Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
August 10, 2022, 12:57:59
Übersicht Ungelesene Beitrge auflisten Hilfe Suche Spiele Mitgliederkarte Kalender Login Registrieren

Schnellsuche
+  MODDING-FAQ FORUM
|-+  Alles rund ums Modden
| |-+  User-Mods (Moderator: Saint)
| | |-+  Überbox
  « vorheriges nächstes »
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: [1] 2 3 nach unten Drucken
Autor Thema: Überbox  (Gelesen 30448 mal)
Ast
Case-Konstrukteur

*

Karma: +8/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 589


Astpirin, die Medizin deines Lebens


Profil anzeigen WWW
Überbox
« am: September 3, 2008, 22:09:57 »

Tag zusammen.

Ich mache auch endlich mal wieder etwas User-Mod-würdiges und zwar wird es dieses Mal der Nachfolger der Tupperbox:

Die Überbox

Geplant ist eine portabele Jukebox auf Linuxbasis, im Gitarrenverstärkerlook, mit LCD und Berührungstastern zur Bedienung.

Ich arbeite schon länger an dem Projekt und die Software auf Basis von Ubuntu ist soweit fertig.

Herzstück des ganzen ist ein Epia, welches von einem Bleigelakku mit Strom versorgt wird. Außerdem werden eine 2,5" HDD, ein Slimline-CD-ROM-Laufwerk und ein WLAN-Stick verbaut.
So sollte die Überbox eigentlich alles abspielen könen was einem so unter kommt und über WLAN fungiert sie als Netzwerkspeicher und Webserver, über den man die Jukebox steuern kann.

Die Ladelektronik, welche auch für das Umschalten auf Netzbetrieb zuständig ist, ist auch schon fertig, aber über all das werdet ihr noch mehr erfahren, wenn es eingebaut wird.

Jetzt kommen wir erstmal zum Modding oder, besser gesagt, zum Casecon.

Das Gehäuse wird aus diesen MDF-Platten bestehen, die ich mir im Baumarkt habe zuschneiden lassen:



Nur den dünnen streifen ganz rechts musste ich selbst zusägen, weil er dünner als 10cm ist.
Mit der Stichsäge und einem Brett als Anschlag ging das aber sehr sauber.

Verbunden werden diese mit Leim und Holzschrauben, für welche ich erstmal mit einem 1,5mm-Bohrer vorgebohrt und anschließend mit einem 5mm Bohrer eine Senke für den Schraubenkopf gebohrt habe. Schließlich soll nachher alles mit Filz, Stoff oder Leder überzogen werden und da dürfen die Schrauben nicht hervorstehen.



Die Zahnstocher halten übrigens das Brett, das in der Werkbank eingeklemmt ist gerade, damit es mit dem Brett, das oben aufliegt, bündig abschließt.

Bisher habe ich die Rückwand mit einer Seitewand, dem Deckel und dem Zwischenboden verschraubt. Ich habe noch nicht alle schrauben reingedreht und geleimt ist auch noch nicht, da ich das ganze nochmal auseinandernehmen muss, um nötige Aussparungen hineinzusägen.





Morgen gehts weiter.
« Letzte Änderung: Oktober 12, 2008, 20:08:13 von Ast » Gespeichert

There are only 10 types of people in the world:
Those who understand binary, and those who don't.
--------
How many people can read hex if only you and dead people can read hex?
tBn
Kathodenjünger

*

Karma: +0/-2
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 93



Profil anzeigen
Re: Überbox
« Antwort #1 am: September 3, 2008, 22:27:21 »

Sieht bis jetzt sehr gut aus!
Gespeichert

Dont cry.., say 'f**k you' and smile Wink
Flo
Case-Konstrukteur

*

Karma: +3/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 505


23


Profil anzeigen WWW
Re: Überbox
« Antwort #2 am: September 3, 2008, 23:24:59 »

Ist ja vielversprechend! Haste dir schon was für die Lackierung überlegt? Smiley
Gespeichert

mogGER-TA
Case-Konstrukteur

*

Karma: +3/-1
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 725



Profil anzeigen WWW
Re: Überbox
« Antwort #3 am: September 3, 2008, 23:28:09 »

Haste dir schon was für die Lackierung überlegt? Smiley

Schließlich soll nachher alles mit Filz, Stoff oder Leder überzogen werden

Schaut prima drein. Freu mich auf mehr!
Gespeichert

Meine Mods: broniccx, creezum
Homepage: mogGERz.de
Flo
Case-Konstrukteur

*

Karma: +3/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 505


23


Profil anzeigen WWW
Re: Überbox
« Antwort #4 am: September 4, 2008, 09:33:15 »

Haste dir schon was für die Lackierung überlegt? Smiley

Schließlich soll nachher alles mit Filz, Stoff oder Leder überzogen werden

Danke! Hatte extra zwei mal gelesen.. naja blind Grin
Gespeichert

TT_Kreischwurst
Modder der Apokalypse

*

Karma: +9/-0
Offline Offline
Beiträge: 1007


42


Profil anzeigen
Re: Überbox
« Antwort #5 am: September 4, 2008, 15:04:53 »

Was für Abmessungen hat das Ganze denn? Sieht so nach länster Kante so 50 cm oder mehr aus... Oder täuscht das? Man hat nichts so als Größenanhaltspunkt... Wenn das so groß ist, wär das mit der gewünschten Mobilität natülich so eine Sache... Naja.

