Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
September 28, 2022, 20:24:00
Übersicht Ungelesene Beitrge auflisten Hilfe Suche Spiele Mitgliederkarte Kalender Login Registrieren

Schnellsuche
+  MODDING-FAQ FORUM
|-+  Hardware & Software
| |-+  Kühlung (Moderatoren: StarGoose, TT_Kreischwurst)
| | |-+  Passiven VGA-Kühler verkleinern
  « vorheriges nächstes »
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: [1] nach unten Drucken
Autor Thema: Passiven VGA-Kühler verkleinern  (Gelesen 4068 mal)
Woody
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 44


. . .


Profil anzeigen
Passiven VGA-Kühler verkleinern
« am: August 17, 2008, 16:27:15 »

Hallo!

Ich baue grade an einem Barebone-PC (A+ Blockbuster Storm).

Als VGA-Kühler habe ich mir den Arctic-Cooling Accelero S1 Rev.2 zugelegt,
mit der Hoffnung das der passt; dem ist aber leider nicht so.  Sad

Leider kollidiert das Netzteil mit dem Kühler.  headshot

Jetzt meine Frage: Kann ich ein Teil davon einfach absägen/flexen?
Dass die Kühlleistung darunter leidet ist mir klar... aber ist das überhaupt
möglich; ich müsste dann ja auch die Heatpipes durchsägen. Ich habe mal
gelesen dass die mit einem Gas oder sowas gefüllt sein sollen....
Gespeichert

Das Leben ist wie eine Hühnerleiter: Beschissen von oben bis unten. ;-)
Atomic-Virus
Kathodenjünger

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 93


Mod the planet!


Profil anzeigen
Re: Passiven VGA-Kühler verkleinern
« Antwort #1 am: August 17, 2008, 18:07:44 »

heatpipes zersägen solltest du auf gar keinen fall... kannst du die nicht aus dem weg biegen?
Gespeichert
OlafSt
Global Moderator

*

Karma: +13/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2138


Master of STLCD and LISA III


Profil anzeigen
Re: Passiven VGA-Kühler verkleinern
« Antwort #2 am: August 17, 2008, 21:59:48 »

Heatpipes absägen bedeutet automatisch den Tod des Kühlers. In den Pipes ist eine Flüssigkeit oder ein feststoff, der bei Erwärmen verdampft, nach oben steigt, seine Wärme abgibt und dadurch wieder nach unten sinkt.

Zersägst du die Pipes, verdampft das Kühlzeugs da drin und verschwindet aus dem Rohr - der Kühler ist kaputt.

Ergo: Leider Pech gehabt, anderen Kühler besorgen Sad
Gespeichert

Erstens: Lies was da steht. Zweitens: Denk drüber nach. Drittens: Dann erst fragen
mak
Modder der Apokalypse

*

Karma: +3/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1147


M/A/K


Profil anzeigen WWW
Re: Passiven VGA-Kühler verkleinern
« Antwort #3 am: August 17, 2008, 22:16:44 »

"Pech gehabt" ist übertrieben. Die Lamellen kannst du ganz normal wegsägen/flexen. Aber wie Olaf sagte, lass die Heatpipes unbedingt ganz. Biegen überleben sie, wenn du sie nicht zu eng biegst.

Stell doch mal ein Foto von dem Kühler rein und ein paar Daten, wo du wieviel kürzen müsstest usw.
Gespeichert

M/A/K hat gesprochen!
Athlon X2 6400 + Xigmatek Achilles / 2x 2 GB RAM / 64 GB SSD / ATI 5850 / C433 / Windows-Rating: 6.3
TT_Kreischwurst
Modder der Apokalypse

*

Karma: +9/-0
Offline Offline
Beiträge: 1007


42


Profil anzeigen
Re: Passiven VGA-Kühler verkleinern
« Antwort #4 am: August 17, 2008, 22:57:59 »

Jap Foto wär gut. Mit wegflexen der Lamellen (welche an den Pipes hängen) kann man bei sehr vielen  Modellen schon was rausholen.

