Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Mai 29, 2023, 12:11:52
Übersicht Ungelesene Beiträge auflisten Hilfe Suche Spiele Mitgliederkarte Kalender Login Registrieren

Schnellsuche
  Zeige Beiträge
Seiten: 1 ... 284 285 286 287 288 [289] 290 291 292 293 294 ... 298
4321  Alles rund ums Modden / Elektronik, Elektrik / Re:(Kopfhörer)Verstärker am: Dezember 2, 2002, 12:36:31
naja nen (Stereo-) Poti sollte halt vor die Eingänge, damit du auch was regeln kannst :-)
im prinzip kannste das ja bei dem anderen schaltplan abgucken, den ring vom poti jeweils von signal an masse und den eingang des ICs an den abnehmer...
4322  Alles rund ums Modden / Elektronik, Elektrik / Re:(Kopfhörer)Verstärker am: Dezember 1, 2002, 21:46:47
also das eingezeichnete poti da ist ein stereo-poti, wenn du beide kanaele gleichmaessig regeln willst, solltest du auch so eines verwenden, mit zwei einzelnen kannst du natuerlich rechts und links die lautstärke getrennt einstellen...

was den tda 7050 angeht, so hab ich bei conrad auf die schnelle auch nur die smd-version gefunden, und sockel fuer smd-ic hab ich eigentlich noch nie gesehen, soll aber nich heissen, das es sowas nicht gibt, kenne mich da einfach nich aus...

ich guck nochmal nachm anderen brauchbaren schaltplan fuern kopfhoererverstärker!

Grad gefunden: http://home.t-online.de/home/B.Kainka/bastel21.htm nicht jedermanns sache, aber ne nette alternative ;-)

ansonsten ist mir grad der TDA 7053 untergekommen, den gibt es als DIP bei conrad (~3,50 oder so) und der benötigt keine weiteren bauteile, also praktisch nur der chip und natuerlich nen stereopoti zum regeln... na wenn das keine alternative ist ;-)
datenblatt gibt es hier: http://home.t-online.de/home/r...att_tda7053.pdf
falls Interesse besteht zeichne ich das morgen auf,  2*1Watt leistung sollte reichen um dir deine ruebe wegzufetzen   Grin Grin Grin
4323  Las Vegas - LĂĽftersteuerungen / Las Vegas 1 / Re:Der kleine Bruder von Las Vegas-LĂĽftersteuerung am: Dezember 1, 2002, 21:35:56
Grats!
4324  Alles rund ums Modden / Elektronik, Elektrik / Re:(Kopfhörer)Verstärker am: Dezember 1, 2002, 17:01:40
also kommt halt drauf an, was du vorhast, die meisten soundkarten haben ja nen kopfhoererausgang, den kannste natuerlich ganz simpel benutzen und evtl. liesse sich da mit dieser regelung auch am klang noch was beeinflussen...

wenn du aber den kopfhoerer an deinen line-out anschliessen willst brauchst du normalerweise nen verstärker der eben ein wenig 'echte' Leistung abwirft, hatte letztens mal diese link hier gepostet:
http://home.foni.net/~thomas-joerg/kh.htm
4325  Alles rund ums Modden / Tutorials / Re:LĂĽfter-Regelung ohne Spannungsdrop am: Dezember 1, 2002, 16:56:03
ganz schoen fett, aber so langsam geht das über einfaches layouten/loeten hier kräftig hinaus...
4326  Alles rund ums Modden / Tutorials / Re:LĂĽfter-Regelung ohne Spannungsdrop am: Dezember 1, 2002, 13:09:38
ich kaufe schon lange nichts mehr bei conrad, hab gottseidank nen anderen elektronik-krams-laden umme ecke...
aber das ist trotzdem verständlich, wenn du 2 Dioden für 4 cent brauchst, kriegste mal einfach den reichelt-mindestbestellwert nicht voll, also gehste zu conrad, wenn du den laden eh vor der tuer hast und bezahlst halt 20 cent, dafuer haste die teile sofort und kannst weiterbasteln.

und das mit den ersatztypen hab ich halt auch beim bastelladen umme ecke schon erlebt - wenne da nich dazu sachst, das du exakt diesen typ haben willst sucht der dir halt was ungefaehres raus, schliesslich können die auch nich alle bauteile immer auf lager haben...
4327  Alles rund ums Modden / Elektronik, Elektrik / Re:(Kopfhörer)Verstärker am: Dezember 1, 2002, 11:07:35
den Bausatz von C hab ich vor Jahren schonmal gebaut, funzt prima, ist aber eher ne Klangbeeinflussung und kein Kopfhörerverstärker!
4328  Alles rund ums Modden / Tutorials / Re:LĂĽfter-Regelung ohne Spannungsdrop am: Dezember 1, 2002, 10:48:23
@drchef: einfach doppelt aufbauen und dann PARALLEL anschliessen!! also 12 Volt an 12 Volt und Masse an Masse!!

