Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Mai 28, 2023, 22:54:23
Übersicht Ungelesene Beitrńge auflisten Hilfe Suche Spiele Mitgliederkarte Kalender Login Registrieren

Schnellsuche
+  MODDING-FAQ FORUM
|-+  Alles rund ums Modden
| |-+  Tutorials (Moderator: xonom)
| | |-+  USB-LCD Lowcost Edition
  « vorheriges nächstes »
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1 ... 30 31 32 33 34 [35] 36 37 nach unten Drucken
Autor Thema: USB-LCD Lowcost Edition  (Gelesen 376530 mal)
Datendatenbank
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Beiträge: 27


Braucht Daten ...


Profil anzeigen
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #510 am: Oktober 31, 2010, 20:06:25 »

Muss mich doch nochmal melden. Das will nicht so wie ich will. Cheesy
Und zwar wenn ich mein Display initialisier, dann ist der Cursor von Anfang an, an der 2. Stelle. Ich hab schon probiert, dass inkrementieren beim initialisieren weg zumachen d.h. eine 0 daf├╝r setzen aber ohne Erfolg.
Wei├č nicht mehr weiter.
Und wenn man gleich dabei ist, muss man die Sonderzeichen auch ├╝ber Command setzen? Wenn nein bitte ich um Erkl├Ąrung.
Gespeichert

Chuck Norris kann in jedem Byte 257 verschiedene Werte speichern.
hackspider
Wak├╝-Poseidon

*

Karma: +4/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 412



Profil anzeigen
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #511 am: November 1, 2010, 07:54:31 »

Hallo Datendatenbank,

ich muss hier Olaf Recht geben, das Datenblatt des HD44780 w├Ąre die bessere Anlaufstelle als das Forum hier. Treten dann spezielle Probleme auf helfen wir gerne weiter. Um Grundlagen der CLCD-Programmierung zu vermitteln ist das Forum hier allerdings nicht da. Schon aus dem Grund, weil sich viele Andere die M├╝he gemacht haben diese Informationen anf├Ąngergerecht aufzuarbeiten.

Ganz ohne Hilfe lass ich dich jetzt aber nicht stehen Wink.

Wenn dein LCD immer an der zweiten Stelle beginnt zu schreiben kann es sein, dass du ein Command mit dem Wert 129 sendest anstatt 128. Wenn du den Commandwert in einer Variable speicherst und mit dieser "arbeitest" kann es sein, dass ein Off-By-One Fehler vorliegt. Nat├╝rlich kann das auch passieren wenn du ein Leerzeichen vor dem eigentlichen Text stehen hast. Falls auch das nicht der Fall sein sollte kannst du ja mal nachschauen ob das D0 Signal w├Ąhrend des Command senden auf HIGH geht. Wenn ja ist es ein SW-Problem.

Hier nochmal die Anlaufstellen f├╝r deine weiteren LCD Programmierungsversuche:
 - HD44780 Datenblatt
 - LCD Einf├╝hrung

Diese Links solltest du selber finden k├Ânnen Wink.

Falls dir das Datenblatt nicht verst├Ąndlich sein sollte, empfehle ich dir den zweiten Link wenigstens einmal komplett durchzulesen. Dort wird alles behandelt was du brauchst und ist dazu noch anf├Ąngerfreundlich beschrieben.

Gru├č hackspider
Gespeichert

Datendatenbank
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Beiträge: 27


Braucht Daten ...


Profil anzeigen
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #512 am: November 1, 2010, 18:13:34 »

Er geht nicht auf High.
Das komische ist halt nachdem ich initialisier ist er schon an der zweiten Stelle.
Also erst das (parameter weg):
Code:
USB_LCD_Connect
USB_LCD_Init
und dann ist er schon an der zweiten Stelle.
Und mein Command ist 128.
So sieht mein Init aus:
Code:
USB_LCD_Init(1, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 0, 0);
Hab schon probiert aus der ersten 1 eine 0 zumachen, da das ja f├╝r den Cursor Inc zust├Ąndig ist aber der bleibt an der zweiten Stelle.

Und ├╝brigens. Man k├Ânnte vielleicht auch einen kleinen Artikel schreiben, f├╝r Entwickler wie man das USB LCD ansteuert. Oder nur den Quellcode vom Beispielprogramm aus dem Tutorial reinstellen. Dann w├Ąrs vielleicht einfacher.

