ForumForum

IRC-ChatIRC-Chat

LinksLinks

ImpressumImpressum
http://www.kabelmeister.de - Der Spezialist für Computerkabel
      NewsNews
      WebweitesWebweites
      Test Area 51Test Area 51
      Case Gallery[1072]Case Gallery[1072]
      KabelKabel
      LCDLCD
      LED/NeonLED/Neon
      LüfterLüfter
      Plexi/WindowPlexi/Window
      ProjekteProjekte
      Alles andereAlles andere
      LüftersteuerungenLüftersteuerungen
      DigitalDigital
      SonstigesSonstiges
      BauteileBauteile
      Tipps & TricksTipps & Tricks
      Case-Gallery Case-Gallery
      Case-Modder Case-Modder
      Caseumbau Caseumbau
      DNA-Tutorials DNA-Tutorials
      Eiskaltmacher Eiskaltmacher
      Moddingtech Moddingtech
      PlexMod PlexMod
      VRinside VRinside
      Testix Testix



website monitoring

eXTReMe Tracker





AktuellesAktuelles

CM Storm Trigger im Härtetest

Plexiglas bearbeiten

NZXT - Adamas

NZXT - Apollo
Letzte Foren-BeiträgeLetzte Foren-Beiträge
Re: André's & finn's Wasserkühl...
Ich suche ein MGLS 12864 Display
Re: André's & finn's Wasserkühl...
Re: André's & finn's Wasserkühl...
Re: André's & finn's Wasserkühl...
Re: André's & finn's Wasserkühl...

Drei-Layer-KratzmodDrei-Layer-Kratzmod

Wir haben unseren Plexikratzmod ein wenig verfeinert und vor allen dingen erweitert. Plexiglas mit einem Dremel und entsprechenden Aufsätzen zu bearbeiten ist nichts Neues. Aber ein mehrfarbiges Logo oder Bild ist schon seltener. Dabei lassen sich so schone und individuelle Effekte erzielen. Wie wir es geschafft haben, 3mm LEDs in 2mm Plexi zu stecken und wie die Drei Layer bearbeitet werden müssen damit es später ein Bild wird, erfahrt Ihr wie immer bei uns im Tutorial...


Was wird benötigt:
Plexiglas 2mm
Klebeband
5mm Holzbohrer
5mm Dübel
4mm Fräser
Standbohrmaschine
Dremel (am besten mit einer Welle)
Bürstenaufsatz
Schleifaufsatz
LEDs nach Bedarf
470ohm Widerstände (je verwendete LED einen)
etwas Kabel


Plexi zusägen:


Vergrössern !!!

Das Plexi muss als Erstes auf die gewünschte Größe zugesägt werden. Wir haben uns für 2mm starkes Plexiglas entschieden, weil mit jedem Layer die Gesamthöhe und das Gewicht steigt. Eine 5mm Platte würde schon bei zwei Layern 1cm dick werden. Von dem Gewicht wollen wir da gar nicht erst reden. ;) Der einzige Vorteil bei 5mm Plexi stellt sicher die nicht ganz so komplizierte Art und Weise des "LED Versenkens" da. Mit etwas Geschick lassen sich aber 3mm LED mühelos auf 1,5mm runter schleifen. Also haben wir mindestens 0,5mm Spiel. Dazu aber später mehr.


Vergrössern !!!

Wir haben hier drei gleich große Stücke zugesägt.


Vergrössern !!!

Eine kleine Probe zeigt... das Plexi passt genau. Nun muss nur noch die kleine Ecke weggesägt werden die in das zweite Window hereinragt.


Vergrössern !!!

Wir markieren uns die Stelle, die entfernt werden soll.


Vergrössern !!!

Damit alle Platten gleich sind, werden sie mit etwas Tape an den Kanten miteinander fixiert. Nun kann mit der Stichsäge die Ecke ausgeschnitten werden.


Vergrössern !!!

Es ist aber darauf zu achten, dass nicht zu schnell gesägt wird. Das Plexi wird sonst zu warm und kann an den Kanten miteinander verschmelzen.


Vergrössern !!!

Wir haben die Platten noch mit dem Tape fixiert gelassen. An den Ecken haben wir mit einem 5mm Holzbohrer alle drei Layer durchbohrt. Anschließend haben wir durch die Löcher 5mm Dübel gesteckt. Das garantiert uns, dass das Plexi wären der Arbeit mit dem Dremel nicht aus Versehn verrutscht. Aber wir bleiben immer noch so flexibel, dass wir alle Layer einzeln entfernen und wieder auflegen können. Das wäre mit dem Tape nicht so komfortabel abgelaufen.


Vergrössern !!!

Nun brauchen wir nur noch ein Motiv, welches wir auf die Plexi übertragen wollen. In unsrem Fall ist es Pinky geworden. *narf* ;) Wie Ihr seht, ist das die Perspektive aus dem Case heraus. Die Vorlage wird praktisch auf der Außenseite mit etwas Tesafilm auf dem 1. Layer fixiert.


-01- >>>