Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
September 17, 2019, 19:13:03
Übersicht Ungelesene Beiträge auflisten Hilfe Suche Spiele Mitgliederkarte Kalender Login Registrieren

Schnellsuche
+  MODDING-FAQ FORUM
|-+  Alles rund ums Modden
| |-+  Elektronik, Elektrik (Moderator: TzA)
| | |-+  Neue Tutorials bzw. Updates der vorhandenen?
  « vorheriges nächstes »
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 nach unten Drucken
Autor Thema: Neue Tutorials bzw. Updates der vorhandenen?  (Gelesen 66291 mal)
HighEnd
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 45


Es ist selten zu früh und niemals zu spät!


Profil anzeigen
Neue Tutorials bzw. Updates der vorhandenen?
« am: Januar 21, 2014, 17:06:25 »

Hallo liebes mfaq-Team!

Ich hab die kleine, aber für mich sehr wichtigee Frage, ob die Tutorials auf der Hauptseite (hauptsächlich die bei "Modding") nochmal geupdatet werden bzw. neue dazu kommen (dürfen). Ich meine, die meisten Tutorials sind recht "alt", es gibt z.B. "nur" 1 USB-LCD Tutorial. Außerdem wäre ein Tut zur Ansteuerung von Siebensegmentanzeigen am USB-Port, die dann vllt. frei programmierbar sind. Sowas findet man im Inet recht selten und es würde sich für diese Seite anbieten.

'tschuldigt, dass ich so frech sage, aber so wie es jetzt aussieht, sieht jede andere Moddingseite auch aus (nur nich ganz so detailliert und übersichtlich). Das wirkt, als wäre die Seite, und damit das Thema Modding, ausgestorben. Wir brauchen neue Mods und die Anleitungen dazu!

Nur so ne kleine Anregung... wäre schade, wenn mfaq so enden würde wie einige andere Modding-Seiten auch: In der Pfortenschließung.

Liebe Grüße, HighEnd
Gespeichert

Never touch my running system!

Hardware:|| bequiet! PP L8 500W | Intel Core i5-3330 @3.70 GHz (@selfmade H2O) | 12 GB DDR3-1333 RAM | Asus P8Z77M Pro | SanDisk 128GB SSD | Transcend 64GB SSD | WD Scorpio Blue 320GB | Gigabyte GTX 780 OC WF3 Rev.2 3GB @ H2O|| WaKü: || AC DC-LT + Aufsatz | AC Bay-AGB | Black Ice GT Stealth 240 @ 2 x NB BSP PL2R| 2x AC NexXxoS ST 30 FC 120 @ NB MF M12-1 | selfmade CPU-Copper-Block | EKWB FC780 GTX WF3 ||
OlafSt
Global Moderator

*

Karma: +12/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2137


Master of STLCD and LISA III


Profil anzeigen
Re: Neue Tutorials bzw. Updates der vorhandenen?
« Antwort #1 am: Januar 21, 2014, 19:33:24 »

Es steht dir frei, entsprechende Tutorials zu verfassen. Nur um einen Eindruck davon zu bekommen, wieviel Arbeit das tatsächlich so ist Wink

Wir schauen uns das dann gern an und prüfen, ob es den Qualitätsansprüchen genügt.
Gespeichert

Erstens: Lies was da steht. Zweitens: Denk drüber nach. Drittens: Dann erst fragen
Crawler
Global Moderator

*

Karma: +8/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1547



Profil anzeigen
Re: Neue Tutorials bzw. Updates der vorhandenen?
« Antwort #2 am: Januar 22, 2014, 14:51:52 »

Natürlich unterstützen wir dich auch bei der Verwirklichung eines solchen Projektes. Als Basis könnte man bspw. einen Attiny85 nehmen, der Einfachheit halber gleich auf Arduino-Basis mit dem Adafruit Trinket: http://www.exp-tech.de/Mainboa...r-5V-Logic.html
Ein paar Schieberegister (74HC595) je nach Anzahl der darzustellenden Ziffern hinzu, die Siebensegmentanzeigen und fertig ist die Laube! Naja nicht ganz, ein bisschen PC-seitige Software braucht man ja auch noch...
Gespeichert

Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.
(Heinrich Heine)
HighEnd
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 45


Es ist selten zu früh und niemals zu spät!


