Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Juni 21, 2024, 20:48:03
Übersicht Ungelesene Beiträge auflisten Hilfe Suche Spiele Mitgliederkarte Kalender Login Registrieren

Schnellsuche
+  MODDING-FAQ FORUM
|-+  Las Vegas - LĂŒftersteuerungen
| |-+  Las Vegas 2 - Weiterentwicklung
| | |-+  [fm] Digitalpoti-Erweiterungsmodul
  « vorheriges nächstes »
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: [1] 2 3 4 5 nach unten Drucken
Autor Thema: [fm] Digitalpoti-Erweiterungsmodul  (Gelesen 84039 mal)
Modding-FAQ
Der unsterbliche Geist der Site
Administrator

*

Karma: +1000/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 87


;-)


Profil anzeigen
[fm] Digitalpoti-Erweiterungsmodul
« am: März 8, 2004, 17:41:40 »

Das Modul wird von uns entwickelt und vorgestellt. FĂŒr die Hilfe an der Entwicklung wĂ€ren aber dankbar.

Zum Langszeitprojekt => DigitalPotentiometer
« Letzte Änderung: März 26, 2004, 10:33:54 von Modding-FAQ » Gespeichert
Falzo
Diktator vom Dienst
Administrator

*

Karma: +15/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5088



Profil anzeigen WWW
Re:[fm] Digitalpoti-Erweiterungsmodul
« Antwort #1 am: März 31, 2004, 20:26:56 »

Aktueller Stand:
dank Klinkersteins Arbeit und Entwurf einer AVR-Steuerung steht eine Lösung fĂŒr das Modul. Verwendung finden ein 20-pol. ”C von Atmel sowie ein 14-pol. 4fach OperationsverstĂ€rker. denke das sollte neben ein paar widerstĂ€nden und mosfets auf der Platine unterzubringen sein. (deckt alle 4 KanĂ€le ab)

der schaltplan, sowie die software sind prinzipiell fertig gestellt (thx2klinker), was fehlt sind layout, erprobung und tutorial-fÀhige Beschreibung...

Vorteile der Lösung:
 - ganz klar der geringe Platzbedarf. ausserdem ziemlich kostenguenstig, erste vorsichtige schĂ€tzungen meinerseits liegen bei rund 8-10 € exkl. der taster die man verwenden moechte.
 - es wird ein baugleiches! modul fuer zwei verschiedene varianten geben! einmal werden 8 taster zum Einsatz kommen können (4x up+down) und alternativ wird man mit 3 Tastern auskommen (up,down,kanalwechsel)... bei letzterer Variante sind entsprechende LEDs zur anzeige des gerade regelbaren channels eingeplant.
die auswahl zwischen den beiden varianten erfolgt ueber unterschiedliche flashware sowie einer entsprechenden verdrahtung am universellen anschluss zur frontpanel.

Nachteile:
 - erfordert den ”C mit entsprechender software zu flashen. die software wird zwar fertig zum download zur verfuegung stehen, jedoch brauch man dafuer ein kleines kabel um den ”C mit dem LPT zu verbinden, was sich jeder selber bauen muss.
 - InkompatibilitĂ€t zum LM317-Modul. da es sich eigentlich eher um ein modul zur erzeugung einer steuerspannung handelt als um ein digitales poti, wird ein betrieb mit lm317-modulen nicht unterstuetzt (wenn ueberhaupt, dann nur bedingt moeglich)
wir halten eine abkehr vom lm317 fĂŒr nicht so schwerwiegend, da dieser mit seinem hohen drop eigentlich sowieso letzte wahl sein dĂŒrfte.

 - belegt (natĂŒrlich) den feature-connector, andere erweiterungen wie stillstandsanzeige/temp-regelung etc. werden also vermutlich keinen platz mehr finden...