@chefrocker: mein beileid! das kenne ich, das is so typisch...

wenn die irgendwelche dioden nicht im Sortiment oder vorrätig haben, packen sie dir standardtypen ein, ohne zu fragen, natürlich...
ich hab selber gedacht, das es da nicht so drauf ankommt, aber die schaltung schwingt ziemlich schnell und du brauchst fast-recovery-dioden - falls conrad die 1N4933 nicht da hat, sollten auch 1N4148 funktionieren, die sind kleiner und aus Glas, ziemlich empfindlich, dafĂĽr standardteile die du im Laden kriegen solltest!
4329  Alles rund ums Modden / Tutorials / Re:LĂĽfter-Regelung ohne Spannungsdrop am: November 30, 2002, 23:20:42
genau, denke das sollte so funzen, wie von Hurky gezeichnet (hab nichts dagen  Grin :b )
wenn du das mit der mindestdrehzahl nich einstellen willst, kannst du dir P2 jeweils sparen, siehe die ausgangsschaltung...

was die LEDs zur anzeige angeht, wenn die fĂĽr 12 Volt ausgelegt sind und bereits mit Vorwiderstand bestĂĽckt bei dir funktionieren, so brauchst du die theoretisch einfach nur parallel zum jeweiligen LĂĽfterausgang anschliessen...
4330  Alles rund ums Modden / Tutorials / Re:LĂĽfter-Regelung ohne Spannungsdrop am: November 29, 2002, 19:10:34
hi!

das ist normal, da der luefter ja meist erst bei 4-5 Volt anläuft die schaltung aber von 0-12 regelt! ein kleinerer Poti würde nix ändern, da der Poti als spannungsteiler geschaltet ist, also das verhältnis zwischen rechter und linker seite die spannung bestimmt - das ergebnis duerfte mit einem 10k-poti genau wie mit einem 2,5k oder 4,7k immer gleich sein!

du kannst natuerlich, wie auf dem schaltplan auf der ersten seite dieses threads einen zusätzlichen trimmer einbauen, mit dem du die mindestdrehzahl einstellen kannst, damit 'verlängerst' du ja praktisch das verhältnis auf einer seite vom poti und somit setzt die regelung erst später ein...

ein kurzes Echo wär nett, ob die Schaltung sonst wie geplant bei Dir funktioniert :-)
4331  Alles rund ums Modden / Tutorials / Re:LĂĽfter-Regelung ohne Spannungsdrop am: November 28, 2002, 21:59:03
ohne die dioden funktioniert die verdopplung der spannung nicht, wie das funktioniert hab ich auf der vorherigen seite versucht zu erklären, im testaufbau hatte ich da erst normale standarddioden 1N4002 vorgesehen, die sind aber fuer die frequenz der schaltung viel zu langsam... ihr ahnt ja nich was das fuern aufwand war *zuextensiongrins*

entscheidend ist tatsaechlich das die verdoppelte spannung eben nicht auf der 12-volt-leitung zurueckfliessen kann, daher benoetigt man die dioden...
4332  Alles rund ums Modden / Tutorials / Re:LĂĽfter-Regelung ohne Spannungsdrop am: November 28, 2002, 16:24:34
genau das ist der Grund, warum die regelung eben nicht 'nur' mit einem poti + mosfet auskommt, wie zB die transistorregelung, man benötigt am poti gute 20 Volt, damit der MOSFET ordentlich durchsteuert, eben ne fast verdoppelte Spannung...

das bedeutet fĂĽr deinen Aufbau, wie oben schon geschrieben, das die Verdopplung mit dem 555 nicht funktioniert, da muss sich also irgendwo ein Fehler eingeschlichen haben!
die Dioden dürften aber richtig eingeloetet sein, da sonst gar kein strom bis zum poti kommen würde, also eher mal die anderen Bauteile und Lötstellen kontrollieren...
4333  Alles rund ums Modden / Tutorials / Re:LĂĽfter-Regelung ohne Spannungsdrop am: November 28, 2002, 14:17:22
@schöpe: alles mit photoshop...
4334  Alles rund ums Modden / Tutorials / Re:LĂĽfter-Regelung ohne Spannungsdrop am: November 27, 2002, 23:45:22
@chefrocker: der Fehler muss im verdopplungsteil liegen, hast du ein Multimeter? wenn die verdopplung nicht funktioniert liegen am linken poti-kabel (in den grafiken das braune) nur ~10 Volt an und damit kann man dann zwar den LĂĽfter regeln, aber es reicht lange nicht um den MOSFET ordentlich durchzusteuern...

die ursache selbst kann wie immer alles mögliche sein, wie bei allen Schaltungen kann ich auch hier nur raten: nochmal in Ruhe alle Lötstellen kontrollieren, ob nicht irgendwo eine Brücke vorliegt...

falls noch weniger als 10 volt am Poti anliegen, ist evtl. eine der Dioden falsch herum eingeloetet!
ansonsten muessen nur die grossen Elkos gepolt werden, das sollte aber auf den Bildern klar zu erkennen sein ;-)  sonst wie im text beschrieben, der billigere aber gepolte Tantalkondensator (C2), falls du den statt des normalen ĂĽberhaupt verwendet hast...
und der IC muss auch richtig herum eingesteckt werden, mit der Kerbe nach oben!

@pipimaxi: auf dem Foto wurde der billigere Tantal-Kondensator verbaut, der sieht ein klein wenig anders aus, das sollte aber nicht stoeren...

wenn sich nix regeln laesst, sind vielleicht die Dioden verkehrt herum eingebaut, sonst sollte ja mindestens eine spannung von ~10 Volt am poti und dann auch am MOSFET ankommen! ansonsten muss der fehler in einer Lötbrücke zu finden sein, einfach nochmal in Ruhe mit den Bildern abgleichen!
4335  Hardware & Software / KĂĽhlung / Re:CPU, Graka- und Chipsatz (Selfmade) WasserkĂĽhlung am: November 27, 2002, 21:21:59
endgeil, dieses rohr... nur genial... leider bissel untransportabel, oder ?
Seiten: 1 ... 284 285 286 287 288 [289] 290 291 292 293 294 ... 298

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge      

Powered by MySQL Powered by PHP
eXTReMe Tracker
Seite erstellt in 0.138 Sekunden mit 22 Zugriffen.
© 2001-2022 MODDING-FAQ FORUM | SMF
Alle Rechte vorbehalten.
Prüfe XHTML 1.0! Prüfe CSS!