Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Mai 29, 2023, 00:04:17
Übersicht Ungelesene Beitrńge auflisten Hilfe Suche Spiele Mitgliederkarte Kalender Login Registrieren

Schnellsuche
  Zeige Beiträge
Seiten: [1] 2 3 4
1  Alles rund ums Modden / Tutorials / Re: LM3914 LED-Treiber am: August 28, 2020, 14:14:35
Klingt plausibel ^^

Ich habs jetzt etwas anders gel├Âst - die erste Schaltung hier unter "Schaltungstechnik" mit 90kOhm als Rv ist perfekt geeignet daf├╝r┬á bestens http://www.netzmafia.de/skript...3914/index.html

Nur ein "Problem" (eigentlich wurst, aber sieht nicht so gut aus ^^)... die mit der ND2 versorgte Schaltung (kein L├╝fter  Grin) zieht die ausgegebene Spannung nach oben und somit auch die LED-Bar. Wenn sich das noch irgendwie beheben lie├če, w├Ąre das super!

R├╝ckkopplungs-Sperrdiode und Verpolschutzdiode hab ich schon verbaut.
2  Alles rund ums Modden / Tutorials / Re: LM3914 LED-Treiber am: August 4, 2020, 12:28:56
*hust, husthust*

Hier liegt ja wahnsinnig viel Staub rum Angst Wird Zeit, dass sich das ├Ąndert  Grin

Ich habe die Schaltung (ohne Poti f├╝r die Untergrenze und ohne Kondis) auf einem Breadboard aufgebaut wie beschrieben und an eine ND2-L├╝ftersteuerung geh├Ąngt.

Das Problem ist nun folgendes: die LEDs leuchten alle immer, auch wenn die Spannung an Pin 5 unter 1V sinkt. Sogar, wenn ich die Anschlussleitung komplett abziehe.

Sobald ich aber ein Multimeter parallel zu Pin 5 anschlie├če, leuchten die LEDs so, wie sie es eigentlich immer tun sollten.

Woran kann das liegen? Ich habe an den Widerstandswerten etc. nichts ge├Ąndert.

W├╝rde mich ├╝ber einen Hinweis, Tipp, Vorschlag etc. sehr freuen Smiley

Liebe Gr├╝├če

HighEnd
3  Alles rund ums Modden / Elektronik, Elektrik / Re: Optokoppler: Fachm├Ąnnischer Rat gesucht! am: März 20, 2020, 19:07:01
Hall├Âchen HighEnd,

Einen Optokoppler, welcher f├╝r diesen Laststrom in Frage kommt, kenne ich jetzt spontan keinen.

Daher schlage ich vor das Ganze zweistufig zu bauen:
Stufe 1 - (galvanische) Entkopplung mit Optokoppler z.B. 4N35
Stufe 2 - Leistungsteil mit Mosfet z.B. BS170


Gru├č, TheSkorpion

Sorry f├╝r meine sp├Ąte Reaktion...

bin grade dabei, auf diesem Vorschlag basierend eine Schaltung zu entwickeln. Ich hab nur ein wenig Probleme damit, die richtigen Werte aus den Datenbl├Ąttern zu entnehmen, um meine Widerst├Ąnde zu berechnen.

Ich gehe davon aus, dass ich den OK nicht ohne Vorwiderstand beschalten sollte... hat da jemand evtl. Erfahrungswerte, die einer Ansteuerung mit einer Arduino entsprechen?

Brauche ich an Source und Gate des BS170 einen Vorwiderstand? Wenn ja, wie berechne ich die jeweils?
4  Alles rund ums Modden / Elektronik, Elektrik / Sperrschwinger und Kaskaden... Fragen zu den Bauteilen am: November 3, 2019, 21:12:21
Hallo zusammen,

melde mich mal wieder aus der Versenkung  Grin Nicht ohne Grund, ich brauche euer Fachwissen Smiley

Es geht haupts├Ąchlich um das Thema Kaskaden...

