Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Dezember 1, 2022, 14:25:58
Übersicht Ungelesene Beitrge auflisten Hilfe Suche Spiele Mitgliederkarte Kalender Login Registrieren

Schnellsuche
+  MODDING-FAQ FORUM
|-+  Alles rund ums Modden
| |-+  User-Mods (Moderator: Saint)
| | |-+  lüfterloser HTPC (Low-Cost-Mod)
  « vorheriges nächstes »
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1 2 3 [4] 5 nach unten Drucken
Autor Thema: lüfterloser HTPC (Low-Cost-Mod)  (Gelesen 43323 mal)
TT_Kreischwurst
Modder der Apokalypse

*

Karma: +9/-0
Offline Offline
Beiträge: 1007


42


Profil anzeigen
Re: lüfterloser HTPC (Low-Cost-Mod)
« Antwort #45 am: Oktober 8, 2008, 11:58:28 »

@TzA: Mechtronik... Geht gleich ganzschön krass los... Physik etc. ätzt wie Sau.

Also zum Projekt. Es gibt noch Bilder, mit der aufgeklebten Beschriftung und dem Klarlack. Die kommen evtl. später mal noch.
Das eigentliche Problem ist, das ich mich entschlossen habe das Case so wie es ist in die Tonne zu treten. Da gibt es zu viele Sachen die einfach nicht elegant zu lösen sind. Rumpfuschen bringt ja auch keine Punkte ein.

Also Case neu machen standbohrmaschine5 Stichsäge Schraubendreher

In den Ausmaßen wird sich etwas ändern. Ich werde die Komponenten etwas umsortieren... Aber im Großen und Ganzen bleibt die DVD-Player-Form (schon allein vom  Platzangebot des Bestimmungsortes...) Das Dingen darf nicht tiefer als 350mm nicht breiter als 450mm und nicht höher als ca. 80mm werden.

Die HDD werde ich mit auf den Boden montieren, alles in allem wird mehr Freiraum im Gerät sein. Dies verhindert auch einen Hitzestau besser...

Naja. Wo es grad dran hängt ist: Wie fertige ich ein Gehäuse aus 2 Teilen, wo nur wenig Schrauben benötigt werden und diese nicht oben oder an der Front sitzen.

Und 2. Wie verkleide ich die Kanten? Die Aluprofile haben (so wie ich sie einsetzte) den Makel, das sie entweder verschraubt werden müssen oder eben verklebt (was eher nicht die stabilste Lösung ist) .


Ich dachte daran zwei gleich große Platten für oben und unten zu nutzen und die Wände etwas nach 'inne' zu rutschen. Das löst das Problem mit den Kanten, nicht aber wie das Ganze halten soll...

Habt ihr da Ideen/Vorschläge oder Erfahrungswerte? Designtechnisch bin ich nun wieder an Punkt 0, was alle Türen offen lässt.


Über Tips wär ich Dankbar, denn mein Erfindungsreichtum stößt hier an seine Grenzen...

Danke im Voraus,
TT_Kreischwurst
Gespeichert

    - - -  Auch Dummheit ist eine Gabe Gottes, man sollte sie jedoch nicht missbrauchen!   - - -
           
StInk0R
Gast


E-Mail
Re: lüfterloser HTPC (Low-Cost-Mod)
« Antwort #46 am: Oktober 8, 2008, 17:09:03 »

also Aluleisten auf den Kanten geben immer einen Edlen look, und mit gutem Epoxyd-Harz verklebt hält das wie die sucht... allerdings will ich hier lieber keine Ideen zur Stabilität abgeben, bevors wieder (-) Karmas hagelt  Angst
Gespeichert
TzA
Modder der Apokalypse

*

Karma: +10/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1166



Profil anzeigen
Re: lüfterloser HTPC (Low-Cost-Mod)
« Antwort #47 am: Oktober 8, 2008, 18:31:38 »

