Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Mai 28, 2023, 22:42:53
Übersicht Ungelesene Beitrńge auflisten Hilfe Suche Spiele Mitgliederkarte Kalender Login Registrieren

Schnellsuche
+  MODDING-FAQ FORUM
|-+  Alles rund ums Modden
| |-+  Tutorials (Moderator: xonom)
| | |-+  USB-LCD Lowcost Edition
  « vorheriges nächstes »
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1 ... 29 30 31 32 33 [34] 35 36 37 nach unten Drucken
Autor Thema: USB-LCD Lowcost Edition  (Gelesen 376529 mal)
L.B.
Modding-Noob

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Beiträge: 8


Ich liebe dieses Forum!


Profil anzeigen WWW
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #495 am: Juli 26, 2010, 11:35:42 »

Habe es gerade auch ausprobiert.  Es funktioniert. woah pc knuddel



Eine Frage, kann man das LCD auch noch mit einer anderen Sofware au├čer STLCD ansteuern? Nichts gegen STLCD, aber ich w├╝rde auch gerne mal andere Programme ausprobieren.



Wird an StLCD eigentlich noch gearbeitet? Ich h├Ątte n├Ąmlich noch ein paar Verbesserungsvorschl├Ąge. Ich f├Ąnde es zum Beispiel gut, wenn die Zeilen auch gescrollt w├╝rden, wenn der Inhalt gr├Â├čer als die Zeile ist. Ebenso sind auch graphische Animationen mit den Sonderzeichen im CG RAM ganz witzig.  Grin
« Letzte Änderung: Juli 27, 2010, 18:42:37 von L.B. » Gespeichert
Overclocked
LED-Tauscher

*

Karma: +1/-0
Offline Offline
Beiträge: 32


Was passt wird manchmal wieder unpassend gemacht..


Profil anzeigen WWW
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #496 am: September 2, 2010, 18:15:12 »

Hm sch├Ân dass es bei allen funktioniert aber ich kann nicht mal die Treiber installieren. Habe Testmodus angeschaltet (nach der einen Anleitung hier) aber er nimmt mir die Treiber nicht. Jedenfalls im Ger├Ątemanager wird das Ger├Ąt als USB cCl oder so ├Ąhnlich angezeigt. DAnn versuche ich manuell die Treiber zu installieren aber wenn ich die Treiber ausgew├Ąhlt habe (Sind die Treiber vom Tutorial) dann werden die nicht genommen. Jedenfalls steht dann da "Die Treiber wurden nicht installiert ... wennn Sie den Hersteller kennen...... So da befolge ich jetzt mal den Windowsratschlag, der mir r├Ąt den Hersteller zu kontaktieren und das mache ich hiermit in der Community Wink
Gespeichert

hackspider
Wak├╝-Poseidon

*

Karma: +4/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 412



Profil anzeigen
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #497 am: September 2, 2010, 20:31:38 »

Hi Overclocked,

Scheint mir als h├Ąttest du Schritt 4 und 5 nicht durchgef├╝hrt, jedenfalls deinen beschrieben Symptomen nach.

Einfach nochmal diese Schritte abarbeiten und die richtige DLL ins STLCD Verzeichnis kopieren und schon sollte das Ganze funktionieren.

Gru├č hackspider
Gespeichert

Overclocked
LED-Tauscher

*

Karma: +1/-0
Offline Offline
Beiträge: 32


Was passt wird manchmal wieder unpassend gemacht..


Profil anzeigen WWW
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #498 am: September 3, 2010, 11:55:55 »

Hi,

also die Schritte habe ich alle durchgef├╝hrt. Bei mir ist das System zwar auf deutsch und ich habe es in den Ordnern "vertrauensw├╝rdige Stammzertifizierungsstellen" und "Vertrauensw├╝rdige Herstausgeber" reingestellt. Denke doch zumindest, dass es das ├╝bersetzt hei├čen soll. Naja ich versuchs nochmal.. meld mich dann
Gespeichert

Datendatenbank
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Beiträge: 27


Braucht Daten ...