Wenn ich eine dreistufige Kaskade mit diesem Sperrschwinger laden m├Âchte, welche Spannungsfestigkeit brauche ich dann bei den Kondensatoren?
Die empfohlenen Kondis f├╝r solche Anwendungen sind FKP-Kondis, zwecks Impulsfestigkeit.
Auf dieser Website werden WIMAs mit 2 kV Spannungsfestigkeit empfohlen. Auf der gleichen Website bei der Anleitung zum "Elektroschocker" steht im Schaltplan, dass bereits beim Sperrschwinger-Output eine Spannung von 2 kV entsteht. Mein Hirn verarbeitet das dann soweit, dass bereits nach der ersten Kaskadenstufe die Ausgangsspannung die Spannungsfestigkeit der Kondis um 2 kV ├╝bersteigt... rauchen die dann nich ab? Huh

Wenn ich die Formel richtig verstanden habe, ist die Spannung nach einer dreistufigen Kaskade bei 12 kV, wenn man von einer Eingangsspannung = 2 kV ausgeht. Halten das die Kondis aus? Will nicht unbedingt zum Kondensator-Griller werden xD

W├Ąre toll, wenn ihr mich da eventuell aufkl├Ąren k├Ânntet - vielen Dank Smiley
5  Alles rund ums Modden / Elektronik, Elektrik / Optokoppler: Fachm├Ąnnischer Rat gesucht! am: Juni 22, 2019, 09:03:49
Hallo zusammen,

melde mich auch mal wieder nach langer Zeit, hoffe euch gehts gut Smiley
Zu meinem Anliegen: Ich m├Âchte gern f├╝r meine Arduino-Platine eine Optokoppler-Ausgangskarte bauen, um auch mal mehr als nur 40 mA pro Ausgang ziehen zu k├Ânnen.
Jetzt ist die Frage, welcher Optokoppler daf├╝r geeignet ist. Ich w├╝rde da schon gern zwischen 100 und 200 mA pro Kanal dran h├Ąngen k├Ânnen. Wie gesagt, darf der Optokoppler selbst nicht mehr wie 40 mA ziehen, lieber 20 mA um ein wenig Sicherheit zu haben.

Unter euch ist sicherlich mindestens ein Hobby- oder Berufselektroniker, der mir da weiterhelfen kann. W├╝rde mich sehr freuen Smiley

Vielen Dank im Voraus!

LG, HighEnd
6  Alles rund ums Modden / Elektronik, Elektrik / Re: [Arduino] Problem mit Adafruit TCS34725 Farbsensor am: Dezember 14, 2015, 03:12:28
Man darf nicht vergessen, dass es sich bei der Platine um eine spezielle Anpassung einer Diecimila handelt, die um Lichteffekte erzeugen zu k├Ânnen mit 20 SMD-LEDs ausgestattet ist. Der Jumper befindet sich neben dem USB-Port.

Bildchen: http://media-franzis.e-load.de...ino-platine.jpg
7  Alles rund ums Modden / Elektronik, Elektrik / Re: [Arduino] Problem mit Adafruit TCS34725 Farbsensor am: Dezember 12, 2015, 20:35:58
Problem gel├Âst: Die Platine hat nen Jumper um die 20 Onboard-LEDs zu (de-/) aktivieren. Durch die LEDs am I┬▓C wurde zu viel Spannung vom Bus abgegriffen und dadurch hat der komplette Bus nicht richtig arbeiten k├Ânnen. Einfach die Br├╝cke abziehen und schon hat das Ganze funktioniert. Dass man wegen einer Jumperbr├╝cke insgesamt 4 Tage verschwenden kann...  Grin

War auf jeden Fall cool, den SCL auf dem Oszi zu sehen, mal was anderes als eine normale Sinuskurve  Wink
8  Alles rund ums Modden / User-Mods / Re: Andr├ę's & finn's Wasserk├╝hlergebastel am: Dezember 2, 2015, 15:12:33
Wie bekommt ihr den Hintergrund so sch├Ân wei├č? Gibbet da nen Trick? Greenscreen oder so?

Zur Umfrage: Da mein aktueller selbstgebauter CPU-K├╝hler vollst├Ąndig aus massivem Kupfer besteht, w├╝rde ich ja Kupfer sagen... aber Titan hat auch was. Zur Not auch Edelstahl Wink
Meinen K├╝hler lass ich fr├╝her oder sp├Ąter rhodinieren, hab mir da schon ein Angebot geholt. Sieht bestimmt auch sch├Ân aus.

Sucht euch also etwas aus, ich mag alles: Kupfer, Rhodium, Titan, VA, Messing geht auch noch Cheesy

├ťbrigens: h├╝bsche K├╝hler und seeeehr h├╝bsche Fr├Ąsen  bestens
9  Alles rund ums Modden / Elektronik, Elektrik / Re: [Arduino] Problem mit Adafruit TCS34725 Farbsensor am: November 28, 2015, 07:21:55
Moin,

hab jetzt einen Ersatz-Sensor vom H├Ąndler bekommen, mit dem es ebenfalls nicht funktioniert. Dass 2 Sensoren kaputt sind, halte ich f├╝r unwahrscheinlich, da w├Ąr dann bei einer kompletten Charge was schief gelaufen.

