Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
August 11, 2022, 13:44:54
Übersicht Ungelesene Beitrge auflisten Hilfe Suche Spiele Mitgliederkarte Kalender Login Registrieren

Schnellsuche
+  MODDING-FAQ FORUM
|-+  Hardware & Software
| |-+  Erfahrungsberichte
| | |-+  Sharkoon Kaltlichtkathoden grün, blau, UV
  « vorheriges nächstes »
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: [1] 2 nach unten Drucken
Autor Thema: Sharkoon Kaltlichtkathoden grün, blau, UV  (Gelesen 19366 mal)
mogGER-TA
Case-Konstrukteur

*

Karma: +3/-1
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 725



Profil anzeigen WWW
Sharkoon Kaltlichtkathoden grün, blau, UV
« am: Januar 9, 2006, 21:09:17 »

Was ist eine Casemod ohne Beleuchtung? Ein Casemod! Allerdings kein so gelungener, wie einer, der aufwändig mit Licht-Komponenten gestaltet wurde.

Also: Kommt in ein Casemod Licht!
Besonders LEDs haben es dem Modder angetan. Doch nicht jeder hat Lust, sich selbst eine LED-Leiste zu löten.
Als zweite (meiner Meinung nach) Top-Seller Beleuchtung gibt es die CCFLs (Cold Cathode Flash Light (zu deutsch: Kaltlichtkathoden)).
Sharkoon stellt diese in mehreren Farben und in den Ausführungen 10 und 30cm bereit.

www.sharkoon.de (hier könnt ihr euch das gesamte Sharkoon-Sortiment ansehen)

Ich selbst kaufte mir:
4 in 1 Kit blau, 30cm
2 in 1 Kit UV, 30cm
2 in 1 Kit grün, 30cm
2 in 1 Kit grün, 10cm





Hier möchte ich kurz meine Wertungen der Produkte auflisten:




4 in 1 Kit blau, 30cm lang, 1cm breit:


Diese CCFLs erwarb ich unter www.hardware-rogge.com für ca. 12€. Ich hatte vor, die CCFLs als Hintergrundbeleuchtung für meinen Schreibtisch zu nutzen. Doch als ich die Kathoden das erste Mal zu Test laufen ließ, war eins sofort klar: Die Dinger sind so schön hell und geben einen recht satten Blau-Farbton ab, die müssen auch in dem Casemod Platz finden. Also brachte ich zwei hinter meinem Schreibtisch an, der jetzt richtig hübsch blau "glüht", zwei andere beleuchten mit den UV-CCFLs den unteren Teil meines Bigtowers. Ein sehr schöner Farbton, dieses blau. Allerdings auch sehr hell! Wenn man die "Leuchtstäbe" zur indirekten Beleuchtung nutzen will, sind sie genau das richtige! Also: Keine Plexi-Showcase, die direkt neben dem Monitor platziert ist, damit ausstatten! Sobald es etwas dunkler wird, bekommt man durch die sehr intensive weißlicht-Strahlung enorme Kopfschmerzen. Aber wie gesagt; für indirektes beleuchten, zum Beispiel in Towern, die kein durchgängiges Window haben, also noch etwa 5cm Metall vorhanden ist, kann man die CCFL gut an diesem 5cm-Rand anbringen!
Wenn einem die Farbe immer noch zu hell ist und man gerne mehr blau aus seiner Kathode herauskitzeln will: Einfack 2mm Plexiglas nehemen, einem Rahmen (ca. 13mmx13mmx310xx) daraus basteln und das Plexiglas mit einem Stahlwolleschwamm (benutzt man, um Töpfe oder Edelstahl zu reinigen) schleifen, bis es undurchsichtig ist. Dann kann man seine CCFL darein stecken, und schon hat sie einen satteren Farbton!
Alternativ könnte man auch versuchen, den Effekt durch das Anschleifen der CCFL-eigenen Plexiglasröhre zu erreichen.