PS: bis zum release schÀtze ich werden noch 3-4 Wochen vergehen, das layouten/testen/tut schreiben macht wie immer mehr arbeit als die Entwicklung an sich :/
Gespeichert

...bis einer heult!
find virtual reality related boards at https://vrforum.de
ping
StichsÀgenquÀler

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 73


bla


Profil anzeigen
Re:[fm] Digitalpoti-Erweiterungsmodul
« Antwort #2 am: April 1, 2004, 11:42:37 »

welches spannungsmodul nimmt man am gesten wenn man das digipotimodul noch mit einbauen will?Huh
laut dem falzo sei das lm317 ungeeignet!!!!
sind die beiden anderen dafĂŒr geeignet?Huh
Gespeichert

Falzo
Diktator vom Dienst
Administrator

*

Karma: +15/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5088



Profil anzeigen WWW
Re:[fm] Digitalpoti-Erweiterungsmodul
« Antwort #3 am: April 1, 2004, 17:39:21 »

ja, natuerlich gehen die beiden anderen dafuer, sonst haett ich das ja mit dazu geschrieben ;-)
die beste alternative im sinne von preisguenstig und leicht nachzubauen ist ganz klar DH2MRs Transistor-Modul.
von meinen no-drop1 modul wuerde ich auf Grund der komplexitĂ€t zumindest Anfaengern abraten, ĂŒberdies kommt ungefĂ€hr im selben zeitrahmen wie die digi-poti geschichte noch das no-drop2 modul, welches fuer diejenigen, die unbedingt 0 V drop haben wollen eine etwas leichter aufzubauende variante darstellt und die natuerlich auch mit der digi-steuerung funktionieren wird.
Gespeichert

...bis einer heult!
find virtual reality related boards at https://vrforum.de
ping
StichsÀgenquÀler

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 73


bla


Profil anzeigen
Re:[fm] Digitalpoti-Erweiterungsmodul
« Antwort #4 am: April 1, 2004, 18:17:04 »

dann werde ich warscheinlich vorerst nur die teile fĂŒr das mamaboard un die visualiesierung bestellen
werd dann wenn die digipotiversion fertig is das featurmodul mit dem digi-poti und na tempsteuerung bestĂŒcken wenn das klappt Wink
also beeilt euch mal nen bissel Smiley
Gespeichert

Klinkerstein
Gast


E-Mail
Re:[fm] Digitalpoti-Erweiterungsmodul
« Antwort #5 am: April 1, 2004, 18:37:35 »

ich melde mich auch mal Grin

erstmal muss ich sagen dass das ganze in dem forum hier entstanden ist
http://www.microlaboratories.com/Forum/
*werbungmach* die jungs sind spitze, obwohl noch alles im aufbau ist....

funktionsprinzip des digipotis ist einfach:
Ich benutz ein paar pinne des ”Cs fĂŒr eine PWM, damit bekomme ich ein signal, dass zwischen 5V und 0V wechselt, und zwischen verschiedener pulsweite variiert. damit lade ich ganz einfach nen kondensator auf. dann kann ich von dort ne analoge spannung abnehmen. da dieser kondensator aber stark von der last abhĂ€ngt (also wenn die last zu groß ist, glĂ€ttet der kondi nicht mehr genug, und wenn zu klein, dann lĂ€ufts immer nur auf 5V) da hab ich mir dann ganz einfach beholfen: ich hab mit der analogen spannung nen OPAMP gefĂŒttert, und hinter dem OPAMP nen Pchannel mit feedback (nodrop2 prinzip. ich liebe dich spunky Grin) da kann ich soviel hintendran hĂ€ngen, und der kondensator kann immer gleich bleiben. und auch sogar noch sehr klein, da der opamp eingang keine große last ist...