Profil anzeigen
Re: Neue Tutorials bzw. Updates der vorhandenen?
« Antwort #3 am: Januar 22, 2014, 16:52:53 »

@OlafSt: Dass es ein großer Aufwand ist, ist mir klar Wink

@Crawler: Für 4 Anzeigen á 10 möglichen Ziffern (bspw. für MHz-Anzeige von CPU) bräuchte man wieviele Schieberegister? I.d. Ausbildung sind wir noch nich bei Digitaltechnik Cheesy Kenne mich daher entsprechend wenig damit aus. Hab auch lang nichts mehr mit ICs gebastelt... man merkts Cheesy
Gespeichert

Never touch my running system!

Hardware:|| bequiet! PP L8 500W | Intel Core i5-3330 @3.70 GHz (@selfmade H2O) | 12 GB DDR3-1333 RAM | Asus P8Z77M Pro | SanDisk 128GB SSD | Transcend 64GB SSD | WD Scorpio Blue 320GB | Gigabyte GTX 780 OC WF3 Rev.2 3GB @ H2O|| WaKü: || AC DC-LT + Aufsatz | AC Bay-AGB | Black Ice GT Stealth 240 @ 2 x NB BSP PL2R| 2x AC NexXxoS ST 30 FC 120 @ NB MF M12-1 | selfmade CPU-Copper-Block | EKWB FC780 GTX WF3 ||
Crawler
Global Moderator

*

Karma: +8/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1547



Profil anzeigen
Re: Neue Tutorials bzw. Updates der vorhandenen?
« Antwort #4 am: Januar 22, 2014, 20:35:03 »

Die von mir benannten Schieberegister habn 8 Ausgänge, Eine Siebensegmentanzeige braucht für die Segmente jeweils einen und ebenso für den Dezimalpunkt einen Ausgang. Also in der Theorie pro Stelle ein Schieberegister.
Jetzt könntest du versuchen, für 4 Reihen mit je 10 Stellen 40 Schieberegister zu verbraten. Diese kan man zwar kaskadieren, ob das jedoch mit 40 Stück klappt ist fraglich. das Zauberwort heißt in dieem Fall Muliplexing: Man nimmt "nur" 10 Schieberegister und stellt die eilen abwechselnd dar, so schnell, dass das menschliche Auge dies als stehendes Bild wahrnimmt. Wenn sich auch zehn Schieberegister nicht kaskadieren lassen, könnte man auch 5 nehmen. Dann allerdings muss man allerdings die Anzeige in 8 Segmente teilen. Die Ansteuerung wird mit dem genannten Adafruit Trinket eine sportliche Leistung, da der ja nur 6 Ausgänge frei hat. Man könnte natürlich auch einen größeren Mikrocontroller. Der wiederum kostet auch wieder mehr.
Du siehst, da gibt es viel zu bedenken und noch mehr auszuprobieren, bis so ein Tutorial Hand und Fuß hat...
Gespeichert

Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.
(Heinrich Heine)
hackspider
Wakü-Poseidon

*

Karma: +4/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 412



Profil anzeigen
Re: Neue Tutorials bzw. Updates der vorhandenen?
« Antwort #5 am: Januar 22, 2014, 23:15:51 »

Hallo zusammen,

ich hatte mal mit einer USB-Multicontrol angefangen (µC + Schieberegister) und habe auch Aufbaubilder (Layout) erstellt. Das könnte man gut als Grundlage verwenden. Sourcen für µC sind vorhanden, PC seitig habe ich eine Library entwickelt die mit der STLCD DLL kompatibel ist um LCDs anzusteuern und darüber hinaus auch die unabhängige Ansteuerung der Schieberegister erlaubt. Eine Erweiterung für 7-Seg Anzeigen sollte damit ein Leichtes sein.

