Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
November 30, 2022, 05:13:47
Übersicht Ungelesene Beitršge auflisten Hilfe Suche Spiele Mitgliederkarte Kalender Login Registrieren

Schnellsuche
+  MODDING-FAQ FORUM
|-+  News und Off Topic
| |-+  Off Topic (Moderator: crx|psYcho)
| | |-+  hilfe beim buggybau
  « vorheriges nächstes »
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1 2 [3] 4 nach unten Drucken
Autor Thema: hilfe beim buggybau  (Gelesen 18637 mal)
t4uRuZ
Modding MacGyver

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 976


- LORD OF ONE MERCY -


Profil anzeigen WWW
Re: hilfe beim buggybau
« Antwort #30 am: Januar 22, 2005, 16:56:22 »

die ölwanne woanders hin??? ähm die sitzt unterm motor und muss der tiefste punkt sein, die kannste net so einfach woanders hinbauen Wink

dann wär vielleicht doch ein mofamotor sinnvoll. ein bekannter, der metallbauingeneur oder so ist hat mit seinem sohn, der jetzt an einer raumfahrtuni studiert mal ein kart gebaut, das war net schlecht aber net allzu schnell da es nur nen 50er motor hatte.
Gespeichert

ANTI watercooling
ANTI l√ľfter
ANTI blaue Beleuchtung
ANTI alle möglichen anderen sachen
PRO -> NO NOISE
StInk0R
Gast


E-Mail
Re: hilfe beim buggybau
« Antwort #31 am: Januar 22, 2005, 17:07:18 »

Klingt vtl lustig, aber unter meinem Eigenbau-Gokart h√§ngt n Mopedmotor. Dadrunter ham wir wegen st√§ndiger √Ėlflecken irgendwann mal ne 5mm Dicke Alu-Platte geh√§ngt, die wir an den R√§ndern Hochgebogen haben. Dadrin liegen S√§gesp√§ne, die durch ein dar√ľbergespanntes Tuch festgehalten werden. Die Platte hat schon mehrere Aufsetzer und den b√∂sen √úberschlag meines Kumpels vor knapp nem Jahr √ľberstanden. Alle halbe jahr wenn grad Sonderm√ľll-Sammlung ist wechseln wir die Sp√§ne und geben die Alte am Sammelauto ab... hat noch nie Probleme gegeben...

BTW: Unser Gokart l√§uft knapp 40 und besteht aus nem alten Kettcar (so nem richtig alten mit Speichenreife), nem 5 PS starken Mopedmotor, dens f√ľr 15 Euronen mit Moped aufm Schrottplatz gab, ner menge schrauben, nem Kochl√∂ffel ( Grin) als Schalthebel und ner Kurbel. Gebremst wird entweder mitm Motor oder (wenn man langsamer ist) mit der original-Bremsstange auf die beiden Hinterreifen. Das erste was du machen solltest ist aber auf jeden Fall nen stabilen √úberroll-B√ľgel auf die Karosserie schweisen, hat meinem Kumpel glaub ich das Leben gerettet als er mit 35 innen Graben rein ist und sich dann mehrmals im Acker √ľberschlagen hat.... ist zum Gl√ľck bis auf ne B√§nderdehnung im Bein nichts passiert...
Gespeichert
muglo
Dremelfreund

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 105



Profil anzeigen
Re: hilfe beim buggybau
« Antwort #32 am: Januar 22, 2005, 17:12:04 »

sorry aber *lol*
innen graben rein... wie im comic... laugh

die idee is nat√ľrlich auch nich schlecht... ich sach ja: t√ľfteln,bis es funktioniert.

ich pers√∂nlich w√ľrde auch irgend nen rollermotor nehmen und mir sowas kettcar-√§hnliches baun....
Gespeichert

Eltern haben kein Verst√§ndniss daf√ľr, dass man Geld f√ľr Plexi, Dremel und Leds braucht...
t4uRuZ
Modding MacGyver