Also wenn du rein bei Alu bleiben willst ist es mit Verkleben tatsächlich schwierig. Alternativ kann man auch Nieten verwenden (siehe z. B. edhonkos WaterCycler), sie sieht man dann natürlich von außen. 
Beim Kleben könntest du noch versuchen durch innen eingeklebte Winkel die Klebefläche zu vergrößern, aber toll wird das alles nicht. Wenn du gute Connections hast, suchst du dir jemanden mit einem MIG/WIG-Schweißgerät und viel Erfahrung im Alu-Schweißen, das ist dann natürlich sehr elegant zusammen"geklebt".

Ansonsten einfach auf ein anderes Material (Holz bietet sich an) umsteigen, das kann man wunderbar mit Holzdübeln, Leim und Nägeln verbinden (kommt alles 3 bei meinem iCon vor Wink ). Das Holz kann man dann immer noch außen mit Alu/Plexiglas/... verkleiden und keiner sieht was eigentlich druntersteckt. Die Nachteile sind natürlich eine bessere Wärmeisolation, ein höheres Gewicht und größeres Volumen.
Gespeichert

You need only two tools. WD-40 and duct tape. If it doesn't move and it should, use WD-40. If it moves and shouldn't, use the tape
TT_Kreischwurst
Modder der Apokalypse

*

Karma: +9/-0
Offline Offline
Beiträge: 1007


42


Profil anzeigen
Re: lüfterloser HTPC (Low-Cost-Mod)
« Antwort #48 am: Oktober 8, 2008, 19:07:56 »

[...]
Alternativ kann man auch Nieten verwenden
[...]

Naja die sieht man ja auch... Aber stimmt die tragen nicht so auf... (Idee->Hinterkopf)

[...]
Wenn du gute Connections hast, suchst du dir jemanden mit einem MIG/WIG-Schweißgerät und viel Erfahrung im Alu-Schweißen, das ist dann natürlich sehr elegant zusammen"geklebt".
[...]


Jap hab ich wohl. Aluschweißen kann ich selbst und Zugang zu nem WIG-Schweißgerät hab ich auch.

Aber da is das Prob, das ich nicht kostenlos an die entsprechenden Alu-Bleche komme...
Irgendwas zum Nulltarif wär optimal...


Aber so mir geistern ein paar so einigermaßen nutzbare Ideen im Kopf rum. Mal sehen. Ich werd mal ein wenig rechnen und malen und guggen ob das so klappt.

Wenn alles so läuft wie ich will, kommen da nur 4sichtbare Nieten oben und je 2 sichtbare schrauben an die Seite. das wäre noch vertretbar, denke ich.

@St!nk0r: Ich gehe mal stark davon aus, das hier niemand gut gemeinte Tips bestraft...

Aber erstmal Danke für die Posts! Ratschläge sind immer willkommen. Denn 100 wissen immer mehr als einer^^...

Naja das Wochenende finde ich bestimmt mal Zeit die eine oder andere Skizze on zu stellen...

Bis dahin lG,
TT_Kreischwurst.
Gespeichert

    - - -  Auch Dummheit ist eine Gabe Gottes, man sollte sie jedoch nicht missbrauchen!   - - -
           
StInk0R
Gast


E-Mail
Re: lüfterloser HTPC (Low-Cost-Mod)
« Antwort #49 am: Oktober 15, 2008, 23:14:40 »

Beim Alu-Schweißen musst du natürlich aufpassen von wegen Wärmeverzug, und nachher schleifen und polieren bis der arzt kommt ist auch klar, aber wenn du Alu schweißen kannst brauch ich dir da ja nicht so viel zu erzählen (habs im Schweißkurs mal gemacht, sieht einfacher aus als es ist...)

