Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Januar 23, 2020, 21:03:54
Übersicht Ungelesene Beiträge auflisten Hilfe Suche Spiele Mitgliederkarte Kalender Login Registrieren

Schnellsuche
+  MODDING-FAQ FORUM
|-+  Alles rund ums Modden
| |-+  User-Mods (Moderator: Saint)
| | |-+  m³ - my music machine
  « vorheriges nächstes »
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: [1] 2 3 4 5 6 ... 16 nach unten Drucken
Autor Thema: m³ - my music machine  (Gelesen 127672 mal)
Flo
Case-Konstrukteur

*

Karma: +3/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 505


23


Profil anzeigen WWW
m³ - my music machine
« am: Juli 17, 2006, 10:45:55 »

Hallo Smiley

Nach langer Zeit des Planens fange ich nun auch mal mein Projekt an.

Es trägt den Namen "m3 - my music machine".

Also, alles fing damit an, dass ich auf dem Sperrmüll ein altes Server-Rack (oder Ähnliches, kann ich nicht genau zuordnen...) gefunden habe.
Hier ein paar Bilder davon:


Das Server-Gehäuse von vorne


Hier sieht man das Innere: Da sind irgendwie solche Platinen mit Steckern...


Diese Platinen waren da drin. (Falls die jemand gebrauchen kann, schreibe mir doch bitte eine PN!)


So sieht das Gehäuse leer aus. Etwas staubig Wink


Hier die Rückseite: Aluminiumplatte

Jedenfalls soll in das Gehäuse ein Computer rein, der vorher für meine Partylaube zum Musikabspielen gedient hat!
Da der Computer nach jeder Party wieder abgebaut wird, sind die Tragegriffe des Server-Gehäuses sehr praktisch! Smiley
Der hier:


Der Musik-Computer Sehr staubig Wink

In der letzten Woche habe ich schonmal was eingekauft:


Materialien und Werkzeuge


Plexiglas, Aluminiumplatte und Gitter

Die Alu-Winkel habe ich jetzt nicht fotografiert Wink

Hier einige Bleistiftzeichnungen, wie ich mir das ganze vorstelle:


Hier sieht man den schematischen Aufbau des Inneren. Wie man sieht überlappen sich einige Teile, was aber platzbedingt nicht anders funktioniert...


So in der Art soll der DVD-Floppy-Aufbau aussehen. (Mit Alu-Winkeln)


Solch ein "Turm" soll die zwei Festplatten halten.


Das soll die grobe Form des Netzteiles sein. Diese soll mit Lochblech (Gitter) geformt werden.


Hier ein Schema, wie der ATX-Stecker direkt an das Mainboard angeschlossen werden soll. Ich muss also ein entsprechendes Loch in das Lochgitter machen...


So in etwa soll die Rückseite des Gehäuses aussehen. Links der 80er Lüfter vom Netzteil und rechts ein weiterer 80er Lüfter.


Ein Entwurf für die Front. Das "m" soll aus beleuchtetem Plexiglas sein, worauf eine polierten Alu-Platte geklebt wird. Links DVD und Floppy, rechts Taster, Schalter, etc.
« Letzte Änderung: Juni 2, 2019, 15:03:20 von Flo » Gespeichert

Modshark
Global Moderator

*

Karma: +11/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 838


Spammen gefährdet Ihre Postings.


Profil anzeigen
Re: m³ - my music machine
« Antwort #1 am: Juli 17, 2006, 11:10:05 »

Ich hoffe die ersten Baubilder lassen nicht allzulange auf sich warten, sonst ist dies hier nur Planung und gehört nach Modding Allgemein. Wink

Was hast du denn geplant um dem Thema "Musik" gerecht zu werden? Visualisierungen? VU-Meter? Mischpult?...

MfG
Modshark
Gespeichert

   
Flo
Case-Konstrukteur

*

Karma: +3/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 505


23


Profil anzeigen WWW
Re: m³ - my music machine
« Antwort #2 am: Juli 17, 2006, 11:13:36 »


Dieses Bild soll zeigen, wie Floppy und DVD angebracht werden. Diese halbrunden Formen links und rechts sind Löcher im Alu, welche mit Plexiglas hinterlegt sind. Diese geben mit LEDs die Aktivität der Laufwerke an!
In einem anderen Thread habe ich einmal nach einer Negator-Schaltung gefragt. Genau diese soll hier eingesetzt werden. Das heißt, diese Plexiglas-Stücke sind dauerhaft blau beleuchtet und wenn z.B. das DVD-Laufwerk eine DVD liest, werden die Plexiglas-Stücke rot beleuchtet!

Soweit so gut! Ich werde dann hier den Fortschritt immer bebildert posten Smiley

Schöne Grüße,
Flo =)





Was hast du denn geplant um dem Thema "Musik" gerecht zu werden? Visualisierungen? VU-Meter? Mischpult?...

