Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Januar 27, 2021, 02:02:13
Übersicht Ungelesene Beiträge auflisten Hilfe Suche Spiele Mitgliederkarte Kalender Login Registrieren

Schnellsuche
+  MODDING-FAQ FORUM
|-+  Alles rund ums Modden
| |-+  Tutorials (Moderator: xonom)
| | |-+  LM3914 LED-Treiber
  « vorheriges nächstes »
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1 ... 23 24 25 26 27 [28] nach unten Drucken
Autor Thema: LM3914 LED-Treiber  (Gelesen 240395 mal)
ruNN0r
Modding-Noob

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Beiträge: 19


Ich liebe dieses Forum!


Profil anzeigen
Re: LM3914 LED-Treiber
« Antwort #405 am: September 17, 2010, 19:54:34 »

Den Bargraph habe ich nun ausgetauscht und gegen einzelne LEDs ersetzt... sieht auch besser aus ^^ Also definitiv ist die Anzeige Defekt.
Funktioniert nun gut. eine LED fehlt noch weil mir noch ein Widerstand fehlt...

Aber hier ein vorläufiges Bild:

* 17092010217.jpg (12.02 KB - runtergeladen 101 Mal.)
Gespeichert
Skull
Case-Konstrukteur

*

Karma: +3/-1
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 617


Bestes Mittel gegen Kopfschmerz ist die Guillotine


Profil anzeigen
Re: LM3914 LED-Treiber
« Antwort #406 am: Oktober 16, 2011, 18:23:11 »

Auch wenn das Thema hier schon etwas eingestaubt ist, hab ich ein kleines Problem mit der LM3914-Anzeige. Ich hab die Schaltung aufgebaut und sie funktioniert sehr gut. Um die Helligkeit der LEDs einzustellen verwende ich eine Kombination aus Festwiderstand R1 und ein in Reihe geschaltetes 10K-Poti. Dabei sind von den 3 Pins nur der Mittelabgriff und einer der äußeren Pins mit der Schaltung verbunden, der letzte ist nicht angeschlossen.

Beim Drehen am Poti kann ich die Helligkeit minimal beeinflussen, allerdings bleibt diese bei der Hälfte des Potisverstellbereiches gleich. Bei einem 10K Poti müsste ich allerdings die Leds fast auf "aus" drehen können. Ich habe bereits mehrere Potis probiert und auch die Schaltung nochmals auf Fehler überprüft.

Woran kann dieses merkwürdige Verhalten liegen, bzw. wie lässt sich die Helligkeit noch stärker dämpfen?

Vielen dank für eure Hilfe;-)
Gespeichert


Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich lese, was ich schreibe??? Grin
StarGoose
Modding Urgestein

*

Karma: +5/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2014


selber suchen tut nicht weh!


Profil anzeigen
Re: LM3914 LED-Treiber
« Antwort #407 am: Oktober 16, 2011, 21:35:48 »

leds sind keine glühlampen
das verhalten ist daher völlig normal
wenn du es ordentlich machen willst solltest du die anzeige der leds mittels pwm takten. dazu die gemeinsamen anschlüße der Leds halt entsprechend beschalten
Gespeichert

Bitte beachten, neue Forenregel bezüglich Sponsorenwerbung:
http://www.modding-faq.de/Foru...62083#msg162083
Skull
Case-Konstrukteur

*

Karma: +3/-1
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 617


Bestes Mittel gegen Kopfschmerz ist die Guillotine


Profil anzeigen
Re: LM3914 LED-Treiber
« Antwort #408 am: Oktober 17, 2011, 12:36:44 »

Das ich die LEDs so nicht stufenlos regeln kann ist mir schon klar, allerdings müssten diese bei zu geringem Strom garnicht mehr leuchten. Sie leuchten allerdings noch ziemlich hell, so stark, dass es blendet.

Um eine wirkliche Helligkeitsreglung zu haben, schlägst du also eine Kombination mit dieser Schaltung vor?