Holz-Alu konstruktion gut Lackiert ist natürlich auch top. Eine alternative Idee schimpft sich ISO-Bond, ist ein 3 mm starker Kunststoff, auf einer Seite weiß lackiert, auf der anderen seite mit 1mm Alu beschichtet bzw verklebt und auch wieder lackiert. Gibt es wenn man liebt fragt als Abfallstücke bei Firmen die Firmenschilder herstellen und bekleben.

Mach damit hauptsächlich Sachen die nicht gut aussehen aber ewig halten müssen (Werkzeugbox am Schlepper, Support-Kiste für Forstarbeit, Box für Kettensägentransport im Auto etc...) 

Das zeug lässt sich verarbeiten wie Alu, nahezu Bruchfrei biegen, nach dem schleifen Top lackieren und wenn man ein bischen Zeit investiert auch recht gut polieren, allerdings ist das Alu nicht von so perfekter Qualität... schleifen, polieren und sofort Lackieren ist da angesagt...

Ich kann aber leider nicht sagen ob ISO-Bond nicht nur ein Markenname ist...

EDIT: Nicht hauen, aber Google liefert mir zu ISO-Bond nur das Isoliermaterial... ich bin mir nicht sicher ob ich da was durcheinander gehauen habe, hab im moment viel auf der BAustelle meiner schwester gearbeitet, evtl ist mir da der begriff ISO-Bond in den Kopf gewandert.... ich mach morgen mal n Foto von dem Zeug und dem Namen...
« Letzte Änderung: Oktober 15, 2008, 23:18:36 von St!nk0R » Gespeichert
TechnikMaster
Global Moderator

*

Karma: +10/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1403


I didn't know it was impossible when i did it.


Profil anzeigen WWW
Re: lüfterloser HTPC (Low-Cost-Mod)
« Antwort #50 am: Oktober 16, 2008, 07:43:23 »

Ich kann aber leider nicht sagen ob ISO-Bond nicht nur ein Markenname ist...

EDIT: Nicht hauen, aber Google liefert mir zu ISO-Bond nur das Isoliermaterial... ich bin mir nicht sicher ob ich da was durcheinander gehauen habe, hab im moment viel auf der BAustelle meiner schwester gearbeitet, evtl ist mir da der begriff ISO-Bond in den Kopf gewandert.... ich mach morgen mal n Foto von dem Zeug und dem Namen...
Ich kenn das Zeugs unter dem Namen Alubond Wink
Gespeichert

"I want to know God's thoughts, the rest are details."
-Albert Einstein
MaxXx
Stichsägenquäler

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 65



Profil anzeigen WWW
Re: lüfterloser HTPC (Low-Cost-Mod)
« Antwort #51 am: Oktober 18, 2008, 19:48:26 »

hi!lesen

Hatte jezt nicht zeit mir alles durchzulesen, aber mir ist aufgefallen, dass die taster die du an der front verwendest echt nach "made in china" schei.. aussehen!
Würde bestimmt besser aussehen wenn du die taster mit was anderem verkleidest
(z.b  wenn du irgendwo nen alten druckblei rumliegen hast mit der radiererkappe)

bis jetz schauts schon mal das ding echt geil aus respekt
weiter so!

mfg maxxx

Gespeichert

StInk0R
Gast


E-Mail
Re: lüfterloser HTPC (Low-Cost-Mod)
« Antwort #52 am: Oktober 18, 2008, 20:00:57 »

Technik-Master hat den Nagel wieder mal auf den Kopf getroffen ^^ Alu Bond heist das Zeug.. Bilder gibts sobald mein Laptop gemacht ist, da ich nur da Bluetooth fürs Handy hab.
Gespeichert
TT_Kreischwurst
Modder der Apokalypse

*

Karma: +9/-0
Offline Offline
Beiträge: 1007


42


Profil anzeigen
Re: lüfterloser HTPC (Low-Cost-Mod)
« Antwort #53 am: Oktober 19, 2008, 14:09:34 »

[...]
Würde bestimmt besser aussehen wenn du die taster mit was anderem verkleidest
(z.b  wenn du irgendwo nen alten druckblei rumliegen hast mit der radiererkappe)
[...]
Äh. Was? Wie soll ich die verkleiden? Sorry. Stehe grad auf dem Schlauch...

