Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Juli 24, 2019, 11:30:32
Übersicht Ungelesene Beiträge auflisten Hilfe Suche Spiele Mitgliederkarte Kalender Login Registrieren

Schnellsuche
 1   Alles rund ums Modden / User-Mods / Re: "HT1" - CaseCON  am: Juli 14, 2019, 20:41:59  
Begonnen von MAG | Letzter Beitrag von MAG
Irgendwie angenehm einfach so X-mal hintereinander posten zu können ohne das gemeckert wird....  zunge

Auch die "Hauptplatine" bekommt anständige Anschlussleisten.



"Kabelsalat!



Schon etwas aufgeräumter. Gesleeved wird nachdem die Längen definiert sind.



Die internen Verbindungen für die LSP werden gesteckt. Sonst bliebe nur die Möglichkeit die Verbindungen im fertigen Gehäuse zu verlöten.



Die erste Platine sitzt. Die Halter sind recht simpel einfache Senkkopfschrauben die mit einer Sicherungsscheibe und einer Mutter gehalten werden. Nach dem Lackieren werden sie im fertigen Gehäuse nicht mehr so auffällig sein.



Hier hat schon als dritte auch die Hauptplatine ihre Endlage erreicht.



Das erst einmal provisorisch gesleeved und positioniert. Da wird natürlich noch ein anständer Halter angebracht.



Mit dem Transformator und dem Sicherungshalter sind alle Komponenten an Ihrem Platz.



Der Lüfter ist erst ein mal ein Platzhalter. Zusammen mit dem Lüfter am Radiator und eventuell einer Luftführung sollte ein brauchbarer Luftstrom entstehen.



Nur eine weitere Ansicht. Smiley



 2   Alles rund ums Modden / User-Mods / Re: "HT1" - CaseCON  am: Juli 14, 2019, 13:47:22  
Begonnen von MAG | Letzter Beitrag von MAG
Weiter geht's.

Die Änderung der Verstärkereinheit erfordert natürlich auch eine Neuanordnung der Platinenhalter. Wo genau die neuen Halter platziert werden entscheide ich nach der Endgültigen Position der einzelnen Platinen festgelegt habe.



Wie schon beim ersten Aufbau müssen auch hier die Potis für die Klangregelung Ihren gewohnten Platz verlassen...



Nachdem die Potis ihre Freiheit wieder haben, zumindest mal vorübergehend, kommen die werkseitige Verbindungen daran. Die stehen einer freien Positionierung der Platinen auch im Weg.



Hilfreich bei diesen Arbeiten ist die Tatsache das alle Verbindungen super gut auf den Platinen beschriftet und die Kabel entsprechende Markierungen habe.



Die kleinste Platine ist die auf der man den Lautstärkeregler findet. Um nicht die Schaltung neu aufbauen zu müssen, was sowieso nur eine neue Platine mit sich bringen würde, bleibt mit ihren schon so lange bekannten Bauteilen verbunden.



Entgegen der ursprünglich Verkablung habe ich hier die Anschlüsse mit Lötnägel auf die Platinen Rückseite verlegt. Das lässt später dann eine anständiges Routing zu.



Hier sieht man schön wie die Platine und die Potis später angeordnet werden.



Die Anschlussplatine wird auch noch einige Lötarbeit mit sich bringen.



Durch die neuere und damit deutlich kleinere Platine habe ich jetzt viel Raum zum "spielen". Ich werde eventuell die Teile auch noch übereinander anordnen. Damit gewinne ich noch mehr Raum der für andere Komponenten genutzt werden kann.



Die Verbindung mit den meisten Leitern, zwichen der I/O-Platine und der Kanal-Wahl-Platine, muss natürlich auch weichen...



Bitte schön. Smiley
Wer schon mal eine Lüfersteuerung selbst gebaut hat wird die Anschlussleisten auch kennen.
So kann ich die Platine komplett frei positionieren und das Routing wird ein Kinderspiel


 3   Alles rund ums Modden / User-Mods / Re: "HT1" - CaseCON  am: Juli 4, 2019, 21:22:17  
Begonnen von MAG | Letzter Beitrag von MAG
Und weiter geht es mit einem Doppel-Post  Grin


Da ich bei einem Funktionstest der Verstärkereinheit feststellen musste, das sich während der langen Lagerzeit und dem damit verbundenen hin u. hergeräume, ein von mir nicht zu bestimmender Fehler eingeschlichen hatte musst ich einen Ersatz finden.
Jetzt kommt ein deutlich neuerer JVC Verstärker zum Einsatz.



Da ich jetzt auch mehr Eingänge verarbeiten kann...



... Wird die Rückseite neu belegt werden müssen.
Von der Alten mit nur zwei Eingängen die direkt neben den LSP-Anschlüssen zu finden waren....



... zu der neuen mit 4 Eingängen (1-2-3 Phono) und versetzen LSB-Anschlussbuchsen.
Den jetzt noch zusätzlich vorhandenen "Tape-Kanal" werde ich zweckentfremden.  Wink



Da beim AX-222 die Eingänge über Tasten und nicht wie beim Pioneer per Drehung ausgewählt werden....



...muss ich mir auch noch Gedanken über die Front machen. Seit dem ersten Meldung dazu bei Facebook habe ich auch schon eine Idee. Sobald die wirklich fertig durchdacht ist gibt es die Info.