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 976


- LORD OF ONE MERCY -


Profil anzeigen WWW
Re: hilfe beim buggybau
« Antwort #33 am: Januar 22, 2005, 17:24:35 »

ihr m√ľsst bedenken, ein buggy ist nicht das selbe wie ein gokart! ein buggy braucht eine wesentlich h√∂here UNTERsetzung als ein kart. sonst komtm ihr nicht vorw√§rts im acker!
und ich sag euch, legt 500prozentig wert auf sicherheit - es ist echt kein mit 40  nen √ľbrschlag zu machen oder so...
Gespeichert

ANTI watercooling
ANTI l√ľfter
ANTI blaue Beleuchtung
ANTI alle möglichen anderen sachen
PRO -> NO NOISE
fatalerror589
Lötkolbenfreak

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 168


www.g00gl3.de <- weiß alles


Profil anzeigen
Re: hilfe beim buggybau
« Antwort #34 am: Januar 22, 2005, 19:16:28 »

ha ja

safety first is net sch√∂n kopf√ľber im acker zu liegen und das teil auf einem drauf
Gespeichert


Computer: 800 ‚ā¨ - Internet: 20 ‚ā¨ - Im Forum Anmelden: 0 ‚ā¨ - Suchfunktion benutzen: unbezahlbar
crx|psYcho
Local Moderator

*

Karma: +2/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 390


be yourself... psYcho


Profil anzeigen WWW
Re: hilfe beim buggybau
« Antwort #35 am: Januar 23, 2005, 20:25:48 »

eben beim durchstöbern der aktuellen vw speed gefunden.... vllt hilfts ja ka....

[gelöscht durch Administrator]
Gespeichert

fatalerror589
Lötkolbenfreak

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 168


www.g00gl3.de <- weiß alles


Profil anzeigen
Re: hilfe beim buggybau
« Antwort #36 am: Januar 24, 2005, 11:22:40 »

hmm  naja ist mehr der umbau von neem k√§fer zu nem buggy ich wollt ja nen kompletten selbstbau machen

aber trotzdem danke
Gespeichert


Computer: 800 ‚ā¨ - Internet: 20 ‚ā¨ - Im Forum Anmelden: 0 ‚ā¨ - Suchfunktion benutzen: unbezahlbar
BigMob
Gast


E-Mail
Re: hilfe beim buggybau
« Antwort #37 am: Januar 24, 2005, 17:07:24 »

Als Rad kann man von sonem Bollerwagen nehmen oder Schubkarrenräder xD
Gespeichert
t4uRuZ
Modding MacGyver

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 976


- LORD OF ONE MERCY -


Profil anzeigen WWW
Re: hilfe beim buggybau
« Antwort #38 am: Januar 24, 2005, 17:17:52 »

das war wohl eher nen joke, oder?  Huh Roll Eyes headcrash headshake headshot
Gespeichert

ANTI watercooling
ANTI l√ľfter
ANTI blaue Beleuchtung
ANTI alle möglichen anderen sachen
PRO -> NO NOISE
fatalerror589
Lötkolbenfreak

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 168


www.g00gl3.de <- weiß alles


Profil anzeigen
Re: hilfe beim buggybau
« Antwort #39 am: Januar 24, 2005, 18:24:37 »

hmm als r√§der werden wri warscheinlich r√§der von nem quad nehmen oder besser ATV sin dstabil und gut f√ľrs gel√§nde
Gespeichert


Computer: 800 ‚ā¨ - Internet: 20 ‚ā¨ - Im Forum Anmelden: 0 ‚ā¨ - Suchfunktion benutzen: unbezahlbar
t4uRuZ
Modding MacGyver