Profil anzeigen
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #499 am: Oktober 18, 2010, 15:55:55 »

*ausgrab*

Hallo LCD Freunde,

hab die Schaltung nachgebaut und funktioniert auch. Danke nochmal f├╝r das Tutorial. STLCD hab ich auch. Funktioniert auch. Aber da ich selber Programmieren bin, wollt ich fragen, ob jmd. sagen kann wie ich Text auf dem Display anzeigen lassen kann. Die USB_LCD.dll hab ich schon ├╝bersetzt doch leider kapier ich die Parameter nicht und mein Display will nix anzeigen. W├Ąr nett wenn mir jmd. helfen kann. ├ťbrigens ich programmieren in Delphi.
Gespeichert

Chuck Norris kann in jedem Byte 257 verschiedene Werte speichern.
hackspider
Wak├╝-Poseidon

*

Karma: +4/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 412



Profil anzeigen
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #500 am: Oktober 19, 2010, 12:54:22 »

Hi,

vorweg: ich programmiere nicht mit/in Delphi, aber ich kann dir ja mal die Aufrufe und die entsprechenden Parameter geben:

Code:
USB_LCD_Connect()
USB_LCD_Init(1, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 0, 0)
USB_LCD_Command(128,0,0)
uint8_t data[] = "Hello World"
USB_LCD_Data(data,11,0)

vielleicht hilft dir das ja weiter.

Gr├╝├če hackspider
Gespeichert

Datendatenbank
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Beiträge: 27


Braucht Daten ...


Profil anzeigen
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #501 am: Oktober 19, 2010, 17:12:13 »

Hallo also ich hab es geschafft etwas auf dem Display anzuzeigen mit dem Code:
Code:
USB_LCD_Connect();
USB_LCD_Init(1, 1, 1, 0, 1, 1, 1, 0, 0);
USB_LCD_Command(1,0);
USB_LCD_Data('Hello',5,0);
Nur wird auf dem Display
Code:
Hel
angezeigt. Und der Cursor blinkt auch.
Gespeichert

Chuck Norris kann in jedem Byte 257 verschiedene Werte speichern.
hackspider
Wak├╝-Poseidon

*

Karma: +4/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 412



Profil anzeigen
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #502 am: Oktober 19, 2010, 17:57:34 »

Hi,

also erstmal der Curser. Willst du von dem gar nichts sehen, musst du C_on und B_on auf 0 setzten sprich:

Code:
USB_LCD_Init(1,1,0,0,1,1,1,0,0);

C_on schaltet den Cursor g├Ąnzlich an und aus und B_on gibt an ob nur ein Unterstrich oder ein gesamtes Feld blinken soll.

Warum du dann aber:
Code:
USB_LCD_Command(1,0);

aufrufst ist mir nicht ganz klar, eigetlich setzt man mit dem Wert 128 den DDRAM Adresse auf 0 sodass man an die erste Position im LCD springt (sprich erste Zeile erste Spalte).

Nochmal: ich kenne Delphi nicht und wei├č auch nicht wie da Strings gehandhabt werden. F├╝r mich (als C/C++ Entwickler) sieht es danach aus, dass Delphi nicht ein Byte pro Char verwendet sondern mehrere (genau genommen zwei). Vielleicht kannst du ja mal folgendes Testen:

Code:
USB_LCD_Data('Hello',10);

Da m├╝sste dann sowas rauskommen:

Code:
Hello

Das ist nur so geraten, weil ich wie gesagt kein Delphi programmiere.

Gru├č hackspider
Gespeichert

OlafSt
Global Moderator

*

Karma: +13/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2138


Master of STLCD and LISA III


Profil anzeigen
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #503 am: Oktober 20, 2010, 07:38:46 »

Wenn es sich um eine Delphi-Version 2009 oder neuer handelt, dann hilft ein Blick in das Changelog von Delphi: Dort steht n├Ąmlich, das alle Strings dort nun Unicode sind.
Gespeichert

Erstens: Lies was da steht. Zweitens: Denk dr├╝ber nach. Drittens: Dann erst fragen
Datendatenbank
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Beiträge: 27


Braucht Daten ...