Gespeichert


Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich lese, was ich schreibe??? Grin
Crawler
Global Moderator

*

Karma: +8/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1547



Profil anzeigen
Re: LM3914 LED-Treiber
« Antwort #409 am: Oktober 17, 2011, 15:03:45 »

Das ist wirklich eine eigenartige Sache. Die Stromstärke der LEDs wird ja durch R1 eingestellt, es gilt ILED=12,5/R1. Mit R1=1,2 kOhm kommt man auf 10 mA. Nun schriebst du ja, dass du ein Poti mit 10k in Reihe dazugenommen hast. Damit ist es mit oben genannter Formel möglich, Stromstärken von 10mA bis runter zu 1mA einzustellen. In der Regel sollte das ausreichen, um die LEDs weit genug abzudunkeln, eventuell auch dass sie ganz aus sind. Vielleicht passt irgendwas mit deiner Schaltung nicht. Mit ein paar aussagekräftigen Fotos können wir vielleicht helfen...
Gespeichert

Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.
(Heinrich Heine)
Skull
Case-Konstrukteur

*

Karma: +3/-1
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 617


Bestes Mittel gegen Kopfschmerz ist die Guillotine


Profil anzeigen
Re: LM3914 LED-Treiber
« Antwort #410 am: Oktober 17, 2011, 17:08:34 »

Ich hab Fotos von der Ober- und Unterseite gemacht. Die Schaltung habe ich 3 mal aufgebaut, aber alle 3 Verhalten sich gleich, weswegen ich eine ungewollte Brücke oder Lötfehler ausschließe.

Ich hoffe man kann was erkennen. An dem 2 Pin Anschluss wird das Poti angeschlossen.

http://www.pic-upload.de/view-...rseite.jpg.html

http://www.pic-upload.de/view-...G_0665.jpg.html


Vielen Dank für eure Hilfe soweit erstmal ;-)
« Letzte Änderung: Oktober 18, 2011, 17:00:09 von Crawler » Gespeichert


Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich lese, was ich schreibe??? Grin
Skull
Case-Konstrukteur

*

Karma: +3/-1
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 617


Bestes Mittel gegen Kopfschmerz ist die Guillotine


Profil anzeigen
Re: LM3914 LED-Treiber
« Antwort #411 am: November 15, 2011, 23:20:15 »

So, also ich hab jetzt eine PWM-schaltung verwendet, die auf der HIGH - Side moduliert, damit funzt es perfekt ;-)

Ein Lötfehler liegt anscheind also wirklich nicht vor  Smiley

Dabke für eure Hilfe Wink
Gespeichert


Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich lese, was ich schreibe??? Grin
Seraphin
Modding-Noob

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 12



Profil anzeigen
Re: LM3914 LED-Treiber
« Antwort #412 am: August 1, 2012, 04:37:05 »

Ein Hallo euch allen

Ich hoffe ich bin hier richtig, da sich meine Frage ja eigentlich auf den LM3914 bezieht, nicht jedoch direkt die vorgestellte Schaltung.

Jedenfalls habe ich die Idee, einen LM3914 mithilfe einer Duo-/RGB-LED zur Anzeige der Spannung zu verwenden. Es soll also keine "Bar" angesteuert werden, sondern der "Dot" Modus verwendet werden, um eine einzelne Duo-/RGB-LED mit den entsprechenden Strömen zu versorgen, die dann den gewünschten Farbverlauf ergeben.

Hier mein Schaltplan dazu:



Kann dies so funktionieren? Falls ja, passen auch die entsprechenden Widerstände R6 bis R13 um farblich gleichmäßige Übergänge (gegenüber LED 1 und LED 10) zu erhalten, oder müssten diese niederer oder höher dimensioniert werden.

Nach meinen Berechnungen, wenn sie denn richtig sind, gibts für:
LED 1, LED 10: 20,1mA (620ohm)
LED 2, LED 9: 20,1mA (620ohm) + 8,7mA (620ohm + 820ohm)
[...]
LED 5, LED 6: 20,1mA (620ohm) + 15,6mA (620ohm + 180ohm)

Als RGB-LED würde diese hier zur Verwendung kommen: RGB-LED, 20mA, 4-pin, gemeinsame Anode (ebay)

Schöne Grüße
Sera

edit:
Alternative Lösungsidee dieses Vorhabens -> Spannungsanzeige mit einer Duo-LED
« Letzte Änderung: August 2, 2012, 04:37:27 von Seraphin » Gespeichert
HighEnd
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 49


Es ist selten zu früh und niemals zu spät!


Profil anzeigen
Re: LM3914 LED-Treiber
« Antwort #413 am: August 4, 2020, 14:28:56 »

*hust, husthust*

Hier liegt ja wahnsinnig viel Staub rum Angst Wird Zeit, dass sich das ändert  Grin

Ich habe die Schaltung (ohne Poti für die Untergrenze und ohne Kondis) auf einem Breadboard aufgebaut wie beschrieben und an eine ND2-Lüftersteuerung gehängt.

