am: November 19, 2003, 15:43:10 »

HI,
ich wollte fragen ob ich auch einen 2Watt Widerstand nehmen kann. Die hatten keinen 1Watt mehr und ich dachte mir das is doch e nur die leistung die der Widerstand aushaltet. Oder Huh

mfg Ares
Gespeichert

PC1 ::: XP 3000+ :::2x 512 Kingston DDR400 CL2 ::: Asus A7N8X Delux Rev.1 ::: 1x160 Samsung S-ATA; 1x120 Maxtor IDE; 1x80 Seagate Barracuda im Wechselrahmen ::: LG4163B Brenner ::: Radeon 9700Pro ::: 480 Tagan Netzteil :::Chiftec Dragon 2001 metalic Blau
PC2: Abit NF7-S ::: XP 2200+ ::: 512 DDRam(noname) 400 ::: 80GB Seagate Barracuda 7200Rpm:::  Radeon 9600XT :::
TechnikMaster
Global Moderator

*

Karma: +10/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1403


I didn't know it was impossible when i did it.


Profil anzeigen WWW
Re:LCD mit Plexiständer und USB Stromversorgung
« Antwort #114 am: November 19, 2003, 15:54:37 »

kannst ruhig auch nen 17 Watt-Drahtwiderstand nehmen, macht keinen echten Unterschied, der Widerstand sollte nur den richtigen Wert (in Ohm) haben und die anliegende Belastung abkönnen (wenn z.B. über am Widerstand 0,5W Leistung verbratten werden, reicht ein 1/4W-Widerstand natürlich nicht, aber ob du jetzt 1, 2 oder 10 Watt nimmst macht (ausser von den Kosten/Der bauteilgrösse) keinen Unterschied ...)
Gespeichert

"I want to know God's thoughts, the rest are details."
-Albert Einstein
Ar3$
Dremelfreund

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 116


Boom, here comes the boom, ready or not!!


Profil anzeigen
Re:LCD mit Plexiständer und USB Stromversorgung
« Antwort #115 am: November 19, 2003, 15:58:18 »

Ok, danke für die Promte hilfe. Dann kan ich das Teil ja neuch heute Löten.
Ich wollte zur sicherheit einfach nochmal nachfragen.

mfg Ares
Gespeichert

PC1 ::: XP 3000+ :::2x 512 Kingston DDR400 CL2 ::: Asus A7N8X Delux Rev.1 ::: 1x160 Samsung S-ATA; 1x120 Maxtor IDE; 1x80 Seagate Barracuda im Wechselrahmen ::: LG4163B Brenner ::: Radeon 9700Pro ::: 480 Tagan Netzteil :::Chiftec Dragon 2001 metalic Blau
PC2: Abit NF7-S ::: XP 2200+ ::: 512 DDRam(noname) 400 ::: 80GB Seagate Barracuda 7200Rpm:::  Radeon 9600XT :::
Ar3$
Dremelfreund

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 116


Boom, here comes the boom, ready or not!!


Profil anzeigen
Re:LCD mit Plexiständer und USB Stromversorgung
« Antwort #116 am: November 19, 2003, 19:44:40 »

HI,
ich bins nochmal,

Habe das LCD nun fertig verlötet und mann sieht auch die zwei Balken.
Aber ich habe drei Probleme.
1. Ich habe keine Hintergrundbeleuchtung. Zumindest sieht man nicht im Dunklen oder sonst wo.
2. Der 100Ohm Poti bei dem Man die Helligkeit regelt dut gar nichts. Denn kann ich drehen wie ich will da dut sich überhaupt nichts.
3. Die Links sind tot. Ich kann weder auf die Seite von LCD Smartie oder auf die seite von LCD Center?!? Den Port95 habe ich runterladen können.