Aus Interesse hab ich das Ganze nochmals ohne Sensor getestet. Hier sollte laut Programm dann im seriellen Monitor angezeigt werden, dass der Sensor nicht gefunden wurde. Pustekuchen, au├čer "Color View Test!" steht gar nichts dran. Es scheint also entweder am Board oder an der Library bzw. den Programmbeispielen zu liegen. Aufgrund dessen, dass ich bis jetzt schon problemlos einige andere Dinge mit dem Board programmiert habe, liegt die Vermutung nahe (@OlafSt: Auschlussverfahren, Sherlok usw... jap, ich kenn das tats├Ąchlich Wink ), dass irgendwas im Programm ├╝bersehen wurde.

Weitere und mit meinem Wissensstand letzte M├Âglichkeit w├Ąre, dass der I┬▓C-Bus vom Board nen Hau hat (mein Wissensstand ist was Arduino angeht noch nicht sehr fortgeschritten, korrigiert mich daher bitte, wenn ich falsch liege und es noch mehr M├Âglichkeiten gibt! Wink). Da mein Bruder mittlerweile die gleiche Platine hat, k├Ânnen wir das mal testen. Ich hoff, dass es nur am Script liegt.
10  Alles rund ums Modden / Elektronik, Elektrik / Re: [Arduino] Problem mit Adafruit TCS34725 Farbsensor am: November 5, 2015, 17:33:52
Die LED am Sensor leuchtet sofort, wenn die Arduino-Platine Strom bekommt. PWR-LED beim Arduino ebenso. RX und TX leuchten nicht.
11  Alles rund ums Modden / Elektronik, Elektrik / Re: [Arduino] Problem mit Adafruit TCS34725 Farbsensor am: November 5, 2015, 15:45:27
Das bl├Âde dabei ist: An der Stelle, wo's nicht weiter geht, ist bereits ein Print-Befehl: "Color View Test!"

Ich denke mal, einen weiteren Print-Befehl direkt drunter zu schreiben ist nicht  wirklich hilfreich... scheinbar ist direkt vor oder bei der ersten if-Abfrage Feierabend.

Edit: Ist bei Serial.println das l ein kleines L oder ein gro├čes i? Eventuell haben sich die Programmierer da ja verschrieben...?
12  Alles rund ums Modden / Elektronik, Elektrik / Re: [Arduino] Problem mit Adafruit TCS34725 Farbsensor am: November 4, 2015, 18:55:50
Ich hab bereits alles wieder in den Originalzustand versetzt. Ja, ich nutze den Serial Monitor von der Arduino IDE. Baud 9600, wie im Programm auch.

Die Meldung "Color View Test!" kommt, danach passiert gar nichts mehr Sad Kann man irgendwie einstellen, dass dort der aktuelle Schritt vom Programm angezeigt wird?
13  Alles rund ums Modden / Elektronik, Elektrik / Re: [Arduino] Problem mit Adafruit TCS34725 Farbsensor am: Oktober 31, 2015, 07:12:27
Das komplette Programm sieht so aus:

Code:
#include <Wire.h>
#include "Adafruit_TCS34725.h"

// Pick analog outputs, for the UNO these three work well
// use ~560  ohm resistor between Red & Blue, ~1K for green (its brighter)
#define redpin 3
#define greenpin 5
#define bluepin 6
// for a common anode LED, connect the common pin to +5V
// for common cathode, connect the common to ground

// set to false if using a common cathode LED
#define commonAnode true

// our RGB -> eye-recognized gamma color
byte gammatable[256];


Adafruit_TCS34725 tcs = Adafruit_TCS34725(TCS34725_INTEGRATIONTIME_50MS, TCS34725_GAIN_4X);

void setup() {
  Serial.begin(9600);
  Serial.println("Color View Test!");

  if (tcs.begin()) {
    Serial.println("Found sensor");
  } else {
    Serial.println("No TCS34725 found ... check your connections");
    while (1); // halt!
  }
 
  // use these three pins to drive an LED
  pinMode(redpin, OUTPUT);
  pinMode(greenpin, OUTPUT);
  pinMode(bluepin, OUTPUT);
 