so ist das ganze dann entstanden. falzo kam dann noch auf die 3taster version und so weiter Grin es ist ne 4fach version integriert in nem 20pin ”C. ich dachte evtl noch ne kleine stillstandsanzeige reinzubringen, dafĂŒr brauch ich aber wieder portpins, die ich nich wirklich hab. das heißt ich mĂŒsste alles auf nen anderen ”C umplanen. das macht schlicht und einfach zu viel stress ( hab da eine nacht drĂŒber geschlafen ) sorry, verzeihts mir. Smiley

Vorteile sind dass ich ne 4channel digipoti version hab, ohne teuren IC. nachteil ist leider, dass man ihn erst selber proggen muss.

ich weiß jetz nich was ich noch schreiben soll. falzo war anfangs mistrauisch, ob ich das hinkriege, hab ich aber wohl geschafft Grin und falzo wollte es in die LV2 haben. (sicherlich nicht als einziger Grin) das ganze ist zeitmĂ€ĂŸig zufĂ€llig aufeinander geprallt, da ist nichts schon lĂ€nger geheimes am werke, sondern rein zufĂ€llig ungefĂ€hr mit der LV2 hatte ich die idee...

als kleines schmankerl gibts auch shcon nen schaltplan, wie das ganze bis jetzt gut funktioniert.
http://pics.klinkerstein.curz....oti_3taster.png

(mit Save kann man ĂŒbrigens nen Startwert einstellen, wie die lĂŒfter biem einschalten der lĂŒsteu anfangen sollen zu drehen... man stellt alle ausgĂ€nge auf den gewĂŒnschten wert, und "drĂŒckt" Save. die werte werden dann in den eeprom geschrieben, und beim start wieder wiederhergestellt. Idee ist by DH2MR, leider ging es nicht anders... sorry)

leider leider muss jeder eingang gepulldown't werden.

hier nochmal der plan fĂŒr die 8fach taster version

http://pics.klinkerstein.curz....nurdigipoti.png
« Letzte Änderung: April 1, 2004, 18:38:35 von Klinkerstein » Gespeichert
ping
StichsÀgenquÀler

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 73


bla


Profil anzeigen
Re:[fm] Digitalpoti-Erweiterungsmodul
« Antwort #6 am: April 2, 2004, 04:19:42 »

jetzt muss wohl nur noch nen tut geschrieben werden un nen bissel darumprobiert werden *FREU*  Grin Grin
Gespeichert

Falzo
Diktator vom Dienst
Administrator

*

Karma: +15/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5088



Profil anzeigen WWW
Re:[fm] Digitalpoti-Erweiterungsmodul
« Antwort #7 am: April 2, 2004, 06:27:09 »

jetzt muss wohl nur noch nen tut geschrieben werden un nen bissel darumprobiert werden *FREU*  Grin Grin

so ungefĂ€hr...  Roll Eyes
Gespeichert

...bis einer heult!
find virtual reality related boards at https://vrforum.de
Freak5
Dremelfreund

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 139



Profil anzeigen WWW
Re:[fm] Digitalpoti-Erweiterungsmodul
« Antwort #8 am: April 5, 2004, 11:15:54 »

@Klinkerstein:
Habe ich richtig gehört, dass man dieses IC, was du da benutzt Programmieren kann UND es noch einen Speicher besitzt???
Gibt es zu solchen Teilen irgendwie was zu lesen???
Das hört sich nÀmlich extrem cool an Roll Eyes
Ich arbeite mich nÀmlich erst seit einigen Wochen in die Materie ein und möchte mir ne Schaltung basteln, wie ich Falzos Nodrop2Schaltung stromsparender hinbekomme.
Das könnte ich leicht noch so hinbekommen mit ein paar WiederstÀnden, Relails und vielleicht noch ein paar ICs, aber mir so nem Programmierbaren Baustein könnte mann dann ja sogar Displays ansprechen und Tempsensoren einbinden usw., oder?? Huh
Man muss sich dann doch nur die richtige Auswertungssoftware proggen und aufspielen.