Vor dem finalen bespannen würde ich die versenkten Schrauben zusätzlich verspachteln.

Für was ist denn das schmalere der beiden Fächer? Fürs NT zu getrennten Belüftung oder Akku- bzw. laufwerks-Fach?

Gespeichert

    - - -  Auch Dummheit ist eine Gabe Gottes, man sollte sie jedoch nicht missbrauchen!   - - -
           
MaxXx
Stichsägenquäler

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 65



Profil anzeigen WWW
Re: Überbox
« Antwort #6 am: September 4, 2008, 15:42:51 »

bis jetz kann man zwar nicht viel erkennen aber du machst das ganze sehr sauber und das is ausschlaggebend bestens

lg MaxXx
Gespeichert

Ast
Case-Konstrukteur

*

Karma: +8/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 589


Astpirin, die Medizin deines Lebens


Profil anzeigen WWW
Re: Überbox
« Antwort #7 am: September 4, 2008, 15:47:07 »

Die äußeren Abmessungen der Holzkonstruktion werden 21 x 34 x 42 cm³.

Und es soll ja nicht mobil, sondern nur portabel werden.
Sprich, ich möchte keine Jukebox, die ich immer und überall dabei haben kann, sondern eine, die ich ohne große Probleme mal mit zum See, Freibad oder sonstwohin mitnehmen kann.

Das Verspachelt überlege ich mir dann, wenn es soweit ist.
Schaden kann es ja auf jeden Fall nicht.

Und der Zwischenboden hat hauptsäclich kosmetische Gründe.
Er trennt das Metallgitter, hinter dem sich die Lautsprecher befinden von der Bedienleiste, welche ich mit Alublech verkleiden will.
In das schmalere Fach kommt dann ein Teil der Elektronik.
Welcher genau muss ich mir noch überlegen.

Edit:

So, heute ging es wie geplant weiter mit dem Boden...





...und der zweiten Seitenwand.



Das Holzgrundgerüst ist also fertig.

Hier sieht man mal die vordere Wand provisorisch eingesetzt.
Sie soll, wie die Bedienfläche, später herausnehmbar sein, damit man bei bedarf auch an die Hardware heran kommt.

« Letzte Änderung: Oktober 12, 2008, 20:08:48 von Ast » Gespeichert

There are only 10 types of people in the world:
Those who understand binary, and those who don't.
--------
How many people can read hex if only you and dead people can read hex?
tBn
Kathodenjünger

*

Karma: +0/-2
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 93



Profil anzeigen
Re: Überbox
« Antwort #8 am: September 5, 2008, 14:27:14 »

saubere Arbeit Wink
Soll auch Akkubetrieb möglich sein?!
Gespeichert

Dont cry.., say 'f**k you' and smile Wink
Ast
Case-Konstrukteur

*

Karma: +8/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 589


Astpirin, die Medizin deines Lebens


Profil anzeigen WWW
Re: Überbox
« Antwort #9 am: September 5, 2008, 17:48:51 »

Zitat
Herzstück des ganzen ist ein Epia, welches von einem Bleigelakku mit Strom versorgt wird.

Zitat
Die Ladelektronik, welche auch für das Umschalten auf Netzbetrieb zuständig ist, ist auch schon fertig, aber über all das werdet ihr noch mehr erfahren, wenn es eingebaut wird.

Also ja, das ganze soll auch über Akku laufen.
Das ist im Grunde der Sinn des Ganzen... Roll Eyes

Edit:

Hier erstmal noch ein Bild mit mehr Material zum Größenvergleich.
Ueberbox/IMAG0023.JPG[/img]

Die Papierbox unten hat die Ausmaße eines Epias.

Heut habe ich dann den Deckel ein wenig zugesägt, damit man auch an die Bedienelemente heran kommt.

Hier mein Sägeaufbau nach dem Sägen des Deckels:



Das ist einfach eine Stichsäge, die von unten an ein Brett geschraubt wurde und ein festgeklemmter Staubsauger.

Die Kreissäge des armen Mannes!

Hier sieht man den Deckel provisorisch am Rest des Holzrahmens mit auf Papier aufgezeichneten Bedienelementen.



Außerdem, auf mehrfachen Wunsch hin, zu sehen ist eine Milchtüte zum Größenvergleich.

