ForumForum

IRC-ChatIRC-Chat

LinksLinks

ImpressumImpressum
http://www.kabelmeister.de - Der Spezialist für Computerkabel
      NewsNews
      WebweitesWebweites
      Test Area 51Test Area 51
      Case Gallery[1072]Case Gallery[1072]
      KabelKabel
      LCDLCD
      LED/NeonLED/Neon
      LüfterLüfter
      Plexi/WindowPlexi/Window
      ProjekteProjekte
      Alles andereAlles andere
      LüftersteuerungenLüftersteuerungen
      DigitalDigital
      SonstigesSonstiges
      BauteileBauteile
      Tipps & TricksTipps & Tricks
      Case-Gallery Case-Gallery
      Case-Modder Case-Modder
      Caseumbau Caseumbau
      DNA-Tutorials DNA-Tutorials
      Eiskaltmacher Eiskaltmacher
      Moddingtech Moddingtech
      PlexMod PlexMod
      VRinside VRinside
      Testix Testix



website monitoring

eXTReMe Tracker





AktuellesAktuelles

CM Storm Trigger im Härtetest

Plexiglas bearbeiten

NZXT - Adamas

NZXT - Apollo
Letzte Foren-BeiträgeLetzte Foren-Beiträge
Re: André's & finn's Wasserkühl...
Re: André's & finn's Wasserkühl...
Re: André's & finn's Wasserkühl...
Re: André's & finn's Wasserkühl...
Re: André's & finn's Wasserkühl...
[K] Temperatursteuerung für Lüfter

LCD - Blaue HintergrundbeleuchtungLCD - Blaue Hintergrundbeleuchtung

Man kann sein LCD noch optisch ein wenig verändern, in dem man die Standard Hintergrundbeleuchtung
durch eine EL-Folie mit einer anderen Farbe ersetzt. Inspiriert wurde ich durch unsere Partnerseite easy-mod.
Dort habe ich zum ersten mal eine Anleitung gesehen und mich sofort verliebt. *ggg*

Man benötigt folgende Teile, die man am besten bei www.reichelt.de bestellt.

Menge
Teile
Reichelt Bestellnummern
1
LCD-Modul 20X4 mit Beleuchtung
LCD 204A LED
1
10k Ohm Drehpotentiometer
P6M-LIN 10K
1
25 Poligen D- Subminiatur- Stecker
D-SUB ST 25
1
Kappe für den Stecker
KAPPE CG25G
1
20 Adriges Flachbandkabel
AWG 28-20F
1
Schrumpfschlauch
SDH 1,6 SW
1
USB Kabel
AK 670-1,5
1
15MM FÜR 6MM ACHSE
KNOPF 15 GR
1
ABDECKMUFFE
DM 15 GR
1
FÜR 15MM KNOPF
DECKEL 15 SW


Man benötigt folgende Teile, die man am besten bei www.conrad.de bestellt.

Menge
Teile
Conrad Bestellnummern
1
EL-Inverter WE-50
184005
1
Leuchtfolie 138X34 mm
blau = 184123
rot = 184096
grün = 184111
weiß = 184084


außer dem brauchst Du:
1 Stück Plexi (ca 11cm X 22cm)
4 Schrauben (M2 15mm)


Der Schaltplan wurde angepasst.
Dies ist im Grunde ein "Aufbaumod" zum externen LCD.



Also finden die Pin´s 15 und 16 (alte Hintergrundbeleuchtung) keine Verwendung mehr.
Statt dessen wird der EL-Inverter angeschlossen.



Du solltest Dir auf jeden Fall eine Markierung auf das LCD kleben, damit Du später nichts vertauscht.



Spätestens ab jetzt solltest Du sehr vorsichtig sein.
Jede falsche Behandlung kann das LCD zerstören.
Also los geht es...
Die Haken werden so auf gebogen, dass sie durch die Platine passen.



Nun kannst du den Metallrahmen einfach abziehen.



Das LCD und die Leitgummis kannst Du erst mal bei Seite legen.



Wenn Du mit einem kleinen Schraubendreher das Plättchen anhebst, kannst Du die darunter liegenden LED´s sehen.



Das LED-Modul musst Du auslöten.



Info:
Bei einem LCD ohne Hintergrundbeleuchtung (reflektiv) befindet sich eine Art Folie auf der Rückseite
die vorsichtig von der Polfolie (auf der sie normaler weise aufgeklebt ist) abgezogen werden muss.
In diesem Fall ist das LCD aber mit Hintergrundbeleuchtung. Ich dachte "ok, wird schon ähnlich sein"... weit gefehlt.
Ich hab zwar eine Ecke gelöst bekommen aber die wurde mit jedem Millimeter den ich gezogen habe dünner und dünner.
Die Beschichtung machte einen faserigen Eindruck. Soll evtl. zur besseren Lichtverteilung dienen.
Ich würde euch raten, die Beschichtung erst einmal in ruhe zu lassen.
Da das LCD schon mal beleuchtet war, muss die schicht also lichtdurchlässig sein.



Weil ich schon angefangen hatte, habe ich auch weiter gemacht und 2 Stunden meines Modderlebens damit verbracht, mit einem stumpfen Messer die Beschichtung Millimeterweise runter zu kratzen, stets bemüht die darunter liegende Polfolie nicht zu beschädigen.



Einige Flucherein und schmerzende Hände später...
Die Beschichtung konnte ich also vollständig ablösen und hatte somit ein grün durchsichtiges LCD.
Aber das sollte Dir hoffendlich erspart bleiben.
Die grüne Farbe kommt durch die auf beiden Seiten aufgeklebte Polfolie.



Das LCD (in Deinem fall noch mit Beschichtung) in den Metallrahmen legen und die Leitgummis positionieren.
Die Modulplatine wieder mit den Haken befestigen.



Jetzt kannst Du die EL-Folie unter das LCD schieben.
Sollte sie nicht passen, musst Du sie noch zuschneiden.



Wenn Du die EL-Folie zugeschnitten hast, kannst Du sie mit dem EL-Inverter verlöten.
Die Lötfahnen am besten mit Schrumpfschlauch isolieren



Der erste Testlauf kann gestartet werden.



Wenn alles ok ist kannst Du das LCD fertig zusammen bauen.




Kommentare