Hier mal der Link zu dem Thread:
http://www.modding-faq.de/Foru...58308#msg158308

Wenn Interesse besteht, bin ich bereit Schaltpläne, Layout und Aufbaubilder unter CC und Sourcen unter LGPL zu veröffentlichen. PM an mich oder einfach hier im Thread den Wunsch äußern (ich les ja mit Wink).

Viele Grüße
    hackspider
« Letzte Änderung: Januar 22, 2014, 23:17:43 von hackspider » Gespeichert

da_bigboss
Case-Konstrukteur

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 552


ich habe keine Wakü!


Profil anzeigen WWW
Re: Neue Tutorials bzw. Updates der vorhandenen?
« Antwort #6 am: Januar 25, 2014, 18:30:33 »

Die Ansteuerung wird mit dem genannten Adafruit Trinket eine sportliche Leistung, da der ja nur 6 Ausgänge frei hat. Man könnte natürlich auch einen größeren Mikrocontroller.
6-8€ sind für einen Arduino Nano bzw. Micro auch nicht viel mehr, als besagte Platine. Dort hat man dementsprechend mehr Anschlüsse zur Verfügung. Die Größe spielt bei dem Projekt wohl keine größere Rolle.
Gespeichert

Gefundene Rechtschreibfehler dürfen behalten werden!
HighEnd
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 45


Es ist selten zu früh und niemals zu spät!


Profil anzeigen
Re: Neue Tutorials bzw. Updates der vorhandenen?
« Antwort #7 am: Januar 26, 2014, 20:19:14 »

@hackspider: Ich schau es mir sehr gerne mal an Smiley Neugier Cheesy

Hab da noch eine weitere Idee (schon länger), die ich mal zusammen gefasst habe. Nennt sich "Modular Periphery Control Unit" oder kurz "MPCU".

Zusammenfassung:

Zitat
Die MPCU (Modular Periphery Control Unit)
ist ein von mir entwickeltes PC-Bauteil,
mit dem man Lüfter, Beleuchtung und sonstigen
Krimskrams im PC einzeln ansteuern kann.


Dabei wird es eine Hauptplatine geben, auf der
alle Regler, Schalter und LEDs angelötet sind,
und verschiedene Module für einzelne Kanäle.


Wird ein Modul in die Hauptplatine eingesetzt,
leuchtet an dem zugerhörigen Regler/Schalter
an der Frontblende eine Kontroll-LED, die somit
anzeigt, dass das Modul richtig eingesetzt wurde.


Unter anderem werden 2 Stufenlose Lüftersteuerungen,
eine 2-Stufen-Schalt-Lüftersteuerung und eine LED-Ansteuerung
als Modul gefertigt.


Man kann somit die Geschwindigkeit des Lüfters mannuell ein-
stellen bzw. ihn sogar ganz ausschalten. Dies empfiehlt sich
aber nur bei Gehäuselüftern. Die LED-Ansteuerung wird ein
Modul sein, mit dem man einzelne Kanäle für LEDs an- und
ausschalten kann. Geplant sind 4 Kanäle.


Vielleicht gibt es noch ein Sound-to-Light-Modul, bei dem
man die wiedergegebene Musik vom PC als LED-Lichtshow im
Gehäuse wiedergeben kann, zusätzlich zum Sound.

Was haltet ihr davon? Idee dazu waren übrigens die LasVegas Lüfi-Steuerungen Wink
Gespeichert

Never touch my running system!