├ťbrigens ist das ja hier, wie in jedem anderen Forum. Wenn man nach Hilfe fragt, wird nur wenig gegeben oder man wird weitergeleitet oder abgewiesen. Ich dachte immer ein Forum w├Ąr zum Fragen und Helfen da. Aber diese Zeiten haben sich wohl ge├Ąndert. -.- Wie gehoben sich andere Leute immer f├╝hlen. Nur weil sie es schon geschafft haben das anzusteuern oder das beliebteste Programm geschrieben haben ...

Vielleicht k├Ânntest du noch in deinem n├Ąchsten Beitrag mir noch eine einfache Frage beantworten. Werden Sonderzeichen auch ├╝ber Command ausgegeben?

Gespeichert

Chuck Norris kann in jedem Byte 257 verschiedene Werte speichern.
hackspider
Wak├╝-Poseidon

*

Karma: +4/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 412



Profil anzeigen
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #513 am: November 1, 2010, 20:02:14 »

Hallo,

es ist halt so, dass die Ansteuerung des USB LCD mehr oder weniger identisch mit der klassischen Ansteuerung ist. F├╝r die Ansteuerung auf die klassische Art (direkte Schnittstelle via LPT oder IO-Ports eines Mikrocontrollers) wurden alle Fragen schon auf die ein oder andere Weise durchgekaut, was sp├Ątestens beim dritten mal f├╝r den Erkl├Ąrer furchtbar erm├╝dent ist (nicht so f├╝r den Fragensteller). Aus diesem Grund wurden auch unz├Ąhlige HowTos, Tutorials und FAQs verfasst um Einsteigern alle aufkommenden Fragen zu beantworten. Diese ganzen Artikel sind hier auf die USB LCD L├Âsung ohne weiteres ├╝bertragbar. Das einzige was von Einsteiger erwartet wird ist, dass er diese Angebote nutzt.

Das Anf├Ąnger gerne auf die bestehenden Ressourcen verwiesen werden, hat in der Regel (jedenfalls in diesem Forum) nichts mit Arroganz oder ├ťberheblichkeit zu tun. Anstatt gar nicht auf die Fragen zu antworten, m├Âchte man dem Fragensteller zumindest in die richtige Richtung lenken, sodass man ihn nicht ganz im Regen stehen l├Ąsst. Das ich mir im Moment die Zeit nehme dir auf deine Fragen so ausf├╝hrlich zu antworten versteh ich selber nicht ganz, da bei mir in den n├Ąchsten Tagen wieder Klausuren anstehen. Viele, die die hier alles genau erkl├Ąren k├Ânnten, sind durch andere Projekte oder Arbeit ├Ąhnlich ausgelastet und sparen sich die Energie f├╝r andere Sachen.

Kommen trotz Studiums der verf├╝gbaren Einsteigerartikel Fragen auf oder bei der Implemtierung entsteht eine Situation die sich der Anf├Ąnger nicht erkl├Ąren kann (z.B. wie deine Problem mit dem Cursor an der zweiten Stelle) greifen wir dir hier so weit wir k├Ânnen unter die Arme.

Was die Dokumentation des USB-LCD angeht so ist das f├╝r den durchschnittlichen Softwareentwickler durchaus ausreichend, dass sich ein Anf├Ąnger damit allein gelassen f├╝hlt kann ich aber auch nachvollziehen. Wenn sich jemand findet, der sich der Sache annimmt und, einen von dir angesprochenen Artikel, verfasst w├Ąre das eine tolle Sache, jedoch glaube ich nicht, dass sich hier jemand in n├Ąherer Zukunft damit befassen wird. Die Ver├Âffentlichung des Sourcecodes f├╝r das Testprogramm gestaltet sich schwierig, weil Ast(der Verfasser des Testprogramms) das letztemal im Juni diesen Jahres hier aktiv war.

Um deine "einfache" Frage zu beantworten: Alle Aktionen die du brauchst (damit sind die Sonderzeichen eingeschlossen) werden mit einer Kombination aus Aufrufen aus USB_LCD_Command() und USB_LCD_Data() umgesetzt. Bei diesem Thema leite ich dich nochmals hier hin weiter. Dort ist das besser erkl├Ąrt als ich das jetzt auf die schnelle k├Ânnte.

Um dir bei deinem konkreten Problem zu helfen.

Bei mir steht der Cursor mit diesen Aufrufen an erster Stelle:

Code:
USB_LCD_Connect();
USB_LCD_Init(1, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 0, 0);
USB_LCD_Command(128,0);

sollte das bei dir im Programm gleich aussehen und der Cursor steht nicht an der ersten Stelle, so ist der Fehler nicht im Programm zu suchen Wink. Wo jetzt genau der Fehler liegt ist von meiner Position aus nicht mehr auszumachen. Wenn du die Firmware und die DLL nicht ver├Ąnderst hast, w├╝sste ich nicht mehr worin dieses Ph├Ąnomen begr├╝ndet ist.