Was kann ich da machen, sind das häufigere Probleme oder is das was schwerwiegendes???


mfg Ares     boing2#

Hab noch eine Frage,
und zwar bei den Schaltplänen von den anderen HowTows is nirgends der 3,3Ohm Widerstand zu sehen nur bei dem einem. Kann das an dem liegen ??
« Letzte Änderung: November 19, 2003, 20:01:55 von Ares » Gespeichert

PC1 ::: XP 3000+ :::2x 512 Kingston DDR400 CL2 ::: Asus A7N8X Delux Rev.1 ::: 1x160 Samsung S-ATA; 1x120 Maxtor IDE; 1x80 Seagate Barracuda im Wechselrahmen ::: LG4163B Brenner ::: Radeon 9700Pro ::: 480 Tagan Netzteil :::Chiftec Dragon 2001 metalic Blau
PC2: Abit NF7-S ::: XP 2200+ ::: 512 DDRam(noname) 400 ::: 80GB Seagate Barracuda 7200Rpm:::  Radeon 9600XT :::
Klinkerstein
Gast


E-Mail
Re:LCD mit Plexiständer und USB Stromversorgung
« Antwort #117 am: November 19, 2003, 19:49:06 »

meeein gott. jetz überprüf dein dingen nochmal. wir sehen uns in einer stunde wieder klar?

nimm am besten jalcds, Google hilft
Gespeichert
Crawler
Global Moderator

*

Karma: +8/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1547



Profil anzeigen
Re:LCD mit Plexiständer und USB Stromversorgung
« Antwort #118 am: November 20, 2003, 18:16:46 »

Wenn die Hintergrundbeleuchtung grundsätzlich nicht funktioniert, ist es doch klar, dass das Poti die Helligkeit nicht regeln kann, aus welchen Gründenauch immer. Heißer Tip: Lötfehler. Bestimmt in 99,5% aller Fälle. Die Balken bedeuten nur, dass die Versorgungsspannung richtig anliegt, von daher ist das noch kein Argument, dass alles ordentlich verlötet wurde.
Der Widerstand (3,3Ohm) ist nur dafür gedacht, dass die Hintergrundbeleuchtung niemals mit der vollen Spannung (waren wohl 5V) betrieben wird, da das die Lebensdauer verringert und das Display unnötig aufheizt. Den Datenblättern ist meist zu entnehmen, dass diese Spannung 4,5V nicht überschreiten sollte, daher ein Schutzwiderstand.

[edit] Und das nächste mal benutzen wir wieder schön die Suchfunktion, denn nach dem Widerstand wurde schon mal gefragt: hier
« Letzte Änderung: November 20, 2003, 18:20:25 von Crawler » Gespeichert

Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.
(Heinrich Heine)
Ar3$
Dremelfreund

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 116


Boom, here comes the boom, ready or not!!


Profil anzeigen
Re:LCD mit Plexiständer und USB Stromversorgung
« Antwort #119 am: November 20, 2003, 20:44:26 »

Ich glaube du hast mich falsch verstanden. Das LCD hat schon ein Hinetergrundbeleuchtung. Aber die funtzt nicht. Ich habe bei JaLCDs noch einen anderen schaltplan gefunden und dort ist noch eine leitung mit einer Diode und mit einem Transistor!!
Muss ich die Schaltung nehmen ??

mfg Ares
Gespeichert

PC1 ::: XP 3000+ :::2x 512 Kingston DDR400 CL2 ::: Asus A7N8X Delux Rev.1 ::: 1x160 Samsung S-ATA; 1x120 Maxtor IDE; 1x80 Seagate Barracuda im Wechselrahmen ::: LG4163B Brenner ::: Radeon 9700Pro ::: 480 Tagan Netzteil :::Chiftec Dragon 2001 metalic Blau
PC2: Abit NF7-S ::: XP 2200+ ::: 512 DDRam(noname) 400 ::: 80GB Seagate Barracuda 7200Rpm:::  Radeon 9600XT :::
Seiten: 1 ... 3 4 5 6 7 [8] 9 10 11 nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge      

Powered by MySQL Powered by PHP
eXTReMe Tracker
Seite erstellt in 0.037 Sekunden mit 20 Zugriffen.
© 2001-2022 MODDING-FAQ FORUM | SMF
Alle Rechte vorbehalten.
Prüfe XHTML 1.0! Prüfe CSS!