Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
August 10, 2022, 13:16:01
Übersicht Ungelesene Beitrge auflisten Hilfe Suche Spiele Mitgliederkarte Kalender Login Registrieren

Schnellsuche
+  MODDING-FAQ FORUM
|-+  Alles rund ums Modden
| |-+  Modding-Langzeitprojekte (Moderator: xonom)
| | |-+  CNC-Fräse Eigenbau
  « vorheriges nächstes »
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1 ... 8 9 10 11 12 [13] 14 15 16 17 nach unten Drucken
Autor Thema: CNC-Fräse Eigenbau  (Gelesen 327074 mal)
BrightShadow
Case-Konstrukteur

*

Karma: +1/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 645


modden? Find ich Prima!


Profil anzeigen WWW
Re: CNC-Fräse Eigenbau
« Antwort #180 am: März 30, 2005, 22:26:17 »

hey! ich hätte da mal ne frage, wie is das kostenverhältniis von selbstgebauten steuerplatinen zu gekauften?gibt's dafür irgendwo nen bauplan für 3 achsen? thx für die antworten
Gespeichert

modding is just the beginning!
skatos
Modding-Noob

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Beiträge: 11


Happy Modding!


Profil anzeigen
Re: CNC-Fräse Eigenbau
« Antwort #181 am: April 30, 2005, 14:47:25 »

hallo erstmal,
 @backbug
also zum thema schubladenauszüge beim Platinenfräsen kann ich
http://www.strippenstrolch.de/...er/fraeser.html
empfehlen. Bei den auszügen ist die Präzision zwar nicht hoch aber es reicht.
(aber absolut nicht mit professionell gefertigten linearfürhrungen zu vergleichen)

@brightshadow
guck mal auf
http://www.ostermann-net.de/electronic/
Wenn du die Platine kauftst und einen Ringkerntrafo dann kommt man auf +- 20 euro
Dann musst du nur noch die sachen bei reichelt oder so bestellen und du bist bei 65 euro
Die is dann so leistungsfähig wie die smc 1500 von conrad (150 euro)

PS: Ich bin fast fertig mit dem eigenbau einer ultra low cost Fräsmaschine. Grin

Mfg Skatos


Gespeichert

<br><MARQUEE behavior=alternate>Wacken is vorbei du Spasti, hau ab!</marquee>
Falzo
Diktator vom Dienst
Administrator

*

Karma: +15/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5087



Profil anzeigen WWW
Re: CNC-Fräse Eigenbau
« Antwort #182 am: April 30, 2005, 20:52:03 »

PS: Ich bin fast fertig mit dem eigenbau einer ultra low cost Fräsmaschine. Grin

bitte mehr detail und bilder!! denke das interessiert hier noch viel mehr leute ;-)
Gespeichert

...bis einer heult!
find virtual reality related boards at https://vrforum.de
Racer01014
Plexiglaser

*

Karma: +2/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 284


Casemods 4 Life


Profil anzeigen
Re: CNC-Fräse Eigenbau
« Antwort #183 am: Mai 1, 2005, 11:41:00 »

find ich auch.

wieviel ist denn bei dir Ultra-Low-Cost??
Gespeichert

"Auch wenn Sie's nich' vermuten, wir sind die Guten!"
skatos
Modding-Noob

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Beiträge: 11


Happy Modding!


Profil anzeigen
Re: CNC-Fräse Eigenbau
« Antwort #184 am: Mai 1, 2005, 21:20:13 »

hallo nochmal

Also "ultra low cost" bedeutet so 200 euro für die komplette cnc:
80 euro Steuerung (ostermann, reichelt)
40 euro Motoren (e-bay)
der rest für die Konstruktion
Alu vorzugsweise vom Schrott aber auch von aluverkauf.de

Bilder folgen noch (muss Freund ranholen weil ich keine Digitalkamera hab)
Im Sommer bau ich genau 1 Jahr daran.

Bis denne
Skatos
Gespeichert

<br><MARQUEE behavior=alternate>Wacken is vorbei du Spasti, hau ab!</marquee>
Freddy2k
Gast


E-Mail
Re: CNC-Fräse Eigenbau
« Antwort #185 am: Mai 23, 2005, 13:45:19 »

Hab da noch einen intressanten Link gefunden -> www.cnc-modellbau.de


CYA Freddy2k
Gespeichert
Mark-André
Modding-Noob

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 21



Profil anzeigen
Neue Elektronik
« Antwort #186 am: Januar 29, 2007, 16:31:07 »

Hallo

ich habe mich mal in diesem Forum angemeldet um zu fragen was andere Bastler von meiner "Step-Controll" halten.
Das Board wird zwischen Drucker-Prot und die ausführende Elektronik gesetzt. Es ist eine Umschaltung zwischen Druckerport oder manueller Fahrt möglich. Zur Überwachung der manuellen Fahrt sind auf der Platine 4-Stellige 20mm 7-Segmentanzeigen für X, Y, Z und C-Achse untergebracht. Die Endlagenschalter resetten gleichzeitig die Anzeigen zum syncronisieren. Der Durckerport ist natürlich über Optokoppler gesichert und getriggert. Bei einer Fräse, die pro Schritt 0,1mm fährt (mein Eigenbau) ist die Anzeige genau. Die Anzeigen gehen von 000,0 bis 999,9. Dezimalpunkt einstellbar.