Da sich seit dem "Pioneer SX-590" von 1978 bis zum "JVC AX-222" 1988 die Technik doch deutlich weiterentwickelt hat habe ich jetzt eindeutig mehr Platz im Gehäuse.


 zunge

 4   Alles rund ums Modden / User-Mods / Re: "HT1" - CaseCON  am: Juli 3, 2019, 21:40:28  
Begonnen von MAG | Letzter Beitrag von MAG
Damit die Kanten der Seitenteile später eine möglichst gleichmäßige Beleuchtung an den Tag legen, habe ich schon mal angefangen eine eventuell auf den ersten Blick etwas seltsame Innenkontur einzubringen. Die ist so im Zuge verschiedener Versuche entstanden.

 5   Alles rund ums Modden / Elektronik, Elektrik / Re: Optokoppler: Fachmännischer Rat gesucht!  am: Juli 1, 2019, 10:42:52  
Begonnen von HighEnd | Letzter Beitrag von OlafSt
Ist zwar schon etwas her, aber:

Ich sehe das ähnlich wie TheSkorpion. Solche OK sind sehr schnell sehr teuer und schwer zu beschaffen. Als Geheimtip werfe ich mal den ULN2003 in den Raum, 8fach OC Darlington, die schaffen bis 500mA und haben auch scon Löschdioden für induktive Lasten drin.

Bei noch mehr Strom kommst um Einzeltransistoren bzw. -FET nicht herum.

 6   News und Off Topic / Off Topic / Re: Lang lebe das Modding-FAQ-Forum  am: Juni 26, 2019, 22:31:10  
Begonnen von Flo | Letzter Beitrag von Falzo
regelmässig kann man dass nicht nennen. nur gucken, dass das Licht noch brennt ;-)

 7   Alles rund ums Modden / Elektronik, Elektrik / Re: Optokoppler: Fachmännischer Rat gesucht!  am: Juni 23, 2019, 12:32:07  
Begonnen von HighEnd | Letzter Beitrag von TheSkorpion
Hallöchen HighEnd,

Einen Optokoppler, welcher für diesen Laststrom in Frage kommt, kenne ich jetzt spontan keinen.

Daher schlage ich vor das Ganze zweistufig zu bauen:
Stufe 1 - (galvanische) Entkopplung mit Optokoppler z.B. 4N35
Stufe 2 - Leistungsteil mit Mosfet z.B. BS170


Gruß, TheSkorpion

 8   Alles rund ums Modden / Elektronik, Elektrik / Optokoppler: Fachmännischer Rat gesucht!  am: Juni 22, 2019, 11:03:49  
Begonnen von HighEnd | Letzter Beitrag von HighEnd
Hallo zusammen,

melde mich auch mal wieder nach langer Zeit, hoffe euch gehts gut Smiley
Zu meinem Anliegen: Ich möchte gern für meine Arduino-Platine eine Optokoppler-Ausgangskarte bauen, um auch mal mehr als nur 40 mA pro Ausgang ziehen zu können.
Jetzt ist die Frage, welcher Optokoppler dafür geeignet ist. Ich würde da schon gern zwischen 100 und 200 mA pro Kanal dran hängen können. Wie gesagt, darf der Optokoppler selbst nicht mehr wie 40 mA ziehen, lieber 20 mA um ein wenig Sicherheit zu haben.

Unter euch ist sicherlich mindestens ein Hobby- oder Berufselektroniker, der mir da weiterhelfen kann. Würde mich sehr freuen Smiley

Vielen Dank im Voraus!

LG, HighEnd

 9   News und Off Topic / Off Topic / Lang lebe das Modding-FAQ-Forum  am: Juni 4, 2019, 01:12:52  
Begonnen von Flo | Letzter Beitrag von Flo
Hallo zusammen!

Habe die Tage meine Domains und Webseiten aufgeräumt und daher die URLs für alle Fotos in allen drei Worklog-Threads angepasst (siehe Signatur). Wäre ja schade sonst Wink

So kam ich mal wieder hier her! Freue mich auf jeden Fall, dass das Forum noch online ist, auch wenn hier gerade nicht viel los ist. Ist echt unfassbar, dass ich 2002 das Forum und die Webseite zum ersten mal entdeckt habe.. Habe ein schönes Stück Kindheit hier verbracht Grin Das Feedback in den Projekt-Tagebüchern war immer toll zu lesen. Hat mega viel Spaß gemacht diese zu schreiben. Für mich ist und bleibt das Modding-FAQ-Forum einfach DAS Modding-Forum. Wir sind die Guten!

Na, wer schaut hier noch regelmäßig rein?  bestens

 10   Alles rund ums Modden / User-Mods / Re: "HT1" - CaseCON  am: Januar 28, 2019, 21:05:20  
Begonnen von MAG | Letzter Beitrag von MAG
Die Seitenteile bekommen jetzt auch mal wieder etwas Aufmerksamkeit.
Zum befestigen kommen 5mm Schrauben zu Einsatz. Um die Gewinde dafür zu schneiden kommt als erste ein Stufenbohrer mit passender Zentrierspitze  zum Einsatz.




Mit eimen vorne abgeflachten Gewindebohrer kommt man auch schön tief in das Sackloch.




So gefällt mir das schon mal.





Zurück zur Foren-Übersicht.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge      

Powered by MySQL Powered by PHP
eXTReMe Tracker
Seite erstellt in 0.014 Sekunden mit 20 Zugriffen.
© 2001-2009 MODDING-FAQ FORUM | SMF
Alle Rechte vorbehalten.
Prüfe XHTML 1.0! Prüfe CSS!