2 in 1 Kit UV-CCFL, 30cm


Da ich die meisten meiner Kabel mit UV-aktiven Schrumpfschläuchen versehen habe und neben einem Revoltec UV-LED Fan, der eigens schon 3 UV-LEDs mitbringt, wollte ich meine Case auch mit UV-Licht ausleuchten, um das volle Potenzial der A.C.Ryan Heatshrinkz auszunutzen.
Deswegen griff ich zu den 30cm langen Sharkoon UV-CCFLs.
Als ich diese in meine Case integriert hatte, war ich doch sehr beglückt über den Anblick meiner Modding Komponenten, die ich mit UV-Farbe "angemalt" hatte oder schon beim Kauf UV-aktiv waren.
Alles gefiel mir, bis auf den Revoltec UV-Lüfter! Der war nicht mehr in einem satten Grün vorhanden, sondern in einem sehr hellen, etwas blassem Grün. Das ist ja eigentlich nicht weiter schlimm. Es zeigt nur, wie intensiv die Katoden sind!
Um ein Motherboard-großen Bereich auszuleuchten sollte man in mindestens 2 UV-CCFLs investieren! Zumal eine CCFL allein fast genau so viel kostet, wie zwei im Twin-Pack! Auch diese CCFLs, oder eher gesagt, der Doppel-Inverter, braucht eine gewisse Zeit (< 1min) um die volle Leuchtkraft darzustellen! Ein sehr zufriedenstellendes Produkt!




2 in 1 Kit, 30cm CCFLs grün


Hier möchte ich nur auf das obige Review der blauen 300mmCCFLs verweisen, da keine großen Unterschiede nennbar sind. AUSSER DER FARBE NATÜRLICH!




2 in 1 Kit grüne 10cm CCFLs


1) Anschließen
2) Stromquelle anschalten
3) Freuen!
4) Warten
5) Enttäuscht sein...

...denn: Sobald der Inverter der 10cm CCFLs "warm gelaufen" ist, ist es nicht wie in "kaltem" Zustand, dass die Farbe recht intensiv, sondern weiß mit ein wenig grün untergemischt ist! SEHR SCHADE! Denn wer weißes Licht will, kauft gleich die weißen Kathoden von Revoltec!
Von diesem Kauf rate ich klar ab! Kauft lieber 30cm CCFLs! Die sind um Lichtjahre besser!




So, nun habe ich vier Produkte kurz vorgestellt, von denen drei recht begeisternd waren. Noch kurz Angaben, die auf alle vorgestellten CCFLs zutreffen:
30cm bzw. 10cm Länge, 1,1cm Höhen und Tiefe
12V DC Eingangsspannung
Verbrauch bei etwa 3 Watt pro Inverter (2 CCFLs)
20cm Kabel vom Inverter zur Kathode
Gespeichert

Meine Mods: broniccx, creezum
Homepage: mogGERz.de
SLXViper
Wakü-Poseidon

*

Karma: +2/-0
Offline Offline
Beiträge: 439



Profil anzeigen
Re: Sharkoon Kaltlichtkathoden grün, blau, UV
« Antwort #1 am: Januar 10, 2006, 17:52:28 »

Kleine Anmerkung: die Teile heißen "Cold Cathode Fluorescent Light"
Gespeichert
mogGER-TA
Case-Konstrukteur

*

Karma: +3/-1
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 725



Profil anzeigen WWW
Re: Sharkoon Kaltlichtkathoden grün, blau, UV
« Antwort #2 am: Januar 10, 2006, 19:34:46 »

Kleine Anmerkung: die Teile heißen "Cold Cathode Fluorescent Light"

und warum steht auf den Datenblättern FLASH lights? Shocked Tongue bestens Smiley Shocked Huh
Gespeichert

Meine Mods: broniccx, creezum
Homepage: mogGERz.de
TechnikMaster
Global Moderator

*

Karma: +10/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1403


I didn't know it was impossible when i did it.