Und zum Schluss noch der Zwischenboden, jetzt mit Kabeldurchführung:



Die ist nicht ganz so präzise geraten, aber die sieht man nachher auch nicht.
Die Schnittkanten habe ich aber trotzdem ein bisschen abgerundet.
« Letzte Änderung: Oktober 12, 2008, 20:09:44 von Ast » Gespeichert

There are only 10 types of people in the world:
Those who understand binary, and those who don't.
--------
How many people can read hex if only you and dead people can read hex?
BrightShadow
Case-Konstrukteur

*

Karma: +1/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 645


modden? Find ich Prima!


Profil anzeigen WWW
Re: Überbox
« Antwort #10 am: September 5, 2008, 19:10:53 »

gute idee, gut durchdacht, aber bitte mach die kabeldurchführung noch gerade - auf die kleinigkeiten kommts doch schliesslich an, und WIR wissen jetzt wies drin aussieht Cheesy
dein epia braucht aber schon auch 5V, oder? machst das dann mit nem spannungswandler oder mit nem epia-NT für den autobetrieb?
wie lang soll das teil nachher mit akku laufen?
und wie schwer wird das ding später (ganz arg grob Tongue) werden?

mfg steffen
Gespeichert

modding is just the beginning!
Ast
Case-Konstrukteur

*

Karma: +8/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 589


Astpirin, die Medizin deines Lebens


Profil anzeigen WWW
Re: Überbox
« Antwort #11 am: September 5, 2008, 20:24:18 »

Jaja, die wird sicher nochmal überarbeitet.

Das Epia wird natürlich nicht direkt mit den 12V des Akku betrieben.
Die wären ja auch viel zu instabil.

Zwischen Batterie oder extrernes Netzteil und Epia liegt deshalb noch dieses NT:
http://www.cartft.com/catalog/il/386

Mit dem Akku, den ich zur Zeit habe, rechne ich so mit 4 bis 5 Stunden Batteriebetrieb.
Vorausgesetzt dass der Akku noch seine volle Kapazität hat.
Aber da muss ich einfach mal testen.

Und was das Gewicht angeht, bin ich da ziemlich schlecht im schätzen, aber ein paar Kilo werden es schon sein.
Gewogen wird am Ende.
Gespeichert

There are only 10 types of people in the world:
Those who understand binary, and those who don't.
--------
How many people can read hex if only you and dead people can read hex?
mak
Modder der Apokalypse

*

Karma: +3/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1147


M/A/K


Profil anzeigen WWW
Re: Überbox
« Antwort #12 am: September 5, 2008, 20:49:32 »

Der Bleigel Akku wird sicher auch im wahrsten Sinne des Wortes ins Gewicht fallen. An deiner Stelle würde ich den Akku so einbauen, dass man ihn für Transporte aus dem Case entfernen kann, so macht er das Case nur unnötig schwerer, als es ist.

Was ich sonst sehe gefällt mir eigentlich gut. Gute Ideen und Kreativität, sieht man z.B. an der Kreissäge des armen Mannes. Grin Aber auch sonst; mach weiter so.
Gespeichert

M/A/K hat gesprochen!
Athlon X2 6400 + Xigmatek Achilles / 2x 2 GB RAM / 64 GB SSD / ATI 5850 / C433 / Windows-Rating: 6.3
BrightShadow
Case-Konstrukteur

*

Karma: +1/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 645


modden? Find ich Prima!


Profil anzeigen WWW
Re: Überbox
« Antwort #13 am: September 5, 2008, 20:58:02 »

zum gewicht.. also ein kumpel und ich haben (wers vlt gelesen hat) einen portablen lautsprecher mit verstärker gebaut und da auch 2 bleigelakkus von pollin reingesteckt
wiegt halt schon so um die 10 kilo mehr durch die akkus, aber man hats ja nicht die ganze zeit aufm rücken oder so - von dem her durchaus akzeptabel und auch der transport ist nicht unmöglich
Gespeichert

modding is just the beginning!
Ast
Case-Konstrukteur

*

Karma: +8/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 589


Astpirin, die Medizin deines Lebens


Profil anzeigen WWW
Re: Überbox
« Antwort #14 am: September 5, 2008, 21:10:09 »

Jo, und ob ich die Batterie jetzt in der Box, oder außerhalb davon mitnehme; schleppen muss ich sie trotzdem.

Aber die Batterie wird sich, wenn man die Front entfernt, ganz einfach herausnehmen lassen.
Gespeichert

There are only 10 types of people in the world:
Those who understand binary, and those who don't.
--------
How many people can read hex if only you and dead people can read hex?
Seiten: [1] 2 3 nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge      

Powered by MySQL Powered by PHP
eXTReMe Tracker
Seite erstellt in 0.034 Sekunden mit 20 Zugriffen.
© 2001-2022 MODDING-FAQ FORUM | SMF
Alle Rechte vorbehalten.
Prüfe XHTML 1.0! Prüfe CSS!