Hardware:|| bequiet! PP L8 500W | Intel Core i5-3330 @3.70 GHz (@selfmade H2O) | 12 GB DDR3-1333 RAM | Asus P8Z77M Pro | SanDisk 128GB SSD | Transcend 64GB SSD | WD Scorpio Blue 320GB | Gigabyte GTX 780 OC WF3 Rev.2 3GB @ H2O|| WaKü: || AC DC-LT + Aufsatz | AC Bay-AGB | Black Ice GT Stealth 240 @ 2 x NB BSP PL2R| 2x AC NexXxoS ST 30 FC 120 @ NB MF M12-1 | selfmade CPU-Copper-Block | EKWB FC780 GTX WF3 ||
hackspider
Wakü-Poseidon

*

Karma: +4/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 412



Profil anzeigen
Re: Neue Tutorials bzw. Updates der vorhandenen?
« Antwort #8 am: Januar 26, 2014, 23:39:49 »

Hallo zusammen,

um die Neugier von HighEnd zu stillen, habe ich besagtes Projekt mal aufgeräumt und hochgeladen:

USB-Multicontrol (Source: Firmware/Libraries, Eagle Project) -> 11MB

Tutorial (Step by Step PSD+PNGs) -> 484MB

Da nicht jeder gleich 484MB laden will, hier mal ein paar Bilder:

Single Edition


Dual Edition


Deluxe Mainboard


Deluxe ShiftRegister


Das Projekt ist (wie so viele) während meiner Studienzeit entstanden und dannach nicht mehr fertig geworden. Um es vorsichtig zu auszudrücken: Das Projekt hat noch einiges an Verbesserungspotential und auch die Sourcen würde ich heute nicht mehr auf diese Weise entwerfen.

TODOs:
  • Standard ISP Belegung
  • Den Tiny2313 durch was Größeres ersetzen
  • AVR mit Arduino Bootloader verwenden. Mag zwar den Arduino Kram nicht, aber die AVRs mit aufgespieltem Bootloader ersetzen einen zusätzlichen Programmer
  • ...

Viele Grüße
    hackspider
Gespeichert

Falzo
Diktator vom Dienst
Administrator

*

Karma: +15/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5085



Profil anzeigen WWW
Re: Neue Tutorials bzw. Updates der vorhandenen?
« Antwort #9 am: Januar 26, 2014, 23:42:26 »

+1 !!
Gespeichert

...bis einer heult!
find virtual reality related boards at https://vrforum.de
raDon
Dremelfreund

*

Karma: +1/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 109



Profil anzeigen WWW
Re: Neue Tutorials bzw. Updates der vorhandenen?
« Antwort #10 am: Januar 27, 2014, 08:39:29 »

Guten Morgen!

Ich fand es interessant das es diese Seite noch gibt.
Früher (tm) war ich auch täglich hier, wenn auch nur zum Lesen.

Die Große Modding-Welle ist zwar im Smartphone Zeitalter zurückgegangen, aber es gibt noch aktive Modder.

Abseites vom Modding ist nun die Maker oder Hacker szene stark im kommen.
Großen einfluss hat da (leider ;-) der Arduino.
Der senkt die Schwelle ein Gerät zu bauen sehr stark nach unten.

Daher denke ich das ein neuer Elektronischer Mod mit Arduino Board deutlich mehr nachbauer finden wird, als ohne.

@HighEnd: Deine idee gefällt mir. Sowas ähnliches würde ich auch gerne mal aufbauen. Nur hatte ich eher eine USB Lüfterreglung im Auge.
Intern angeschlossen werden die Gehäuselüfter geregelt. Die Parameter, u.a. Temperatur, würden sich dann über ein kleines Programm einstellen lassen.

@hackspider: Den AVR mit Arduino Bootloader bringt das Henne-Ei-Problem: Wie bekommen ich den Bootloader auf den AVR?

Ich würde da folgende möglichkeiten vorschlagen:
1. Als Controller den Ardunino Nano einsetzen. Hier häte man den Mega328 (32kB Flash!) + USB Buchse + USB-Seriell wandler + Bootloader. Das Modul lässt sich über stiftkontakte auch sockeln. Vorteil: Kein Programmer nötig. Nachteil: man braucht die Arduino umgebung zum brennen.