Bitte anwortet mir ob Ihr diese Platine für sinnvoll haltet und welche Probleme Ihr Euch vorstellen könnt.
Gespeichert
TzA
Modder der Apokalypse

*

Karma: +10/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1166



Profil anzeigen
Re: CNC-Fräse Eigenbau
« Antwort #187 am: Januar 29, 2007, 17:38:45 »

Ich sehe da keinen wirklichen Sinn drin, denn eigentlich sollte doch die PC-CNC-Software ebenfalls manuellen Betrieb erlauben und auch die Schritte mitzählen können. Und selbst falls nicht, ist eine zusätzliche Software auf dem PC einfacher und billiger als eine externe Platine.
Gespeichert

You need only two tools. WD-40 and duct tape. If it doesn't move and it should, use WD-40. If it moves and shouldn't, use the tape
xonom
Modding MacGyver

*

Karma: +5/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 779



Profil anzeigen
Re: CNC-Fräse Eigenbau
« Antwort #188 am: Januar 29, 2007, 17:55:37 »

das einzige was aus meiner sicht an der schaltung gut is, ist die trennung der schnittstelle mittels optokopplern aber ansonsten denke ich nicht das ma sowas brauch und falls doch sollte die genauigkeit wenigsten 1/100 mm betragen weil nen 10tel kann ich selbst der billig messchieber vom aldi.
Gespeichert


Mark-André
Modding-Noob

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 21



Profil anzeigen
Re: CNC-Fräse Eigenbau
« Antwort #189 am: Januar 29, 2007, 18:06:38 »

Erstmal vielen Dank für Eure Antworten.

Wie genau sollte eine Fräse denn überhaupt sein. Ich plane meinen Eigenbau wie gesagt mit 0,1mm pro Schritt (1,8°). Die Fräse ist in Solid Works fertig. Ich muss nur noch die Teile fertigen lassen und bei Isel bestellen.
Hat jemand auch SW der sich mal meine Entwürfe ansehen möchte um Seine Kritik zu äußern. Ich bin da noch ein wenig wacklig auf den Beinen. und dankbar für erfahrene Beurteilungen.
Gespeichert
xonom
Modding MacGyver

*

Karma: +5/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 779



Profil anzeigen
Re: CNC-Fräse Eigenbau
« Antwort #190 am: Januar 29, 2007, 18:11:00 »

SW hab ich nur auf der arbeit und da meist keine zeit aber mach doch mal nen paar screenshot das langt ja fürs erste.
also ich denke mal 1/100 sollte schon drin sein was die X und Y-Achse angeht bei der Z-Achse langt wohl auch nen halbes zentel oder so.
für was willst du die genau benutzen? richtig zum fräsen für stahl etc oder eher für leiterplatten?
und dann wäre sicher die bauform interessant! also ob es z.B. ne Portalfräse werden soll oder eine Universalfräse etc
Gespeichert


Mark-André
Modding-Noob

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 21



Profil anzeigen
Re: CNC-Fräse Eigenbau
« Antwort #191 am: Januar 29, 2007, 18:24:55 »

Die Fräse soll für Ne-Metalle reichen. Platinen nicht ausgeschlossen. Modellbau, also Holz. Die Bauform ist für Plattenbearbeitung gedacht (19" Fronten). X = 900mm, Y= 790mm und Z = 100mm Fahrstrecke.
Die Steuerung soll das Interface und HP-Step übernehmen. Software natürlich PC-NC.

* ne-fräse.jpg (0 KB - runtergeladen 143 Mal.)
Gespeichert
xonom
Modding MacGyver

*

Karma: +5/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 779



Profil anzeigen
Re: CNC-Fräse Eigenbau
« Antwort #192 am: Januar 29, 2007, 18:29:28 »

je nachdem wie profimässig du das machen willst solltest du hier mal schauen

CNC V2

und da siehste auch in etwa wie genau das gehen kann und ansich auch sollte, gerade bei platinen würdest du mit 1/10 genauigkeit schnell an deine grenzen stoßen
Gespeichert


Mark-André
Modding-Noob

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 21



Profil anzeigen
Re: CNC-Fräse Eigenbau
« Antwort #193 am: Januar 29, 2007, 18:39:58 »

Ok mit der Genauigkeit hast Du Recht. Aber dafür müsste ich nur die Übersetztung ändern. Aus Kostengründen habe ich auf Umlaufspindeln verzichtet und mich für Riemenantrieb entschieden (Vorbild von Bungard).
Bei der Fräse von deinen Links sind Liniarführungen mit Rollenschlitten verbaut. Warum? Ist meine Entscheidung für Wellenschlitten falsch?
Gespeichert
xonom
Modding MacGyver

*

Karma: +5/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 779



Profil anzeigen
Re: CNC-Fräse Eigenbau
« Antwort #194 am: Januar 29, 2007, 18:45:44 »

also soweit ich mich da erinnern kann liegt der vorteil darin das die linearführungen in gegensatz zu deinen beim umschalten der fahrtrichtung bzw des vorschubs kein besser gesagt so gut wie kein spiel haben. bei normalen fräsmaschinen spricht man hierbei auch von totengang. hoffe mal das war halbwegs verständlich ausgedrückt.
ob das du ganze jetzt mit riemen antreibst oder nicht is sicherlich geschmackssache das wird sich sicherlich nicht auf die qualität auswirken.
wenn du die motoren im halbschritt oder sogar microschritt ansteuern würdest könnsten du natürlich die übersetzungen lassen.
kommt halb drauf an ob deine ansteuerungs hardware das hergibt
Gespeichert


Seiten: 1 ... 8 9 10 11 12 [13] 14 15 16 17 nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge      

Powered by MySQL Powered by PHP
eXTReMe Tracker
Seite erstellt in 0.029 Sekunden mit 19 Zugriffen.
© 2001-2022 MODDING-FAQ FORUM | SMF
Alle Rechte vorbehalten.
Prüfe XHTML 1.0! Prüfe CSS!