Das Problem ist nun folgendes: die LEDs leuchten alle immer, auch wenn die Spannung an Pin 5 unter 1V sinkt. Sogar, wenn ich die Anschlussleitung komplett abziehe.

Sobald ich aber ein Multimeter parallel zu Pin 5 anschließe, leuchten die LEDs so, wie sie es eigentlich immer tun sollten.

Woran kann das liegen? Ich habe an den Widerstandswerten etc. nichts geändert.

Würde mich über einen Hinweis, Tipp, Vorschlag etc. sehr freuen Smiley

Liebe Grüße

HighEnd
Gespeichert

Never touch my running system!

Hardware:|| bequiet! PP L8 500W | Intel Core i5-3330 @3.70 GHz (@selfmade H2O) | 12 GB DDR3-1333 RAM | Asus P8Z77M Pro | SanDisk 128GB SSD | Transcend 64GB SSD | WD Scorpio Blue 320GB | Gigabyte GTX 780 OC WF3 Rev.2 3GB @ H2O|| WaKü: || AC DC-LT + Aufsatz | AC Bay-AGB | Black Ice GT Stealth 240 @ 2 x NB BSP PL2R| 2x AC NexXxoS ST 30 FC 120 @ NB MF M12-1 | selfmade CPU-Copper-Block | EKWB FC780 GTX WF3 ||
OlafSt
Global Moderator

*

Karma: +12/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2138


Master of STLCD and LISA III


Profil anzeigen
Re: LM3914 LED-Treiber
« Antwort #414 am: August 19, 2020, 10:25:54 »

Habe die Schaltung Jahrzehnte nicht mehr gesehen, aber: Klingt nach Pulldown  Wink

Das Multimeter zieht den Pin durch seinen Innenwiderstand auf Masse. Dadurch gibt es nun einen definierten "Null-Wert", mit dem der Komparator was anfangen kann.

Ohne Multimeter hängt der Pin "in der Luft" und der Komparator hat überhaupt keine Ahnung, was "Masse" denn nun eigentlich ist...
Gespeichert

Erstens: Lies was da steht. Zweitens: Denk drüber nach. Drittens: Dann erst fragen
HighEnd
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 49


Es ist selten zu früh und niemals zu spät!


Profil anzeigen
Re: LM3914 LED-Treiber
« Antwort #415 am: August 28, 2020, 16:14:35 »

Klingt plausibel ^^

Ich habs jetzt etwas anders gelöst - die erste Schaltung hier unter "Schaltungstechnik" mit 90kOhm als Rv ist perfekt geeignet dafür  bestens http://www.netzmafia.de/skript...3914/index.html

Nur ein "Problem" (eigentlich wurst, aber sieht nicht so gut aus ^^)... die mit der ND2 versorgte Schaltung (kein Lüfter  Grin) zieht die ausgegebene Spannung nach oben und somit auch die LED-Bar. Wenn sich das noch irgendwie beheben ließe, wäre das super!

Rückkopplungs-Sperrdiode und Verpolschutzdiode hab ich schon verbaut.
Gespeichert

Never touch my running system!

Hardware:|| bequiet! PP L8 500W | Intel Core i5-3330 @3.70 GHz (@selfmade H2O) | 12 GB DDR3-1333 RAM | Asus P8Z77M Pro | SanDisk 128GB SSD | Transcend 64GB SSD | WD Scorpio Blue 320GB | Gigabyte GTX 780 OC WF3 Rev.2 3GB @ H2O|| WaKü: || AC DC-LT + Aufsatz | AC Bay-AGB | Black Ice GT Stealth 240 @ 2 x NB BSP PL2R| 2x AC NexXxoS ST 30 FC 120 @ NB MF M12-1 | selfmade CPU-Copper-Block | EKWB FC780 GTX WF3 ||
Seiten: 1 ... 23 24 25 26 27 [28] nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge      

Powered by MySQL Powered by PHP
eXTReMe Tracker
Seite erstellt in 0.03 Sekunden mit 20 Zugriffen.
© 2001-2009 MODDING-FAQ FORUM | SMF
Alle Rechte vorbehalten.
Prüfe XHTML 1.0! Prüfe CSS!