  // thanks PhilB for this gamma table!
  // it helps convert RGB colors to what humans see
  for (int i=0; i<256; i++) {
    float x = i;
    x /= 255;
    x = pow(x, 2.5);
    x *= 255;
     
    if (commonAnode) {
      gammatable[i] = 255 - x;
    } else {
      gammatable[i] = x;     
    }
    //Serial.println(gammatable[i]);
  }
}


void loop() {
  uint16_t clear, red, green, blue;

  tcs.setInterrupt(false);      // turn on LED

  delay(60);  // takes 50ms to read
 
  tcs.getRawData(&red, &green, &blue, &clear);

  tcs.setInterrupt(true);  // turn off LED
 
  Serial.print("C:\t"); Serial.print(clear);
  Serial.print("\tR:\t"); Serial.print(red);
  Serial.print("\tG:\t"); Serial.print(green);
  Serial.print("\tB:\t"); Serial.print(blue);

  // Figure out some basic hex code for visualization
  uint32_t sum = clear;
  float r, g, b;
  r = red; r /= sum;
  g = green; g /= sum;
  b = blue; b /= sum;
  r *= 256; g *= 256; b *= 256;
  Serial.print("\t");
  Serial.print((int)r, HEX); Serial.print((int)g, HEX); Serial.print((int)b, HEX);
  Serial.println();

  //Serial.print((int)r ); Serial.print(" "); Serial.print((int)g);Serial.print(" ");  Serial.println((int)b );

  analogWrite(redpin, gammatable[(int)r]);
  analogWrite(greenpin, gammatable[(int)g]);
  analogWrite(bluepin, gammatable[(int)b]);
}

Bilderupload funzt irgendwie nicht Sad
14  Alles rund ums Modden / Elektronik, Elektrik / Re: [Arduino] Problem mit Adafruit TCS34725 Farbsensor am: Oktober 28, 2015, 16:06:59
Hm, merkw├╝rdig. Ich schau mal, ob ich sie nochmal hochgeladen bekomm... f├╝r hier drin sind sie zu gro├č.

Auf den Bildern ist eigentlich auch nur das zu erkennen, was ich schon geschrieben hab:

5V Arduino -> Vin Sensor
GND Arduino -> GND (& LED) Sensor
AnalogIn 4 Arduino -> SDA Sensor
AnalogIn 5 Arduino -> SCL Sensor
15  Alles rund ums Modden / Elektronik, Elektrik / Re: [Arduino] Problem mit Adafruit TCS34725 Farbsensor am: Oktober 20, 2015, 14:19:53
Ist eine erweiterte Diecimila, umgebaut vom Franzis-Verlag, mit dem AtMega328P. I┬▓C-Bus ist laut beiliegendem Handbuch und laut Internet bei A4 und A5, dort haben wir den Sensor auch angeschlossen.

Fotos vom Aufbau und den technischen Daten folgen in K├╝rze Wink

#Edit: Hier die Bilder vom Aufbau. Technische Daten stehen drunter Wink

http://www.directupload.net/fi...46ikura_jpg.htm
http://www.directupload.net/fi...qv4yhek_jpg.htm
http://www.directupload.net/fi...364mzjx_jpg.htm   

Prozessor: AtMega328 (TQFP32-08)
Taktfrequenz: 16 MHz
max. Strombelastbarkeit: pro Pin 40 mA
max. Gesamtbelastbarkeit: 200 mA
Stromaufnahme der LEDs*: 3 mA pro LED
Typische Stromaufnahme ohne Last: 30 mA   
Spannungsversorgung: USB oder Netzteilbuchse (7,5-14V, optimal: 9-12V)

Speicher: SRAM 2KB; Flash 32kB, mi. 10.000 Schreibzyklen, Page-Gr├Â├če 128 Bytes/64 2-Byte-Worte; EEPROM: 1KB, min. 100.000 Schreibzyklen, Page-Gr├Â├če 4 Bytes

SDA geht auf Pin A4 und SCL auf Pin A5, wie es auch im Handbuch der Arduino-Platine dargestellt wird.
Seiten: [1] 2 3 4

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge      

Powered by MySQL Powered by PHP
eXTReMe Tracker
Seite erstellt in 0.031 Sekunden mit 22 Zugriffen.
© 2001-2022 MODDING-FAQ FORUM | SMF
Alle Rechte vorbehalten.
Prüfe XHTML 1.0! Prüfe CSS!