2. "Nackter" AVR mit beliebigen Bootloader. Meine Empfehlung währe der "FastBoot" aus dem µC.net forum. Der ist deutlich kleiner als der Arduino Bootloader und dabei sogar schneller. PC-Seitig wird nur ein command-line-tool benötigt. Da braucht man nur 3 Dateien bereitzustellen: Bootloader CMD Tool, Hex-File und batch-File.
Vorteil: "schöner" und flexibler. Nachteil: Man braucht den Programmer oder einen Helfer/Shop wo man den Programmierten AVR beziehen kann.

VG!
Sebastian
Gespeichert
Crawler
Global Moderator

*

Karma: +8/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1547



Profil anzeigen
Re: Neue Tutorials bzw. Updates der vorhandenen?
« Antwort #11 am: Januar 27, 2014, 10:03:52 »

Abseites vom Modding ist nun die Maker oder Hacker szene stark im kommen.
Großen einfluss hat da (leider ;-) der Arduino.
Der senkt die Schwelle ein Gerät zu bauen sehr stark nach unten.

Sehe ich nicht so. Wer sich jetzt mit dem Arduino beschäftigt, weil die Einstiegsschwelle niedriger ist, hätte ohne Arduino auch kein Gerät selbst gebaut.

@hackspider: Den AVR mit Arduino Bootloader bringt das Henne-Ei-Problem: Wie bekommen ich den Bootloader auf den AVR?

Gibt es bereits fertig zu kaufen. Wink Das reicht zum Programmieren aber noch nicht aus, dann noch ein USB-Seriell-Wandler mit TTL-Pegeln benötigt wird. In dem Fall kann man auch gleich einen günstigen In-System-Programmer nehmen, vorausgesetzt man verzichtet dann auf die Kommunikaion PC zu µC.

Ich würde da folgende möglichkeiten vorschlagen:
1. Als Controller den Ardunino Nano einsetzen. Hier häte man den Mega328 (32kB Flash!) + USB Buchse + USB-Seriell wandler + Bootloader. Das Modul lässt sich über stiftkontakte auch sockeln. Vorteil: Kein Programmer nötig. Nachteil: man braucht die Arduino umgebung zum brennen.
Einspruch!  Grin Das geht auch günstiger. Wie wäre es mit einem Arduino Micro (Link). Der Micro hat einen Atmega32u4, dieser braucht keinen separaten Schnittstellenchip für die USB-Verbindung. Die Arduino-IDE würde ich jetzt nicht als Nachteil abtun, sie läuft auf allen Systemen, ist frei erhältlich und Open Source.

2. "Nackter" AVR mit beliebigen Bootloader. Meine Empfehlung währe der "FastBoot" aus dem µC.net forum. Der ist deutlich kleiner als der Arduino Bootloader und dabei sogar schneller. PC-Seitig wird nur ein command-line-tool benötigt. Da braucht man nur 3 Dateien bereitzustellen: Bootloader CMD Tool, Hex-File und batch-File.
Vorteil: "schöner" und flexibler. Nachteil: Man braucht den Programmer oder einen Helfer/Shop wo man den Programmierten AVR beziehen kann.
Das ginge natürlich auch, ist aber keineswegs so einsteigerfreundlich.

Dann stelle ich noch Variante 3 in den Raum: Verglichen mit dem Arduino haben wir geringere Kosten und dabei noch wesentlich mehr Power unter der Haube, Lochrasterkompatibilität ist auch gegeben: Teensy 3.1. Mit der Erweiterung Teensyduino bekommt man diesen 32-Bitter auch mit der Arduino-IDE programmiert. Kleiner verschmerzbarer Nachteil: das Teil arbeit mit 3,3V-Pegeln (ist aber tolerant gegenüber 5V an den Eingängen).
Gespeichert

Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.
(Heinrich Heine)
hackspider
Wakü-Poseidon

*

Karma: +4/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 412



Profil anzeigen
Re: Neue Tutorials bzw. Updates der vorhandenen?
« Antwort #12 am: Januar 27, 2014, 21:37:02 »

Hallo zusammen,

@Falzo
Danke für das +1. Die Arbeit war eigentlich zu viel um es auf der HD einstauben zu lassen. Daher bin ich ganz froh wenn es Anklang findet oder einen Anstoss geben kann.