Gru├č hackspider
Gespeichert

Datendatenbank
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Beiträge: 27


Braucht Daten ...


Profil anzeigen
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #514 am: November 1, 2010, 20:14:10 »

mit "deinem" Code:
Code:
USB_LCD_Connect();
USB_LCD_Init(1, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 0, 0);
USB_LCD_Command(128,0);
Bleibt der Cursor immer noch an der zweiten Stelle. Das hexfile ist das aus dem Tutorial und somit unver├Ąndert. Die DLL blieb auch in Ruhe.
« Letzte Änderung: November 3, 2010, 10:40:07 von Datendatenbank » Gespeichert

Chuck Norris kann in jedem Byte 257 verschiedene Werte speichern.
Datendatenbank
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Beiträge: 27


Braucht Daten ...


Profil anzeigen
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #515 am: November 3, 2010, 10:40:18 »

Keiner eine Idee?
Gespeichert

Chuck Norris kann in jedem Byte 257 verschiedene Werte speichern.
chickenwingattack
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 35


Ich liebe dieses Forum!


Profil anzeigen
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #516 am: Dezember 19, 2010, 16:49:04 »

Mahlzeit also irgendwie will des unter 64 bit net.

Unter 32 bit funktioniert alles prima und nun wollte ich das LCD auf meinem neuen Rechner benutzen (Win 7 Pro 64 bit).

Den Treiber habe ich installiert und das Ger├Ąt wird auch korrekt angezeigt

Diesen Test mit den Zertifikaten habe ich auch durchgef├╝hrt

DLL ist geladen und in das STLCD Verzeichnis eingef├╝gt


WEnn ich nun STLcd starten m├Âchte kommt "STLCD Error Cannot init Ast┬┤s USB Interface"

Port ist auf LCD gesetzt und LCDType=5

Ich behaupte das LCD geht weil wenn ich mit der USB_LCD.exe rumprobiere wird der Text ordentlich angezeigt und ich kann auch die Beleuchtung ein und ausschalten.

Jemand eine idee? ;-)
Gespeichert

Ich sage meine Meinung und wer was dagegen hat kann mich mal!!
hackspider
Wak├╝-Poseidon

*

Karma: +4/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 412



Profil anzeigen
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #517 am: Dezember 19, 2010, 22:13:49 »

Hi chickenwingattack,

Port ist auf LCD gesetzt und LCDType=5

Ich hoffe der Port ist auf USB gesetzt ;-)

Gru├č hackspider
Gespeichert

chickenwingattack
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 35


Ich liebe dieses Forum!


Profil anzeigen
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #518 am: Dezember 19, 2010, 23:20:42 »

Hi chickenwingattack,

Port ist auf LCD gesetzt und LCDType=5

Ich hoffe der Port ist auf USB gesetzt ;-)

Gru├č hackspider


hahaha klar meinte USB ;-)
Gespeichert

Ich sage meine Meinung und wer was dagegen hat kann mich mal!!
Datendatenbank
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Beiträge: 27


Braucht Daten ...


Profil anzeigen
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #519 am: Februar 27, 2011, 16:32:28 »

So ich muss hier auch noch was posten.
Also ich hab jetzt auch Windows 7 64bit hab alles nach hackspiders Anleitung hier installiert. Funktioniert auch.
Nun meine Frage: Kann ich nachdem ich alles installiert hab den Testmodus wieder deaktivieren und wo mache ich das?

Ach, und noch ein kleiner Tipp am Rande. Ich w├╝rd den Beitrag hier mit der 64Bit Installation noch hinter das Tutorial h├Ąngen, damit man auch zuk├╝nftig sieht, dass auch 64bit Systeme unterst├╝tzt werden.  zunge
Gespeichert

Chuck Norris kann in jedem Byte 257 verschiedene Werte speichern.
hackspider
Wak├╝-Poseidon

*

Karma: +4/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 412



Profil anzeigen
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #520 am: Februar 27, 2011, 17:22:37 »

Hallo Datendatenbank,

der Testsigning Mode muss immer an sein, wenn du dein USB-LCD verwenden willst (nach meiner Anleitung).

Seit Version 1.2.0.0 der libusb-win32 soll eine Signatur vorhanden sein, die von M$ auch ohne den Testsigning Mode akzeptiert werden soll. Ich hatte aber bis jetzt noch keine Zeit mir das genauer anzuschauen.

Gru├č hackspider
Gespeichert

Datendatenbank
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Beiträge: 27


Braucht Daten ...