Profil anzeigen WWW
Re: Sharkoon Kaltlichtkathoden grün, blau, UV
« Antwort #3 am: Januar 10, 2006, 19:59:05 »

Kleine Anmerkung: die Teile heißen "Cold Cathode Fluorescent Light"
und warum steht auf den Datenblättern FLASH lights? Shocked Tongue bestens Smiley Shocked Huh
Und warum steht auf der Sharkoon-Homepage Cold Cathode Fluorescent Lamps (siehe HIER)? Vermutlich, weil CCFL für Cold Cathode Fluorescent Light/Lamp steht (was ihrem Funktionsprinzip entspricht. Das Leuchten kommt nämlich durch das Fluoreszieren der Beschichtung, die von innen auf die Glasröhrchen aufgebracht ist)
Gespeichert

"I want to know God's thoughts, the rest are details."
-Albert Einstein
mogGER-TA
Case-Konstrukteur

*

Karma: +3/-1
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 725



Profil anzeigen WWW
Re: Sharkoon Kaltlichtkathoden grün, blau, UV
« Antwort #4 am: Januar 13, 2006, 16:58:58 »

Kleine Anmerkung: die Teile heißen "Cold Cathode Fluorescent Light"
und warum steht auf den Datenblättern FLASH lights? Shocked Tongue bestens Smiley Shocked Huh
Und warum steht auf der Sharkoon-Homepage Cold Cathode Fluorescent Lamps (siehe HIER)? Vermutlich, weil CCFL für Cold Cathode Fluorescent Light/Lamp steht (was ihrem Funktionsprinzip entspricht. Das Leuchten kommt nämlich durch das Fluoreszieren der Beschichtung, die von innen auf die Glasröhrchen aufgebracht ist)
Das klingt verdammt logisch! Ich gebe mich (nicht ganz) geschalgen! Sharkoon hat auch nen Kontroller, mit demm kann man die CCFLs blinken lassen! dann sinds schon Cold Cathode Flourescent Flash Lights! Grin Grin Grin
Gespeichert

Meine Mods: broniccx, creezum
Homepage: mogGERz.de
SLXViper
Wakü-Poseidon

*

Karma: +2/-0
Offline Offline
Beiträge: 439



Profil anzeigen
Re: Sharkoon Kaltlichtkathoden grün, blau, UV
« Antwort #5 am: Januar 13, 2006, 17:11:27 »

DAS wären dann aber CCFFLs Cheesy Cheesy
noch n Beweis: Wikipedia
Gespeichert
BrightShadow
Case-Konstrukteur

*

Karma: +1/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 645


modden? Find ich Prima!


Profil anzeigen WWW
Re: Sharkoon Kaltlichtkathoden grün, blau, UV
« Antwort #6 am: Januar 13, 2006, 18:26:07 »

hi! zum thema CCFLs hätte ich mal ne Frage:
ich selber habe sowohl von Sharkoon als auch von Revoltec schon einmal die blauen 30cm varianten besessen. bei der ersten von Sharkoon gings ca 5bertiebsstunden gut, dann waren diese kaputt. Es war ein inverter für 2 Stück, an dem auch beide angeschlossen wurden. Beim 2.Mal hatte ich ein Bundle von Revoltec bei reichelt bestellt, bei dem an einen inverter 1 CCFL angeschlossen wurde. auch diese ist schon nach 1h(!!!) nicht mehr so fit gewesen wie sie sollte, sie hat nur noch bis zur mitte geleuchtet und das auch noch sehr schwach, wie man in dem bild sehen kann. ixh habe auch an diesen inverter schon eine weitere aus meiem alten äckchen angeschlossen, welche dann auch nur so halb tut. es scheint also am inverter zu liegen. woran könnte es denn genauer liegen, dass meine leuchtstäbchen immer so schell den geist aufgeben? mein rechner wird nicht übermäßig viel transportiert oder durch die gegend geworfen, sondern steht meistens nur in meinem zimmer.