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 976


- LORD OF ONE MERCY -


Profil anzeigen WWW
Re: hilfe beim buggybau
« Antwort #40 am: Januar 24, 2005, 18:29:14 »

jap das ist eine gute idee, jedoch ist es alles andere als einfach die achsaufnahmen normaler achsen umzustricken!
oder seid ihr nun komplett von der idee mit "auto verwerten" wieder weg?
und nhemt KEIN kettcar, da m√ľsst ihr soviel verst√§rken und umbauen, da√ü ihr es auch gleich lassen k√∂nnt. das problem ist halt, da√ü ein gel√§ndef√§higes mobil noch viel st√§rkeren belastungen standhalten muss als ein stra√üenfahrzeug!
Gespeichert

ANTI watercooling
ANTI l√ľfter
ANTI blaue Beleuchtung
ANTI alle möglichen anderen sachen
PRO -> NO NOISE
fatalerror589
Lötkolbenfreak

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 168


www.g00gl3.de <- weiß alles


Profil anzeigen
Re: hilfe beim buggybau
« Antwort #41 am: Januar 24, 2005, 18:47:18 »

ja gut ausm auto wllt mer eh "nur" den motor+getriebe+kupplung nehmen das chasis selbst aus dicken stahlrohren machen
Gespeichert


Computer: 800 ‚ā¨ - Internet: 20 ‚ā¨ - Im Forum Anmelden: 0 ‚ā¨ - Suchfunktion benutzen: unbezahlbar
t4uRuZ
Modding MacGyver

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 976


- LORD OF ONE MERCY -


Profil anzeigen WWW
Re: hilfe beim buggybau
« Antwort #42 am: Januar 24, 2005, 18:53:01 »

ok das ist "vern√ľnftig". w√ľrde aber stahl nehmen und schweissen lassen, ein laie kriegt stahlrohre kaum dazu, zu halten!
Gespeichert

ANTI watercooling
ANTI l√ľfter
ANTI blaue Beleuchtung
ANTI alle möglichen anderen sachen
PRO -> NO NOISE
fatalerror589
Lötkolbenfreak

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 168


www.g00gl3.de <- weiß alles


Profil anzeigen
Re: hilfe beim buggybau
« Antwort #43 am: Januar 25, 2005, 16:21:06 »

hmm schweisen lassen wollt mer des eignelich on nem kumpel der is voll ausgebliderter industriemechaniker und hat nen schwei√ükurs hinter(nen guten beim Voith) sich und muss √∂fters schwei√üen aber wenn ich so dr√ľber nachdenk lass mer des doch lieber machen da es schwer wird an nen schwei√üger√§t ranzukommen oder gleiche kosten etnstehen wie es schwei√üen zu lassen
Gespeichert


Computer: 800 ‚ā¨ - Internet: 20 ‚ā¨ - Im Forum Anmelden: 0 ‚ā¨ - Suchfunktion benutzen: unbezahlbar
t4uRuZ
Modding MacGyver

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 976


- LORD OF ONE MERCY -


Profil anzeigen WWW
Re: hilfe beim buggybau
« Antwort #44 am: Januar 25, 2005, 16:28:12 »

ich möcht ja nix gegen deinen kumpel da sagen aber son schweißerlehrgang kann jeder hein machen, davon wird man noch lange keine schweißer, sondern allerhöchstens brutzler!
ich w√ľrde wirklich √ľberlegen, vor allem wenn kein schwei√üger√§t vorhanden ist, da√ü eventuell schweissen zu lassen. aber m√ľsst ihr wissen...
ich sag nur, daß man da viel falsch gemacht kann und ne naht die gut aussieht zeugt nicht direkt auch von haltbarkeit.
Gespeichert

ANTI watercooling
ANTI l√ľfter
ANTI blaue Beleuchtung
ANTI alle möglichen anderen sachen
PRO -> NO NOISE
Seiten: 1 2 [3] 4 nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge      

Powered by MySQL Powered by PHP
eXTReMe Tracker
Seite erstellt in 0.025 Sekunden mit 20 Zugriffen.
© 2001-2022 MODDING-FAQ FORUM | SMF
Alle Rechte vorbehalten.
Prüfe XHTML 1.0! Prüfe CSS!