ForumForum

IRC-ChatIRC-Chat

LinksLinks

ImpressumImpressum
http://www.kabelmeister.de - Der Spezialist für Computerkabel
      NewsNews
      WebweitesWebweites
      Test Area 51Test Area 51
      Case Gallery[1072]Case Gallery[1072]
      KabelKabel
      LCDLCD
      LED/NeonLED/Neon
      LüfterLüfter
      Plexi/WindowPlexi/Window
      ProjekteProjekte
      Alles andereAlles andere
      LüftersteuerungenLüftersteuerungen
      DigitalDigital
      SonstigesSonstiges
      BauteileBauteile
      Tipps & TricksTipps & Tricks
      Case-Gallery Case-Gallery
      Case-Modder Case-Modder
      Caseumbau Caseumbau
      DNA-Tutorials DNA-Tutorials
      Eiskaltmacher Eiskaltmacher
      Moddingtech Moddingtech
      PlexMod PlexMod
      VRinside VRinside
      Testix Testix



website monitoring

eXTReMe Tracker





AktuellesAktuelles

CM Storm Trigger im Härtetest

Plexiglas bearbeiten

NZXT - Adamas

NZXT - Apollo
Letzte Foren-BeiträgeLetzte Foren-Beiträge
Re: "Lady Liberty"
Re: "FIRESTORM" - Casemod
Re: "HT1" - CaseCON
Re: Lang lebe das Modding-FAQ-Forum
Re: Lang lebe das Modding-FAQ-Forum
Re: Lang lebe das Modding-FAQ-Forum

Case-Modding LISA III: Teil5 - WarpcoreCase-Modding LISA III: Teil5 - Warpcore

Lauflichtschaltung - Kleine Modifikationen 1&2

Schritt 1

Nun, da wir schon ein Lauflicht haben, muß es nur noch "das richtige" produzieren. Im Einschaltzustand sollen alle LED ausgeschaltet sein. Anschließend geht eine LED nach der anderen an, bis alle leuchten. Dann soll eine LED nach der anderen wieder ausgehen, bis alle ausgeknipst sind. Nix leichter als das:

Im Einschaltmoment ist das Schieberegister leer. Um unsere LEDs zum Leuchten zu bringen, müssen wir 1-Pegel in das Schieberegister pumpen. Dazu nehmen wir Ausgang Nummer 8, invertieren dessen Pegel mit einem 74LS06 (ein 74LS00 tut es auch) und legen den an den Eingang des Registers. Und siehe da, wir schieben lauter 1-Pegel in das Register.

Warum Ausgang 8 ? Nun... Was passiert, wenn Ausgang 8 einen 1-Pegel hat ? Zunächst einmal leuchten dann bereits ALLE LED's, schließlich hat unsere Dauer-1 am Eingang sie alle angeknipst. Zusätzlich wird Ausgang 8 ja noch invertiert - aus 1 mach also 0. Ui, solange Ausgang 8 also 1-Pegel hat, schieben wir jetzt 0-Pegel in das Register... Bis Ausgang 8 selbst 0-Pegel hat. Alle LED gehen der Reihe nach an, um dann in derselben Reihenfolge wieder auszugehen. Prima Sache, eigentlich.

Schritt 2

Zwei Absätze zuvor habe ich geschrieben: Im Einschaltmoment ist das Schieberegister leer.

Dem ist leider nicht ganz so.

Tatsächlich enthalten die Ausgänge des Registers beim Einschalten zufällige Werte. Das ergibt einen netten Effekt, wenn wild nullen und einsen durch die LED-Ketten flitzen, ist aber nicht das, was wir wollen. Was tun ?

Da gibts ja noch den RESET-Eingang... Genau der kommt uns zu Hilfe. Wird der nämlich auf Lo-Pegel gezogen, werden alle Ausgänge auf 0 gestellt. Natürlich darf der Pin nicht dauernd auf Lo liegen - wir brauchen also eine Reset-Logik, die für eine kurze Weile unseren Reset-Pin auf Lo legt und so das Register initialisiert und dann für den Rest der Zeit auf Hi-Pegel liegen bleibt.

Eine volle Woche habe ich nach sowas gesucht... Und dann in einem Schaltplan für den C64 aus dem Jahre 1984 eine ultrasimple Lösung gefunden:

Resetlogic

Die funktioniert so: Im Einschaltmoment ist C2 leer. Dadurch scheint es unserem UND-Gatter, als würde sein Pin 2 auf Masse liegen, während Pin 1 auf Hi-Pegel liegt. Da bei einem UND-Gatter bereits ein Eingang auf Masse genügt (Masse = Lo-Pegel), steht am Ausgang ebenfalls Lo-Pegel. Dieser Ausgang mit dem Reset-Eingang des Registers verbunden, Initialisiert unser Register.

C2 lädt sich nun über R1 allmählich auf - irgendwann ist seine Spannung hoch genug, das das UND-Gatter dies als Hi-Pegel erkennt. Nun sind beide Eingänge Hi, folglich geht auch der Ausgang auf Hi. Der Reset-Pin liegt nicht mehr auf Lo-Pegel und wir sind durch damit. Somit haben wir das Problem der Zufallswerte prima gelöst - Danke an meinen Dad, der mich auf diese Spur brachte.

Fertig aufgebaut, mit etlichen Kontroll-LED usw. (ist ja ein Prototyp) sieht das ganze etwa so aus:

Vergrossern !!!

Weiter mit: Die LED-Leiste

<<< - 03 - >>>

 



Projekt Navigation:
Case-Modding LISA III: Menu
Case-Modding LISA III: Einleitung
Case-Modding LISA III: Teil1-Innenlackierung
Case-Modding LISA III: Teil2 - Laufwerke lackieren
Case-Modding LISA III: Teil3 - Netzteil beleuchten(Glow Mod)
Case-Modding LISA III: Teil4 - Window-Gravur und Beleuchtung
Case-Modding LISA III: Teil5 - Warpcore