Profil anzeigen
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #504 am: Oktober 27, 2010, 16:03:26 »

So, ich hab es jetzt geschafft Text anzuzeigen ohne diese bl├Âden K├Ąstchen.  Grin

Hab nur noch das Problem, wie ich einen Zeilenumbruch mache. Hab es mit #13 probiert. Ergebnis negativ.
Gespeichert

Chuck Norris kann in jedem Byte 257 verschiedene Werte speichern.
hackspider
Wak├╝-Poseidon

*

Karma: +4/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 412



Profil anzeigen
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #505 am: Oktober 27, 2010, 17:32:55 »

Hehe so funktioniert das auf LCDs nicht. LCDs haben einen internen Textbuffer, der die anzuzeigenden Daten repr├Ąsentiert. Mit dem setzten der DDRAM-Adresse kann man an bestimmte Positionen springen.

Daf├╝r musst du ein Command absetzen der in etwa so aussieht:

Code:
0b1XXXXXXX

wobei XXXXXX die Speicheradresse ist.

Je nachdem was du f├╝r ein LCD hast musst du dir hier die Adressen raussuchen.

Gru├č hackspider
Gespeichert

Datendatenbank
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Beiträge: 27


Braucht Daten ...


Profil anzeigen
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #506 am: Oktober 29, 2010, 18:07:54 »

Also, ich steig jetzt nicht mehr durch.
Ich muss also erst:
Code:
USB_LCD_Command(128,0)
USB_LCD_Data(pchar('hello'),5,0)
die erste zeile beschreiben und dann
Code:
USB_LCD_Command(128,0)
USB_LCD_Data(pchar('world'),5,0)
und dann so die zweite Zeile. Aber die 128 beim zweiten Command m├╝ssen anders sein. Richtig?
Wie muss ich das angeben, wenn ich ein 20x2 LCD Display hab? Ich blick das jetzt nicht mehr ganz. Und wenn wir das gekl├Ąrt haben, dann k├Ânnen wir die Sonderzeichen besprechen. Wink
Danke schonmal.

PS: Sollte man das nicht in einen neuen Thread machen?
Gespeichert

Chuck Norris kann in jedem Byte 257 verschiedene Werte speichern.
hackspider
Wak├╝-Poseidon

*

Karma: +4/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 412



Profil anzeigen
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #507 am: Oktober 29, 2010, 19:39:43 »

Okay, ich versuchs nochmal Grin,

Code:
1000 0000 = 128

damit setzt du den DDRAM Zeiger auf 0 (erste Zeile erstes Zeichen)

Code:
1000 0001 = 129

damit setzt du den DDRAM Zeiger auf 1 (erste Zeile zweites Zeichen)

bei einem 2x20 LCD hat die erste Zeile die Werte 0-19 also command von 128 - 147.

die zweite Zeile hat dann die Werte 64 - 83 also command von 192 - 211.

um den Cursor also in die zweite Zeile zu bringen musst du sowas hier machen:

Code:
USB_LCD_Command(192,0)
USB_LCD_Data(pchar('Hello World'),11,0)

Gr├╝├če hackspider

PS: Wenn es einem der Moderatoren hier zu un├╝bersichtlich wird, kann er diese Diskussion gerne in die 'LCDs Allgemein' Section verschieben.
Gespeichert

OlafSt
Global Moderator

*

Karma: +13/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2138


Master of STLCD and LISA III


Profil anzeigen
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #508 am: Oktober 29, 2010, 21:43:16 »

Ich w├╝rde einfach mal empfehlen, das Datenblatt zum HD44780 zu studieren und vor allem zu verstehen. Dann stellen sich all diese Fragen hier nicht mehr bestens
Gespeichert

Erstens: Lies was da steht. Zweitens: Denk dr├╝ber nach. Drittens: Dann erst fragen
Datendatenbank
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Beiträge: 27


Braucht Daten ...


Profil anzeigen
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #509 am: Oktober 30, 2010, 13:26:44 »

Ah, jetzt kapier ichs. Konnte nun einen Text zweizeilig ausgeben. Werd dann irgendwann mal mit den benutzerdefinierten Zeichen rumspielen. Danke nochmal
Gespeichert

Chuck Norris kann in jedem Byte 257 verschiedene Werte speichern.
Seiten: 1 ... 29 30 31 32 33 [34] 35 36 37 nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge      

Powered by MySQL Powered by PHP
eXTReMe Tracker
Seite erstellt in 0.043 Sekunden mit 19 Zugriffen.
© 2001-2022 MODDING-FAQ FORUM | SMF
Alle Rechte vorbehalten.
Prüfe XHTML 1.0! Prüfe CSS!