Also zu dem Alubond-Zeugs: Das klingt echt cool, das werde ich im nächsten Mod (wahrscheinlich eine S100 für mich, welche als Netzwerk-HDD und Druckerserver, Musicbox, etc. dienen soll) verwenden. Aber für das Budget für diesen HTPC habe ich nun schon ausgereizt.   Embarrassed

Also die neue Idee ist noch nicht ganz fertig gedacht. Aber ich werde wahrscheinlich gebürstete Edelstahlplatten als Boden und Deckel nehmen, die Ecken im Holzlook gestalten und die Seiten evtl. mit farbigen Plexi oder auch Holz mal sehen. Würd breiter, tiefer und nicht ganz so hoch... Habe momentan wenig Zeit, aber ich denke CAD-Skizzen oder Anfänge des Baus kommen in ein zwei Wochen...  Wink

Cya
Gespeichert

    - - -  Auch Dummheit ist eine Gabe Gottes, man sollte sie jedoch nicht missbrauchen!   - - -
           
MaxXx
Stichsägenquäler

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 65



Profil anzeigen WWW
Re: lüfterloser HTPC (Low-Cost-Mod)
« Antwort #54 am: Oktober 19, 2008, 20:20:46 »

hi tt!
sry habs vlt. nicht so toll erklärt Undecided
also du hast da zwei taster an der front dran (rot und schwarz) die sehen echt beschei..en aus im vergleich zu deiner mod qualität aus Angst
wenn du irgendwas hast mit dem man die taster verschönern könnte...
ich meinte eine radiererkappe von nem druckblei, welch man evt. drüber kleben könnte.
Da gibts ja etliche Möglichkeiten

viel glück! bestens
Gespeichert

TT_Kreischwurst
Modder der Apokalypse

*

Karma: +9/-0
Offline Offline
Beiträge: 1007


42


Profil anzeigen
Re: lüfterloser HTPC (Low-Cost-Mod)
« Antwort #55 am: Dezember 13, 2008, 02:49:13 »

---------------------------------


So hier mal ein dicker Strich unter das Projekt...

Da das S100-Gehäuse schon in der Schrottkiste liegt, ich das gute Stück aber vor dem 24.12.  fertig haben will wird umstrukturiert.

Neues Gehäuse muss her. Da mache ich mich morgen auf die Suche. Das Projekt wird endlich fertiggestellt und ich kann nachts wieder ohne S100-Alpträume schlafen.
Abgesehen vom Gehäuse habe ich allerdings noch ein technisches Problemchen.

Und zwar werde ich ein Slim-DVD Laufwerk statt des großen verwenden. Ganz zufällig hab ich da noch eines herumliegen Cheesy Das Geschoss ist dann schön klein, stromsparend und außerdem bin ichs dann endlich los^^

Das hat diesen 50Pin Anschluss. der Adapter zu IDE ist schon bestellt (Baugleich Art.Nr.  260328677038 -Ebay). Nun stehe ich aber vor einem Problemchen...

Die Front soll gestealtht werden aber es soll trotzdem aufgehen...  laugh Gibt es denn einen Pin des IDEs der den Auswurf auslösen kann? Weil hier is das n bisschen kompliziert den Taster zu verlegen...

Weiß das zufällig jemand (bzw. geht das auch noch wenn dann der Adapter dazwischen steckt?)  ?

Erstmal lG,
bis die Tage!
Gespeichert

    - - -  Auch Dummheit ist eine Gabe Gottes, man sollte sie jedoch nicht missbrauchen!   - - -
           
OlafSt
Global Moderator

*

Karma: +13/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2138


Master of STLCD and LISA III


Profil anzeigen
Re: lüfterloser HTPC (Low-Cost-Mod)
« Antwort #56 am: Dezember 13, 2008, 10:16:30 »

Gibt es denn einen Pin des IDEs der den Auswurf auslösen kann?