Profil anzeigen
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #521 am: Februar 27, 2011, 17:32:28 »

Jop hab es gerade probiert. Nach dem ausschalten gings nicht mehr. Schade mich st├Ârt halt das bl├Âde Wasserzeichen. zunge

Wo kann man den die aktuelle Version runterladen, sonst w├╝rd ich das mal ausprobieren oder was denkst du, wie lange du dir noch Zeit l├Ąsst.  zunge
Ne war nur ein Spa├č las dich nicht hetzen. Kenne das wenn man sich von den Leuten gest├Ârt f├╝hlt, die immer wieder dr├Ąngeln. Cheesy
Gespeichert

Chuck Norris kann in jedem Byte 257 verschiedene Werte speichern.
hackspider
Wak├╝-Poseidon

*

Karma: +4/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 412



Profil anzeigen
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #522 am: Februar 27, 2011, 19:41:32 »

Hi,

wenn dich das Wasserzeichen st├Ârt empfehle ich dir das Archiv aus meinem Post mal ein bisschen genauer anzuschauen Wink. Da drinne gibt es ein Ordner names "RemoveWatermark" der dir das
Wasserzeichen entfernt auch wenn der Testsigning Mode angeschaltet ist. Hilfreiches Tool f├╝r Entwickler.

Wie schon oft erw├Ąhnt ist der Testsinging Mode nur eine Kr├╝cke um das USB-LCD zum Laufen zu bringen, eine L├Âsung die darauf verzicheten k├Ânnte w├Ąre nat├╝rlich optimal. Ich habe erhlichgesagt keine Ahnung was n├Âtig is um einen Win7 x64 akzeptierten Treiber mit der libusb zu erzeugen. Wie schon gesagt hab ich daf├╝r im Moment aber keine Zeit. Ich w├╝rde auch gerne an meinem "USB-Multicontrol" weiterarbeiten (Hardware is fertig, SW nur prototyped) aber ich bin halt im Moment einfach zu stark mit anderen Sachen ausgelastet. Solange muss man halt auf den Workaround zur├╝ckgreifen oder vielleicht findet sich jemand anderes der Sich daf├╝r einsetzen m├Âchte.

Gru├č hackspider

PS: Die libusb-win32 gibt es hier
Gespeichert

Datendatenbank
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Beiträge: 27


Braucht Daten ...


Profil anzeigen
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #523 am: März 1, 2011, 16:38:29 »

Vielleicht kann mir ja mal jemand sagen, wie man das vielleicht zum laufen bekommt.
Hab die DLL und die sys aus dem neuen libusb-win32 file r├╝berkopiert und in libusb0_x64.dll bzw .sys umbenannt in Ger├Ątemanager gegangen und Treiber aktualisieren geklickt. Pfad ausgew├Ąhlt aber es kam die Meldung, dass der Treiber auf dem Neuesten Stand ist.
Ich denke so einfach geht das nicht. Vielleicht wei├č ja jmd. was dar├╝ber und kann mich ein wenig aufkl├Ąren.
Gespeichert

Chuck Norris kann in jedem Byte 257 verschiedene Werte speichern.
Datendatenbank
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Beiträge: 27


Braucht Daten ...


Profil anzeigen
Re: USB-LCD Lowcost Edition
« Antwort #524 am: März 3, 2011, 15:16:48 »

So, hab nun herausbekommen, wie das funktioniert und mein LCD funktioniert nun auch ohne den Testmodus.
Also zuerst hab ich auf der libusb-win32 Page die aktuelle Version gedownloaded. Dann mit dem INF Wizard den Treiber erstellt und installiert. Nun noch die USB_LCD.dll (64bit Version) ins Programmverzeichnis kopieren und tadaa es funktioniert.  bestens

Vielleicht kann ja ein andere einen sauberen Treiber installieren, wo auch der Herrausgeber, Versionsnr., etc. stimmt und eine Anleitung an das Tutorial h├Ąngen. (Bsp.: Wichtige Informationen beim Gebrauch eines 64bit OS oder ├Ąhnliches)  Roll Eyes
Gespeichert

Chuck Norris kann in jedem Byte 257 verschiedene Werte speichern.
Seiten: 1 ... 30 31 32 33 34 [35] 36 37 nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge      

Powered by MySQL Powered by PHP
eXTReMe Tracker
Seite erstellt in 0.051 Sekunden mit 19 Zugriffen.
© 2001-2022 MODDING-FAQ FORUM | SMF
Alle Rechte vorbehalten.
Prüfe XHTML 1.0! Prüfe CSS!