Biegen geht bei den meißten Pipes über große Radien. Du musst aber ungemein darauf achten das du die Pipes nicht 'abquetschst', denn dann funktionieren sie in den Bereichen dahinter nicht mehr.

Außerdem darf das Kupfergeflecht innen NICHT zu weit im Durchmesser gequetscht werden, da du sonst dort eine weitere Wärmesenke hast wo das Arbeitmedium kondensiert und nicht ausreichend Hitze zum verdamfen bekommt... Soll heißen der Kühler ist dann nur noch zum wegwerfen gut.   headshake

So. Außerdem haben die (manchmal erschreckend dünnen) Kupferwände der Pipes die moddingfeindliche Eigenschaft recht flick zu reißen. In dem Fall kannst du den Kühler auch gleich wegwerfen. (der kleinste Riss im Micrometerbereich reicht da!)

Also wenn du biegst immer über möglichst große 'Kreisausschnitte' und nie(!) punktuell.

Das mit dem zerflexen der Heatpipes ist (außer der Tatsache das du den Kühler nur noch wegwerfen kannst) sehr unklug. Da du in vielen alten und manchen aktuellen Pipes Stoffe hast , welche ARG entzündlich oder/und giftig sind. Vieles davon kann durch die Hitze der Trennscheibe schon anfangen zu Brennen oder zu Explodieren. Das wird dir zwar nicht deinen Kopf wegreißen, aber die Augenbrauen oder das Augenlicht kann man durch sowas schnell verlieren!

BITTE TU DAS NICHT!

In so manchen Heatpipes welche im PC und Alltagsbereich zu finden sind, sind Stoffe wie LI(Ätzend,leichtentzündlich), H2 (hochenzündlich), C6H6O (leichtentzündlich), CH4 (hochentzündlich), u.s.w., u.s.w. .

In anderen sind Gas- oder Feststoffgemische welche erstickend wirken (können).
Hier ist nicht zu Spaßen! Also: Finger weg von der Flex, was die Pipes angeht.

Die Lamellen kannst du ruhigen Gewissens runterschwarten. Da lässt dann eben nur die Kühlleistung nach...

Zeig mal nen Bild oder sowas... Da finden wir schon ne Lösung bestens ...

Erstmal Ciao,
TT_Kreischwurst
Gespeichert

    - - -  Auch Dummheit ist eine Gabe Gottes, man sollte sie jedoch nicht missbrauchen!   - - -
           
Falzo
Diktator vom Dienst
Administrator

*

Karma: +15/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5087



Profil anzeigen WWW
Re: Passiven VGA-Kühler verkleinern
« Antwort #5 am: August 18, 2008, 17:04:49 »

die Frage die hier und im anderen Thread mal gestellt werden sollte: macht es Sinn da was passiv kuehlen zu wollen, wenn eh kein Platz da ist? ich meine die Wärme muss irgendwohin und das bedeutet gerade beim passiven Kühlen das man eben Fläche benötigt und vor allen Dingen auch ne Luft-Zirkulation um die Kühlflächen möglich sein muss...

es ist dann naemlich schnell egal, ob man nen kuehlkörper mit oder ohne oder mit defekten heatpipes verwendet, wenn sich sowieso die wärme drumherum staut, nur davon das man einen passiven kuehler hat, loest sich die verlustleistung ja nicht in wohlgefallen auf...
Gespeichert

...bis einer heult!
find virtual reality related boards at https://vrforum.de
Seiten: [1] nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge      

Powered by MySQL Powered by PHP
eXTReMe Tracker
Seite erstellt in 0.027 Sekunden mit 20 Zugriffen.
© 2001-2022 MODDING-FAQ FORUM | SMF
Alle Rechte vorbehalten.
Prüfe XHTML 1.0! Prüfe CSS!