Nein, gibt es nicht. Man muß ein Kommando via IDE ans DVD schicken, um die DVD auszuwerfen.

Zitat
Weil hier is das n bisschen kompliziert den Taster zu verlegen...

Wer ne Sütterlin-Tasta basteln kann, wird sich doch wohl nicht von zwei dünnen Strippen und nem Mikrotaster schocken lassen  Wink
Gespeichert

Erstens: Lies was da steht. Zweitens: Denk drüber nach. Drittens: Dann erst fragen
StarGoose
Modding Urgestein

*

Karma: +5/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2014


selber suchen tut nicht weh!


Profil anzeigen
Re: lüfterloser HTPC (Low-Cost-Mod)
« Antwort #57 am: Dezember 13, 2008, 13:58:10 »

http://www.essential-freebies....opic.php?t=5512
Gespeichert

Bitte beachten, neue Forenregel bezüglich Sponsorenwerbung:
http://www.modding-faq.de/Foru...62083#msg162083
TT_Kreischwurst
Modder der Apokalypse

*

Karma: +9/-0
Offline Offline
Beiträge: 1007


42


Profil anzeigen
Re: lüfterloser HTPC (Low-Cost-Mod)
« Antwort #58 am: Dezember 13, 2008, 22:15:38 »

Sowas habe ich schon befürchtet...  Undecided
Also ich hab das Teil heut mal geschlachtet.. Keine Chance den Schalter rauszulegen... Weil der ja am Schlitten ist. Da ist nirgenwo genügend Platz um noch ein Kabel mitzuführen. Weil das ja auch irgendwo sein muss, wenn das Laufwerk zu ist..

@Olaf: Höre ich da Sarkasmus?  Tongue
@Stargoose: thx. so solls sein.



(Sorry erstmal für die haarstreubend schlechten Bilder. Mein Bro' hat die Kamera mit in den Urlaub geschleppt. An dieser Stelle thx@René für die Cam. (@René: Deine Kamera ist der größte Mist!!! bulk ) Auf Großansichten hab ich mal gleich verzichtet)


Also Gezwungenermaßen muss ich beim modden der S100 von Qualität auf Quantität umschwänken...  Embarrassed
Heut nach nem neuem Case gesucht und gefunden... Eine alte Weinkiste. Schnell die 3 Flaschen Wein getrunken, dann konntes losgehen.

Sie ist 350*270*75mm groß. Ränder sind 8mm Vollholz; Deckel sowie Boden sind 2mm Sperrholz. Das Geschoss sieht so aus:



Probeliegen der Hardware:


Das wird eng... Gerade das ehemalige Frontpanel(was ich auch nicht weglassen kann, weil da der MOS draufsitzt der die Fernbedienungssignale nutzbar macht) und die HDD machen mir Sorgen.  Die Kiste soll wenn sie fertig ist nicht mehr zu öffnen sein(außer natürlich zum Basteln^^) In den Deckel kommt das gestealthte Slim-DVDD was sich seitlich öffnen soll. Die HDD und der Lüfter Huh Keine Ahnung mal guggen.