* ccfl 001.jpg (39.93 KB - runtergeladen 138 Mal.)
* ccfl 002.jpg (42.5 KB - runtergeladen 138 Mal.)
Gespeichert

modding is just the beginning!
ManniMammut
Lötkolbenfreak

*

Karma: +1/-1
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 198



Profil anzeigen
Re: Sharkoon Kaltlichtkathoden grün, blau, UV
« Antwort #7 am: Januar 13, 2006, 20:13:47 »

Probleme Revoltec

Probleme Sharkoon

GENAU das selbe Problem hatte ich bei meiner ersten Revoltec auch, nur, dass sie schon nach 5 Minuten fast ganz erloschen war!
Gespeichert

mogGER-TA
Case-Konstrukteur

*

Karma: +3/-1
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 725



Profil anzeigen WWW
Re: Sharkoon Kaltlichtkathoden grün, blau, UV
« Antwort #8 am: Januar 14, 2006, 20:55:34 »

DAS wären dann aber CCFFLs Cheesy Cheesy
noch n Beweis: Wikipedia

Man, gib mir beef! Ich wollt ja nur was sagen! Ich geb mich restlos geschlagen! ABER NAJA!, mann könnte ja auch sagen dass die dinger..... Smiley Wink Grin
Gespeichert

Meine Mods: broniccx, creezum
Homepage: mogGERz.de
tribalstar
LCD-Checker

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 236


Wer später bremst, ist länger schnell!!!


Profil anzeigen WWW
Re: Sharkoon Kaltlichtkathoden grün, blau, UV
« Antwort #9 am: April 20, 2006, 18:31:16 »

Ja das Problem hat ich au schon ma!!!
Allerdings wars bei mir n bissel anders...
Hatte mein PC so schon 2 h laufen und wollt schaun ob i die KK woanders im case besser platzieren kann wegen Ausleuchtung und so...
dann hatte ich plötzlich denn puren glühenden Stab in der pfote!!!!
Zum Glück hab ich nicht an den "rückführenden draht gefasst den der hat ja durch den Inverter ne Spannung von bis zu 800 V!!!!!!!
Da die KK auch ohne die plexi"abdeckung" noch geleuchtet hat is also nix am Plexi was auf des licht reagiert Roll Eyes
Hab dann einfach vorsichtig den leuchtfaden zurückgeschoben, die KK ausgemacht und dann mit Hitzefestem Kleber festgeklebt.
Bei meim anderen Case wars auch so aber da hat ich 2 KK´s an eim Inverter, und die KK´s sind auch nach so 4 h Dasuerbetrieb erst schwächer geworden, dann ham se nur noch zur hälfte geleuchtet und dann sin se ganz abgeraucht!!!
Aber der Inverter funzt noch!!!! Huh Huh Huh
ich nehm mal an das die Inverter schuld sind weil sie ev. zu wenig Leistung zu den KK´s befördern und die dann sozusagen untertourig laufen(wie beim Auto, mer kann ja auch net im 3. gang anfahren Grin)
Gespeichert

Blocki
Case-Konstrukteur

*

Karma: +3/-1
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 710



Profil anzeigen
Re: Sharkoon Kaltlichtkathoden grün, blau, UV
« Antwort #10 am: April 20, 2006, 19:12:42 »

Ja das Problem hat ich au schon ma!!!
Allerdings wars bei mir n bissel anders...
Hatte mein PC so schon 2 h laufen und wollt schaun ob i die KK woanders im case besser platzieren kann wegen Ausleuchtung und so...
dann hatte ich plötzlich denn puren glühenden Stab in der pfote!!!!
Zum Glück hab ich nicht an den "rückführenden draht gefasst den der hat ja durch den Inverter ne Spannung von bis zu 800 V!!!!!!!
Da die KK auch ohne die plexi"abdeckung" noch geleuchtet hat is also nix am Plexi was auf des licht reagiert Roll Eyes
Hab dann einfach vorsichtig den leuchtfaden zurückgeschoben, die KK ausgemacht und dann mit Hitzefestem Kleber festgeklebt.
Bei meim anderen Case wars auch so aber da hat ich 2 KK´s an eim Inverter, und die KK´s sind auch nach so 4 h Dasuerbetrieb erst schwächer geworden, dann ham se nur noch zur hälfte geleuchtet und dann sin se ganz abgeraucht!!!
Aber der Inverter funzt noch!!!! Huh Huh Huh
ich nehm mal an das die Inverter schuld sind weil sie ev. zu wenig Leistung zu den KK´s befördern und die dann sozusagen untertourig laufen(wie beim Auto, mer kann ja auch net im 3. gang anfahren Grin)

musst du deswegen gleich so rumschreien(*auf meine signatur hinweis*)?

