ForumForum

IRC-ChatIRC-Chat

LinksLinks

ImpressumImpressum
http://www.kabelmeister.de - Der Spezialist für Computerkabel
      NewsNews
      WebweitesWebweites
      Test Area 51Test Area 51
      Case Gallery[1072]Case Gallery[1072]
      KabelKabel
      LCDLCD
      LED/NeonLED/Neon
      LüfterLüfter
      Plexi/WindowPlexi/Window
      ProjekteProjekte
      Alles andereAlles andere
      LüftersteuerungenLüftersteuerungen
      DigitalDigital
      SonstigesSonstiges
      BauteileBauteile
      Tipps & TricksTipps & Tricks
      Case-Gallery Case-Gallery
      Case-Modder Case-Modder
      Caseumbau Caseumbau
      DNA-Tutorials DNA-Tutorials
      Eiskaltmacher Eiskaltmacher
      Moddingtech Moddingtech
      PlexMod PlexMod
      VRinside VRinside
      Testix Testix



website monitoring

eXTReMe Tracker





AktuellesAktuelles

CM Storm Trigger im Härtetest

Plexiglas bearbeiten

NZXT - Adamas

NZXT - Apollo
Letzte Foren-BeiträgeLetzte Foren-Beiträge
Re: André's & finn's Wasserkühl...
Re: André's & finn's Wasserkühl...
Re: André's & finn's Wasserkühl...
Re: André's & finn's Wasserkühl...
[K] Temperatursteuerung für Lüfter
Re: André's & finn's Wasserkühl...

Netzteilstecker-FAQNetzteilstecker-FAQ

Floppy Stecker

Dieser Stecker ist schon seit Ewigkeiten an PC Netzteilen vorzufinden. Meistens befinden sich an einem Netzteil 2 Stecker dieser Art. Vorzugsweise werden die Stecker am Ende zweier Kabelstränge, an denen sich auch 4-Pin Molex Stecker befinden, zur Verfügung gestellt.

Wie dem gebräuchlichen Namen zu entnehmen ist, wird der Stecker an ein Diskettenlaufwerk angeschlossen.

Stromversorgungsstecker Reichelt BestNr.
Kupplung (wie beim Netzteil) "weiblich" SVK 3

 


 

4-Pin Molex

Der 4-Pin Molex Stecker ist auch schon ein alter Veteran. Die Anzahl der Stecker an einem Netzteil kann sehr stark schwanken. Genauso stark schwankt auch die Anzahl der Stränge und die zur Verfügung stehende Länge der Kabel an denen sich die Stecker befinden. Hier muss jeder für sich selbst entscheiden was für ihn am sinnvollsten ist.

Dieser Stecker wird bei diversen internen Geräten wie z.B. CD/DVD Laufwerken, Festplatten und gelegentlich auch von Grafikkarten aber auch von Lüftern, Kaltlichtkathoden und Wasserkühlungspumpen uvm. verwendet.

Stromversorgungsstecker Reichelt BestNr.
Kupplung (wie beim Netzteil) "weiblich" SVK 5
Stecker "männlich" SVS 5
Print-Stecker (gerade) "männlich" PSG 5
Print-Stecker (gewinkelt) "männlich" PSW 5

 


 

SATA Stecker

In der Beschreibung zur ATX 1.3 Spezifikation tauchte der Stecker zum ersten Mal auf. Seit ATX 2.0 ist er nun fester Bestandteil eines modernen Netzteils. Allerdings findet man häufig nur ein oder zwei von diesen Steckern, die sich einen Strang teilen müssen, vor. In ganz seltenen Fällen werden 4 Stecker von einem Netzteil angeboten.

Zur Verwendung kommt dieser - doch noch recht junge - Stecker bei neueren Serial-ATA Festplatten oder bei CD/DVD Laufwerken die auch per Serial-ATA angeschlossen werden. In naher Zukunft wird dieser Stecker vermutlich immer mehr an Bedeutung gewinnen.

 


 

AUX Power

Hier hätten wir wieder einen alten Bekannten, der aber seit ATX 2.0 das Zeitliche gesegnet hat. Dieser Stecker wurde allein stehend an einem Strang zur Verfügung gestellt.

Für den Privatbereich hatte dieser Stecker keinen großen Stellenwert, da er meistens nur auf Serverboards Verwendung fand.

 


 

12V Power

Der 12V Power Stecker ist auch schon länger im Rennen. Dieser Stecker wird in der Regel, genauso wie sein Kollege der AUX Power Stecker, an einem separaten Strang angeboten. In einigen Fällen teilt er sich den Strang mit dem EPS Power Stecker.

Die Leistung mit denen heutige CPUs bedient werden wollen, machen häufig einen zusätzlichen Stecker notwendig, der die anderen Stromführenden Kabel entlastet. Da kommt dann der 12V Power Stecker zum Einsatz.

 


 

PCI-Express

Dieser Stecker hat das Licht der Welt vor noch nicht allzu langer Zeit das erste Mal erblickt. Er befindet sich alleine an einem Kabelstrang. In seltenen Fällen findet man von diesem Stecker zwei Stück an einem modernen Netzteil vor.

Der PCI-Express Stecker ist dem 12V Power oder dem EPS Power Stecker sehr ähnlich. Allerdings wird er nicht für die Unterstützung auf dem Mainboard sondern für leistungshungrige Grafikkarten neuerer Bauart benötigt.

 


 

EPS Power

Den EPS Power Stecker trifft man nur selten an einem Netzteil an. Wenn er vorhanden ist teilt er sich den Kabelstrang meistens mit dem 12V Powerstecker.

Der Stecker hat die gleiche Aufgabe wie sein kleiner Bruder, der 12V Power Stecker. Allerdings ist der EPS Power Stecker für Multiprozessor-Mainboards vorgesehen.

 


 

ATX-Stecker 20-Pin

Mit der Festlegung der Norm für das ATX Format (Advanced Technology Extended) im Jahr 1996 wurde auch dieser Stecker geboren. Seither findet man diesen Stecker an jedem Netzteil vor. Er befindet sich immer an einem separaten "Kabelbaum".

Über diesen Stecker wird das Mainboard mit allen Spannungen versorgt, die das Netzteil zu bieten hat. Außerdem wird über diesen Stecker das Netzteil dazu veranlasst zu Starten.

Wie kann das Netzteil "manuell" gestarten werden?

Verbindet man Pin 14 (grüne Ader) mit einem Masse-Pin (schwarze Ader) kann man das Netzteil "manuell" starten. Man sollte allerdings darauf achten, das Netzteil nicht ohne Last anzuschalten.

 


 

ATX-Stecker 24-Pin

Mit ATX 2.0 wurden dem ATX-Stecker vier weitere Pins spendiert.

Er ist genauso wie sein kleiner Bruder der ATX-Stecker 20-Pin für die Stromversorgung des Mainbords zuständig. Ihm wurden halt nur vier weitere Pins zur Entlastung der 3,3V, 5V, 12V und der Massekabel angehängt. Außerdem fällt die -5V Referenzspannung weg (Pin 20).

 

 

Kommentare