So ein Wort wie Lüfter in Bezug auf den Threatnamen mag evtl verwundern. Aber keine Angst, es bleibt natürlich passiv. Aber so ein Notfallüfter in einem Holzcase kann auch nicht schaden (Sicherheit)... LüSteu wird sicher die Temp.gesteuerte von der Hauptseite (Falzos kleine aber feine mit Drop) mit angepassten Widerständen... Der Thermaltake (120er) ist auf Mindestdrehzahl auch angenehm leise und da ich ihn eh noch herumliegen habe... Was solls, am Ende mal die Temps anguggen. evtl. lasse ich ihn der HDD zu Liebe immer ab 35°C auf Umin laufen... Das wird sich zeigen also weiter im Text:

Eine Blechplatte zurechtgeflext wo NT und das MoBo drauf sollen. Grund: Die CPU gibt ja ein Teil der Wärme per Wärmeleitpad nach unten ab. Und das muss ja von irgendwas aufgenommen werden. Desweiteren soll es der Stabilität zuträglich sein. zwischen Blech und Sperrholz bleibt 5mm Platz und ein 20mm Spalt über die gesamte Breite, damit die Wärme sich nicht darunter staut.


So hier noch ein paar perfekt sichtbare und überhaupt nicht verschwommene Plexi-Platzhalter(4mm) damit die Pins der Platinen nicht am Blech anliegen...

Und die verwendeten M3-Schrauben und Muttern um die Komponenten fest zu schrauben:

Blöd. Da gibt man sich eine Mühe und arbeitet so genau wie ein Uhrmacher und dann kann mans nicht mal auf den Bildern sehen.Egal. Ab in die Kiste:



Soooo. Einen guten alten bekannten aus der Schrottkiste gekramt:

Den Kollegen habe ich wieder etwas gerade gehauen(da er nach etlichen Zweckentfremdungen und Opfer von diversen Wutausbrüchen nicht mehr wieder zu erkenne war) und zum Anzeichen der Löcher als Schablone genutzt. Danach wieder ab in den Müll mit samt den grausigen Erinnerungen an das Originalcase.

Naja, und dann wurde den Rest des Tages eigentlich nur gefeilt. So haut es fast hin. S-Video, die 4 Cinches, W-Lan und Tasterlöcher fehlen noch, aber bis Weihnachten ist ja auch noch etwas Zeit.
Das Loch für die 4 Cinches habe ich radikal vermurkst, weil der 12er Bohrer so scharf wie Pudding war. Da muss ich mal sehen, ob ich das irgendwie verkleidet bekomme.

So siehts vorerst von hinten aus:

Liebe Kamera: Ich hasse dich! Ich hasse dich! Ich hasse dich! Ich hasse dich! Ich hasse dich! Ich hasse dich!


Ich denk mal nächste Woche gehts weiter mit Feilen und evtl den Luftlöchern...


lG,
TT_Kreischwurst
Gespeichert

    - - -  Auch Dummheit ist eine Gabe Gottes, man sollte sie jedoch nicht missbrauchen!   - - -
           
Flo
Case-Konstrukteur

*

Karma: +3/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 505


23


Profil anzeigen WWW
Re: lüfterloser HTPC (Low-Cost-Mod)
« Antwort #59 am: Dezember 14, 2008, 11:31:36 »

Huhu!

Mal abgesehen von dem Aufwand den du dadurch hast: Ich finde es klasse, dass du den holprigen Werdegang deines Projekt so schön dokumentierst. Es kann nicht immer einfach sein, hm? Wink Du machst das schon! Davon bin ich überzeugt. bestens

So, nach den dem Wutausbruch kannst du ja nur noch extrem relaxt an die Sache gehen, vorallem nach drei Flaschen Wein! Grin Grin

Sieht wirklich sehr eng da drin aus! Ich weiß nicht ob ich nur aus Prinzip da jetzt wirklich lüfterlos bleiben würde... Auf jeden Fall müsste da nen kleiner Lüfter seitlich das schlimmste rauspusten denke ich.

Wird die Kiste noch lackiert?
Gespeichert

Seiten: 1 2 3 [4] 5 nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge      

Powered by MySQL Powered by PHP
eXTReMe Tracker
Seite erstellt in 0.033 Sekunden mit 20 Zugriffen.
© 2001-2022 MODDING-FAQ FORUM | SMF
Alle Rechte vorbehalten.
Prüfe XHTML 1.0! Prüfe CSS!