Zuerst dachte ich an ein LCD, aber naja... an sowas hatte ich bis jetzt noch nicht gedacht! Vielleicht gibts ein externes LCD auf einem Ständer oder so... Ich habe auch noch ein altes (funktionierendes Wink ) BlinkenLEDs... vielleicht lässt sich da was mit machen...

Zu den Bau-Bildern: Ich hatte gehofft, dass ich diese Woche Zeit finde anzufangen! Also ich denke, dass bald schon ein paar Bilder kommen werden ^^

Gruß,
Flo.
« Letzte Änderung: Juni 2, 2019, 15:04:08 von Flo » Gespeichert

Modshark
Global Moderator

*

Karma: +11/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 838


Spammen gefährdet Ihre Postings.


Profil anzeigen
Re: m³ - my music machine
« Antwort #3 am: Juli 17, 2006, 11:18:47 »

Neben einem LCD (was ja nun eigentlich fast Pflicht ist um das aktuelle Lied anzuzeigen) wäre ein IR-Empfänger sicher auch nicht fehl am Platze...

Denkst du nicht, dass du das LCD mit in die Front integrieren kannst? Und BlinkenLEDs auf dem Deckel oder den Seitenwänden verteilt, sorgt bestimmt für Partystimmung! Wink

MfG
Modshark
« Letzte Änderung: Juli 17, 2006, 11:21:02 von Modshark » Gespeichert

   
destalkerly
Stichsägenquäler

*

Karma: +0/-4
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 72


Becks Green Lemon ist Frauenbier? Und wenn!


Profil anzeigen
Re: m³ - my music machine
« Antwort #4 am: Juli 17, 2006, 14:19:47 »

Hey,
ich finde es eine coole Nummer!
Vll. könntest du aus Metall eine Platte machen, die etwas gebogen ist, und "m³" einlasern lassen (so 6x10 o.ä.). Darunter kommt dann eine Art Lampe (aus LED´s) die immer blautöne abgibt (als Impuls). Dafür könntest du dir so einen Schall-fühler kaufen (am besten daß ganze Ding) von diesen kleinen "Blitz-Disco-Werfern" ( laugh ). Kostenpunkt vll.9€!

MfG

Tammy
Gespeichert

Ich bin ein Avatorfälscher bestens DeKopiererly Grin
VogeL
Case-Konstrukteur

*

Karma: +1/-1
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 657


hmmm


Profil anzeigen
Re: m³ - my music machine
« Antwort #5 am: Juli 17, 2006, 18:42:45 »

übrigens ist das ein 19" Einschubgehäuse für tja für einschubkarten halt Wink hat jedoch nichts mit PC zu tun.

Steuersysteme in Modulbauweise werden in sowas verbaut.

und was machst du mit den Platinen bzw Steckern? :]

brauchst die? wenn nicht nehm ich sie mit Kusshand inkl. der dazugehörenden führungen , wenn man die zerstörungsfrei wegbekommt :]

Gespeichert

mogGER-TA
Case-Konstrukteur

*

Karma: +3/-1
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 725



Profil anzeigen WWW
Re: m³ - my music machine
« Antwort #6 am: Juli 17, 2006, 19:08:18 »

vergiss ein VU-Meter nicht! Dann bounct deine Case zum Beat!
Gespeichert

Meine Mods: broniccx, creezum
Homepage: mogGERz.de
Flo
Case-Konstrukteur

*

Karma: +3/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 505


23


Profil anzeigen WWW
Re: m³ - my music machine
« Antwort #7 am: Juli 18, 2006, 19:23:36 »

Also ein LCD war ganz zu Beginn in der Front miteingeplant, habe es dann aber verworfen...

Der PC soll nur zum Musik-Abspielen da sein und steht mit dem Verstärker und dem TFT zusammen (aufeinander) in der Party-Laube. Deswegen hatte ich auf viele "Spielereien" und so verzichtet! Mal sehen ob ich später sowas noch extern mache... dann ist es eher ein Blickfang als dort, wo der PC stehen soll...

Flo.
Gespeichert

destalkerly
Stichsägenquäler

*

Karma: +0/-4
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 72


Becks Green Lemon ist Frauenbier? Und wenn!


Profil anzeigen
Re: m³ - my music machine
« Antwort #8 am: Juli 19, 2006, 23:50:19 »

Wenn du magst kann ich dir von einem alten Spieler noch so eine Volumen-Rad geben!