@raDon und Crawler
ich denke die Diskussion Arduino vs. "Bare Metal" wurde schon (zu) oft ergebnislos geführt, dass wir hier neue Erkenntnisse schaffen könnten. Da aber noch gar kein konkretes Projekt im Raum steht bei dem man sagen könnte "Sowas wollen wir machen!" finde ich die Diskussion über verwendete Controller/Kits verfrüht (aber mit Sicherheit nicht unwichtig).

Da es aber wohl Gesprächsbedarf zu einer universellen, konfigurierbaren, modularen Modding-Unit gibt. Schlage ich vor in den Langzeitprojekten ein Thema "NextGen ControlUnit" (o.Ä.) zu erstellen indem wir die hier angefangene Diskussion fortsetzen und einfach mal schauen wo uns unsere Ideen hin treiben.

Zwar steht das Thema µC Lüftersteuerung bei mir nicht mehr ganz oben auf der Agenda, wenn sich aber ein interessantes Projekt ergibt bin ich beim Prototypen mit Sicherheit dabei Smiley.

Viele Grüße
    hackspider
Gespeichert

Vinc
Modding-Noob

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 22



Profil anzeigen
Re: Neue Tutorials bzw. Updates der vorhandenen?
« Antwort #13 am: Januar 30, 2014, 11:38:30 »

Vielleicht kann ich da weiterhelfen. zumindestens im punkto µC Steuerung. da ich erst vor kurzem meine Gesellen Prüfung abgelgt habe und 400 zeilen Bascom Code Geschrieben habe habe ich da schon ein wenig ahrnung von der materie. ebenso weis ich bis jetzt wie man signal in C auf dem µC verarbeitet.

eben so kenne ich mich mit einigen Bauteilen aus Cheesy

ich würde gerne mit einigen anderen ein Projeckt auf die beine stellen.
Gespeichert

Nix ist unmöglich wenn man den weg findet
HighEnd
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 45


Es ist selten zu früh und niemals zu spät!


Profil anzeigen
Re: Neue Tutorials bzw. Updates der vorhandenen?
« Antwort #14 am: Januar 30, 2014, 17:22:17 »

Ich wäre auf jeden Fall dabei, schließlich hab ich den Thread angezettelt Wink Außerdem interessiere ich mich auch dafür, und wenn man meine Idee da brauchbar mit einbinden könnte, wäre ich ziemlich glücklich Cheesy

Habe halt recht wenig Zeit durch meine Ausbildung, weshalb es bei mir immer etwas länger dauern wird. Aber wir haben ja kein Zeitlimit Smiley

Hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass hierraus sowas "großes" wird Shocked Find ich schön! bestens
Gespeichert

Never touch my running system!

Hardware:|| bequiet! PP L8 500W | Intel Core i5-3330 @3.70 GHz (@selfmade H2O) | 12 GB DDR3-1333 RAM | Asus P8Z77M Pro | SanDisk 128GB SSD | Transcend 64GB SSD | WD Scorpio Blue 320GB | Gigabyte GTX 780 OC WF3 Rev.2 3GB @ H2O|| WaKü: || AC DC-LT + Aufsatz | AC Bay-AGB | Black Ice GT Stealth 240 @ 2 x NB BSP PL2R| 2x AC NexXxoS ST 30 FC 120 @ NB MF M12-1 | selfmade CPU-Copper-Block | EKWB FC780 GTX WF3 ||
Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge      

Powered by MySQL Powered by PHP
eXTReMe Tracker
Seite erstellt in 0.021 Sekunden mit 19 Zugriffen.
© 2001-2009 MODDING-FAQ FORUM | SMF
Alle Rechte vorbehalten.
Prüfe XHTML 1.0! Prüfe CSS!