Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
August 11, 2022, 14:24:19
Übersicht Ungelesene Beitrńge auflisten Hilfe Suche Spiele Mitgliederkarte Kalender Login Registrieren

Schnellsuche
+  MODDING-FAQ FORUM
|-+  Hardware & Software
| |-+  Erfahrungsberichte
| | |-+  Optimus mini three
  « vorheriges nächstes »
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: [1] nach unten Drucken
Autor Thema: Optimus mini three  (Gelesen 4910 mal)
mak
Modder der Apokalypse

*

Karma: +3/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1147


M/A/K


Profil anzeigen WWW
Optimus mini three
« am: August 20, 2007, 19:34:08 »

Als ich vor kurzem den Tread mit der farbwechselnden Tastatur sah und ein wenig weiter suchte, bin ich auf der russischen Desingerseite Artlebedev.com auf das im Titel genannte Ger├Ąt gestossen. (Der Link zeigt auch auf dieses.) "Ger├Ąt" meint hier eine dreitastige Tastatur, wobei jede Taste mit einem Display hinterlegt ist, dessen Inhalt sich je nach Modifier (Ctrl, Alt, Shift) und je nach Programm ├Ąndert und deren Aktion frei definierbar ist. Sie gefiel mir so, dass ich es vor ein paar Tagen bei kabeldiscount.ch kaufte.  (F├╝r die Deutschen: getDigital.de)

Heute morgen erhalten, heute nachmittag "eingebaut", verrichtet es jetzt direkt unter meinem Monitor zuverl├Ąssig seinen Dienst. Damit ihr auch ein wenig von meinem Gebastel habt, wurde das ganze Geschehen nat├╝rlich mit einer Digitalkamera festgehalten. Das Archiv, dessen Inhalt wohl selbsterkl├Ąrend ist, findet sich hier.

Beschreibung zu den Arbeitsschritten:

1. Erhalt & Test
Das Display-Keyboard kommt in einer sehr n├╝chternen Verpackung an. Inhalt: Eine kurze Bedienungsanleitung, welche eine Garantie von einem Jahr verspricht sowie ein Halter, der das Keyboard beinhaltet. Da ich mich mit dem Konfigurator schon ein wenig vertraut gemacht habe, brauchte ich das Display nur noch anzuschliessen und mich zu freuen. (Der Konfigurator ist ├╝brigens auch Ansteuersoftware, kann also nach der Konfiguration nicht einfach beendet werden, wenn man sich weiter freuen will.) Der Tastengang sind "weich", klickt also nicht. Man sieht auch schon, wie die Tastatur Programme hervorruft und bei gedr├╝cktem Ctrl den Inhalt ├Ąndert.

2. Programmierung
Hier sieht man, was ich bis dato alles in den Konfigurator getippt habe. RSS-Reader von einer Freewareseite, Firefox und Internet Bedienung, WMP Bedienung, Lautst├Ąrkenanpassung im WMP, Outlook Bedienung, MSN Bedienung (ist in der Schweiz so verbreitet wie ICQ in Deutschland), Powerpoint Bedienung, Standardansicht (neuster M-FAQ-Beitrag, CPU, n├Ąchstes WMP-Lied), Startmenu der drei wichtigsten Pgrogramme, dasselbe f├╝r die Officesparte, RSS-Reader von diesem Forum.

3. Einbau
Da ich die linke Hand f├╝r die Modifier ben├Âtige, musste das Om3 f├╝r die rechte leicht zug├Ąnglich sein, also nahe bei der Maus. Auch darf es nicht einfach flach auf dem Tisch liegen, daher habe ich es wie folgt befestigt:
Man nehme 15x10 cm Plexiglas, klemme 5x10 cm ein, biege es mit den bekannten Technicken und erhalte einen Knacks im Plexi. S****sse!
Naja, abgesehen vom Knacks ist es doch recht sch├Ân geworden. *Nach oben renn und hinter den Monitor klemm* Passt doch! Cheesy *doppelseitiges Klebeband hol und ankleb* Passt sogar wunderbar! Sogar die Tastatur kann man noch knapp unten durch schieben! laugh

4. Fertig.mpg
Hier habe ich die Tasten extra mit "Nachdruck" ^^ gedr├╝ckt. Bei normalem Bedienen weicht die Tastatur danke dem Teppichklebeband kaum (2 - 5 mm) zur├╝ck. Sorry f├╝r die einh├Ąndige, schwankige Kameraf├╝hrung. Wink

Noch ein paar kleine Bemerkungen:
  • Mein Plexi ist im 45┬░-Winkel gebogen, was ich als perfekt erachte. Je nach Monitor und -neigung sollte man da aber noch ein wenig flexibel bleiben.
  • Ich hab 2mm-Plexiglas verwendet. Untere Grenze, was sich auch im Knacks ge├Ąussert hat.
  • Achtet darauf, dass das Display nicht zu weit hinten ist. < 3cm dicke Monitore sind etwa ideal, bei dickeren sollte man Gegenmassnahmen ergreifen.
  • Der Monitor sollte hinten flach sein, sonst h├Ąlt Klebeband nicht recht.
  • Das Klebeband sollte stark genug sein, sonst knallts noch runter, wenn ihr draufhackt. Wink
Gespeichert

M/A/K hat gesprochen!
Athlon X2 6400 + Xigmatek Achilles / 2x 2 GB RAM / 64 GB SSD / ATI 5850 / C433 / Windows-Rating: 6.3
Seiten: [1] nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge      

Powered by MySQL Powered by PHP
eXTReMe Tracker
Seite erstellt in 0.016 Sekunden mit 19 Zugriffen.
© 2001-2022 MODDING-FAQ FORUM | SMF
Alle Rechte vorbehalten.
Prüfe XHTML 1.0! Prüfe CSS!