Wie hast du das genau gemacht?
Du hast sicher eine art ASM benutzt, aber wo kann man nachlesen, welche befehle so ein Baustein unterstĂŒtzt?? Huh
Gespeichert

Crawler
Global Moderator

*

Karma: +8/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1547



Profil anzeigen
Re:[fm] Digitalpoti-Erweiterungsmodul
« Antwort #9 am: April 5, 2004, 12:19:06 »

Es handelt sich um einen Mikrocontroller, den man ĂŒber einen speziellen Programmer mit eigenen Programmen "versorgen" kann. Man unterscheidet zwischen unterschiedlichen Prozessorfamilien, da gibt es z.B. PICs und AVRs. Klinkerstein verwendet AVRs, programmiert diese akaik in Bascom (ein Basic-Dialekt). NatĂŒrlich gibt es noch andere Programmiersprachen...

Hier gibts was zu lesen: www.mikrocontroller.net
Bei weiteren Fragen: www.microlaboratories.com/Forum/
« Letzte Änderung: April 5, 2004, 12:20:32 von Crawler » Gespeichert

Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht ĂŒber alles seine Bemerkungen.
(Heinrich Heine)
Klinkerstein
Gast


E-Mail
Re:[fm] Digitalpoti-Erweiterungsmodul
« Antwort #10 am: April 5, 2004, 12:22:38 »

genau. genauere daten zum ”C selbst findest du hier

Das ganze ist hier entstanden.

theoretisch könntest du auch am ausgang den kondensator weglassen und den widerstand und dann den OPAMP direkt fĂŒttern. dann hĂ€ttest du eine waschechte pwm.
Gespeichert
Falzo
Diktator vom Dienst
Administrator

*

Karma: +15/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5088



Profil anzeigen WWW
Re:[fm] Digitalpoti-Erweiterungsmodul
« Antwort #11 am: April 5, 2004, 13:48:39 »

man könnte auch noch den OP weglassen und nen N-channel nehmen, mit dem man dann Masse schaltet...
Gespeichert

...bis einer heult!
find virtual reality related boards at https://vrforum.de
Freak5
Dremelfreund

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 139



Profil anzeigen WWW
Re:[fm] Digitalpoti-Erweiterungsmodul
« Antwort #12 am: April 5, 2004, 19:37:57 »

Danke!
Diese Elemente haben echt Potential!
Damit kann man ja sogar gÀngige LCDs ansprechen und Temperatursensoren auslesen...

Danke fĂŒr die Tipps und das Forum.
Edit:
Wie sieht das eigentlich mit dem Speichern aus bei solchen Microcrontrollern??
Ist das Programm schon weg, wenn einmal der Strom unterbrochen wurde?? Huh
Edit2:
Das ist jetzt aber, obwohl man einen Digitalpoti hat, ein Analoges Projekt, weil die Spannung einfach wieder geglÀttet wird und dann die NOdrop2 zum einsatz kommt, oder???

« Letzte Änderung: April 6, 2004, 11:24:03 von Freak5 » Gespeichert

ping
StichsÀgenquÀler

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 73


bla


Profil anzeigen
Re:[fm] Digitalpoti-Erweiterungsmodul
« Antwort #13 am: April 7, 2004, 23:08:27 »

was meint ihr wie lange ihr noch braucht bis ihr mit den test un dem tut fertig seit???
Gespeichert

Klinkerstein
Gast


E-Mail
Re:[fm] Digitalpoti-Erweiterungsmodul
« Antwort #14 am: April 7, 2004, 23:14:08 »

hmmmmm... ich denke das wird sich noch etwas zögern. aber kannst ja mittesten Grin
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 4 5 nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge      

Powered by MySQL Powered by PHP
eXTReMe Tracker
Seite erstellt in 0.051 Sekunden mit 19 Zugriffen.
© 2001-2022 MODDING-FAQ FORUM | SMF
Alle Rechte vorbehalten.
Prüfe XHTML 1.0! Prüfe CSS!