Wenn du einen M³ haben willst wäre es gut, oder machst einen Extra verstärker.
Es gibt doch dieses Umbautut von ner SB Live! zum "Verstärker"

Das wäre doch was
Gespeichert

Ich bin ein Avatorfälscher bestens DeKopiererly Grin
Flo
Case-Konstrukteur

*

Karma: +3/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 505


23


Profil anzeigen WWW
Re: m³ - my music machine
« Antwort #9 am: Juli 20, 2006, 09:41:09 »

Hehe.. ganz am Anfang hatte ich die Idee den Verstärker UND den PC in das Gehäuse zu packen.. aber das hätte nie gepasst ^^
Gespeichert

Blocki
Case-Konstrukteur

*

Karma: +3/-1
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 710



Profil anzeigen
Re: m³ - my music machine
« Antwort #10 am: Juli 20, 2006, 10:12:05 »

du kannst das ding hoeher machen und eine art doppelten boden einbauen, wo der verstaerker dann einkommt Wink. noch mit ein paar lueftern frisch halten und dann passt das Wink.
Gespeichert

"Mehrmalige Ausrufezeichen", fuhr er kopfschüttelnd fort, "sind ein sicheres Zeichen für einen kranken Geist." (Terry Pratchett in "Eric")

"May the wind always be at your back and the sun upon your face, and the winds of destiny carry you aloft to dance with the stars..." by George Jung
Crashdummy
Herr der Lüfter

*

Karma: +1/-0
Offline Offline
Beiträge: 393


Wenn, denn richtig


Profil anzeigen
Re: m³ - my music machine
« Antwort #11 am: Juli 20, 2006, 17:16:47 »

so was tolles will ich auch ma auf dem Speermüll finden  Grin

Hoffe du setzt dein Vorhaben richtig um, währe nemlich schade ums Gehäuse.
Aber du scheinst dir ja ne Menge Gedanken zu machen.

Wenn ich du währe würde ich den PC und den Verstärker mit einer Front vereinigen.

Gespeichert
Flo
Case-Konstrukteur

*

Karma: +3/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 505


23


Profil anzeigen WWW
Re: m³ - my music machine
« Antwort #12 am: Juli 20, 2006, 17:38:26 »

Hallo =)

So in der Art wie Blocki das beschreibt hatte ich das auch mal im Kopf... mal sehen! Muss ich mal überlegen wie das am besten geht...




Jedenfalls habe ich heute schonmal die Standfüße gemacht.


Angefangen hat alles mit diesem 20mm dickem Plexiglas...


60mm Durchmesser sollte jeder Fuß am Ende haben. Hier die grob ausgesägten.


Dann habe ich nach dem gleichen Prinzip wie bei der LasVegasII-Lüftersteuerung das Plexiglas in einer Standbohrmaschine eingespannt.


Hier sieht man das Plexiglas nach dem Feilen und Schleifen. Habe sie unten etwas abgerundet...


Dann habe ich noch eine Vertiefung für die Innensechskant-Schraube gemacht, mit der der Standfuß später am Gehäuse befestigt werden soll. Man sieht hier auch die drei LED-Vertiefungen.


Alle vier Standfüße Smiley


...hier von unten.

Ich habe sie extra nicht poliert, damit sich das Licht besser bricht und die Lichtverteilung besser ist Smiley

Hat insgesamt knapp 5h gedauert...
« Letzte Änderung: Juni 2, 2019, 15:04:29 von Flo » Gespeichert

tribalstar
LCD-Checker

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 236


Wer später bremst, ist länger schnell!!!


Profil anzeigen WWW
Re: m³ - my music machine
« Antwort #13 am: Juli 20, 2006, 18:12:12 »

sehr schick die füße, gefallen mir gut bestens
mit wlecher Farbe möchtest du sie den beleuchten?
bin schon gespannt auf dne weiteren Fortschritt, muss ehrlich sagen bei so nem Wetter hab ich so gut wie keine Motivation irgendwas handwerkliches zu machen, mir isses im Moment viel zu warm dafür...
Aber schön das du dich aufraffst Grin
Gespeichert

Flo
Case-Konstrukteur

*

Karma: +3/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 505


23


Profil anzeigen WWW
Re: m³ - my music machine
« Antwort #14 am: Juli 20, 2006, 18:23:20 »

Ja, ich sag dir, heute war auch echt nicht so warm wie sonst! Aber ich dachte, wenn heute nicht, wann dann Cheesy
Schön, dass sie dir gefallen! Wollte sie blau beleuchten! Blau macht glücklich Wink
Hatte an so einen rot/blau-Kontrast gedacht... wie gesagt mit den Aktivitäts-LEDs...
Gespeichert

Seiten: [1] 2 3 4 5 6 ... 16 nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge      

Powered by MySQL Powered by PHP
eXTReMe Tracker
Seite erstellt in 0.062 Sekunden mit 19 Zugriffen.
© 2001-2009 MODDING-FAQ FORUM | SMF
Alle Rechte vorbehalten.
Prüfe XHTML 1.0! Prüfe CSS!