das plexiglas ist ledeglich zum schutz des "leuchtstabes" da.
Gespeichert

"Mehrmalige Ausrufezeichen", fuhr er kopfschüttelnd fort, "sind ein sicheres Zeichen für einen kranken Geist." (Terry Pratchett in "Eric")

"May the wind always be at your back and the sun upon your face, and the winds of destiny carry you aloft to dance with the stars..." by George Jung
tribalstar
LCD-Checker

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 236


Wer später bremst, ist länger schnell!!!


Profil anzeigen WWW
Re: Sharkoon Kaltlichtkathoden grün, blau, UV
« Antwort #11 am: April 20, 2006, 21:02:02 »

ja nur technikmaster hat in diesem Thread erwähnt das das leuchte von einem fluoreszierenden stoff auf dem Plexi kommt, das wollt ich nur klarstellen das nicht das Plexi leuchtet sondern eben der stab....

!!!
Grin

MFG

Martin
Gespeichert

TechnikMaster
Global Moderator

*

Karma: +10/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1403


I didn't know it was impossible when i did it.


Profil anzeigen WWW
Re: Sharkoon Kaltlichtkathoden grün, blau, UV
« Antwort #12 am: April 20, 2006, 21:15:58 »

ja nur technikmaster hat in diesem Thread erwähnt das das leuchte von einem fluoreszierenden stoff auf dem Plexi kommt, das wollt ich nur klarstellen das nicht das Plexi leuchtet sondern eben der stab....
Ich habe geschrieben, das das Leuchten von einer Beschichtung auf dem GLAS(röhrchen) kommt, nicht auf der Kunststoffröhre (Acrylglas).
Gespeichert

"I want to know God's thoughts, the rest are details."
-Albert Einstein
mogGER-TA
Case-Konstrukteur

*

Karma: +3/-1
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 725



Profil anzeigen WWW
Re: Sharkoon Kaltlichtkathoden grün, blau, UV
« Antwort #13 am: April 21, 2006, 18:18:56 »

Zum Glück hab ich nicht an den "rückführenden draht gefasst den der hat ja durch den Inverter ne Spannung von bis zu 800 V!!!!!!!
Die meisten Inverter geben 1000V oder mehr aus... aber bei nur 0,003A... Da würde bei dir nicht ganz viel passieren... bischn grillen... aber sonst...



Die CCFFLs (höhö) kann man auch zu dem halbleut effeckt bringen, indem man einfach zwischen Inverter und CCFFL nen 150cm langes Kabel lötet oder in den Inverter 5V einspeisen tut.

PS: mein doppelpack Revoltec CCFFLs laufen seit ein einhalb Jahren tadellos!
Gespeichert

Meine Mods: broniccx, creezum
Homepage: mogGERz.de
tribalstar
LCD-Checker

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 236


Wer später bremst, ist länger schnell!!!


Profil anzeigen WWW
Re: Sharkoon Kaltlichtkathoden grün, blau, UV
« Antwort #14 am: April 21, 2006, 21:35:08 »

Wie jetz was sollte das 1.5 m kabel bewirken Huh
Das mit den 5 V leuchtet mir ja ein oder sollte es etwa sein das die hohe Voltzahl solch eine hohe Verlustleistung erzeugt?
Hab heut übrigens meine erste CCFl geschrottet weiss net warum eins der kabel ist rausgewkomm direkt aus der acrylhülle... headcrash
Gespeichert

Seiten: [1] 2 nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge      

Powered by MySQL Powered by PHP
eXTReMe Tracker
Seite erstellt in 0.039 Sekunden mit 19 Zugriffen.
© 2001-2022 MODDING-FAQ FORUM | SMF
Alle Rechte vorbehalten.
Prüfe XHTML 1.0! Prüfe CSS!