ForumForum

IRC-ChatIRC-Chat

LinksLinks

ImpressumImpressum
http://www.kabelmeister.de - Der Spezialist für Computerkabel
      NewsNews
      WebweitesWebweites
      Test Area 51Test Area 51
      Case Gallery[1072]Case Gallery[1072]
      KabelKabel
      LCDLCD
      LED/NeonLED/Neon
      LüfterLüfter
      Plexi/WindowPlexi/Window
      ProjekteProjekte
      Alles andereAlles andere
      LüftersteuerungenLüftersteuerungen
      DigitalDigital
      SonstigesSonstiges
      BauteileBauteile
      Tipps & TricksTipps & Tricks
      Case-Gallery Case-Gallery
      Case-Modder Case-Modder
      Caseumbau Caseumbau
      DNA-Tutorials DNA-Tutorials
      Eiskaltmacher Eiskaltmacher
      Moddingtech Moddingtech
      PlexMod PlexMod
      VRinside VRinside
      Testix Testix



website monitoring

eXTReMe Tracker





AktuellesAktuelles

CM Storm Trigger im Härtetest

Plexiglas bearbeiten

NZXT - Adamas

NZXT - Apollo
Letzte Foren-BeiträgeLetzte Foren-Beiträge
Re: "HT1" - CaseCON
Re: "HT1" - CaseCON
Re: "HT1" - CaseCON
Re: "HT1" - CaseCON
Re: "HT1" - CaseCON
Re: "HT1" - CaseCON

Alphacool Alpha 1.0 WasserkühlerAlphacool Alpha 1.0 Wasserkühler

Alpha 1.0:




Ein nett anzusehender Kerl der Alpha 1.0. Er erinnert ein wenig an den Cuplex Kühler von Aquacomputer. Allerdings ist die Kühlmethode völlig verschieden. Bei dem Alpha 1.0 kommen keine gefrästen Kanäle sondern eine Aluminium-Struktur, auf die wir später noch näher eingehen werden, für den Abtransport der Wärme zum Einsatz.




Hier kann man recht gut erkennen, dass es sich nur um einen sehr dünnen (3,5mm) Kupferblock handelt. Das sollte eigentlich für seine Effizienz sprechen. Da der Wärme keine Möglichkeit gegeben wird sich großartig auf der Fläche des Kühlers breit zu machen. Sie muss also auf dem kürzesten Weg von der DIE an den 1,5mm starken Kühlerboden abgegeben und dort von dem verwirbelten Wasser aufgenommen werden.




Der Kühlerboden ist Hochglanz poliert. Für dieses Foto haben wir den Kühler als Spiegel "missbraucht".




Der Kühler wird mit einer 3-Nasen-Halterung am Sockel befestigt. Genau an dieser Stelle hat uns Alphacool allerdings mit einer "nachgebesserten" Version versorgt. Dem Vorgänger wurden zu weiche Federn eingebaut. Das hatte zur Folge, dass kein ordentlicher Anpressdruck zustande kam und die Temperaturen etwas dürftig ausfielen. In der überarbeiteten Version wurden 5mm Abstandhalter vor die Feder gesteckt. Somit wurde der Anpressdruck erhöht und die Leistung um 2°C verbessert.




Hier wurde allerdings wieder mitgedacht. Der Feder wurde eine kleine Vertiefung spendiert. Somit ist es ihr nicht mehr so leicht möglich zu verrutschen und bleibt artig an ihrem Platz.



<<< -02- >>>