Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
September 17, 2019, 19:17:07
Übersicht Ungelesene Beiträge auflisten Hilfe Suche Spiele Mitgliederkarte Kalender Login Registrieren

Schnellsuche
+  MODDING-FAQ FORUM
|-+  Alles rund ums Modden
| |-+  Elektronik, Elektrik (Moderator: TzA)
| | |-+  Notebook TFT an PC anschließen
  « vorheriges nächstes »
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: [1] 2 3 nach unten Drucken
Autor Thema: Notebook TFT an PC anschließen  (Gelesen 47834 mal)
Lockpick
Gast


E-Mail
Notebook TFT an PC anschließen
« am: April 15, 2004, 15:54:50 »

Hallo Leute,

ich habe einen TFT Bildschirm von einem Medion Notebook herumliegen und hab mich gefragt ob ich das Ding irgendwie an meinen PC anschließen kann und wenn, wie das geht. Hat jemand Ahnung davon???

würde mich über ne antwort freuen. danke

ciao
Gespeichert
TechnikMaster
Global Moderator

*

Karma: +10/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1403


I didn't know it was impossible when i did it.


Profil anzeigen WWW
Re:Notebook TFT an PC anschließen
« Antwort #1 am: April 15, 2004, 16:29:01 »

Sicherlich geht das, allerdings nur mit sehr hohem Zeit, Kosten und Bauteilaufwand. Das Problem bei den Notebook-TFTs ist, das der grösste Teil der Ansteuerelektronik meist direkt im Grafikchip mit integriert ist und das Panel ohne notebook Quasi unbrauchbar wird. AFAIR gibt e zwar fertige Lösungen, um ein solches Panel als Monitor zu benutzen, allerdings kosten diese für den Endkunden ungefähr das gleiche wie eine neuer 15"-TFT.
Gespeichert

"I want to know God's thoughts, the rest are details."
-Albert Einstein
Spunky
Case-Konstrukteur

*

Karma: +9/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 715



Profil anzeigen
Re:Notebook TFT an PC anschließen
« Antwort #2 am: April 15, 2004, 16:36:26 »

Da die Frage sehr oft auftaucht, könnte man nicht mal eine Antwort darauf als Sticky nach oben hängen. Neulinge vergessen halt mal das mit dem Suchen, oder finden nicht die passenden Suchbegriffe.

Nochwas zu den TFTs: Leider fehlen oft die notwendigen Datenblätte zu Display. Deswegen ist es auch noch sehr schwierig, selbst wenn man die nötige Grafikkarte oder Elektronik hätte.

IMHO ist die Sache, wenn überhaupt, nur was für den Elektronik-LCD-Freak mit viel Erfahrung auf dem Gebiet.

So verlockend die Sache scheinen mag (bei eBay gibt es viele billige Displays), es geht leider so gut wie garnicht. Ein neues 15"-TFT ist wahrscheinlich billiger.

Spunky
Gespeichert

„Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet als wir gewesen sind, dann soll Euch der Teufel holen. Diesen frommen Wunsch mit aller Hochachtung geäußert habend bin ich Euer ehemaliger, gezeichnet: Albert Einstein.“
--->>> AFAIK? IMHO? HTH? Guckst du hier -> Chat-Akronyme / -Abkürzungen <<<---
plek2
Gast


E-Mail
Re:Notebook TFT an PC anschließen
« Antwort #3 am: Mai 6, 2004, 15:28:04 »

Ich plane, einen PC im 19'' Rack zusammenzustellen, benötige dafür aber auch einen sehr flachen TFT-Bildschirm, da er in eine 1HE Schublade passen sollte. Diese ist aber maximal 44.5 mm hoch, weshalb normale TFTs nicht infrage kommen. Deshalb wären für mich die Mehrkosten irrelevant, da mir nur diese Lösung bleibt! Hat jemand Tipps, wie ich an einen möglichst SEHR flachen TFT (ab 13'') dran komme?
Gespeichert
Falzo
Diktator vom Dienst
Administrator

*

Karma: +15/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5085



Profil anzeigen WWW
Re:Notebook TFT an PC anschließen
« Antwort #4 am: Mai 6, 2004, 16:01:02 »

bei ebay gibt es diverse tfts aus alten notebooks, die problematik bleibt, dafuer eine ansteuerelektronik zu bekommen, imho hatte reichelt mal platinen mit vontroller und co, bin mir aber nicht sicher... diese elektronik braucht natuerlich auch ein wenig platz... darüberhinaus duerfte die ablesbarkeit eines liegenden lcds im rack ziemlich bescheiden sein :/
Gespeichert

...bis einer heult!
find virtual reality related boards at https://vrforum.de
TechnikMaster
Global Moderator

*

Karma: +10/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1403


I didn't know it was impossible when i did it.


Profil anzeigen WWW
Re:Notebook TFT an PC anschließen
« Antwort #5 am: Mai 6, 2004, 16:07:51 »

Wenn dir Geld dabei Quasi egal ist, dürfte folgendes für dich Interessant sein:
Rackmaster
TFT7210 R
TFT5600 RKM
TFT 5110 R
Allerdings liegen die Preise z.B. für den HP TFT-5600 bei über 2000¤

Ansonsten bekommst du z.B. bei Reichelt Panels sowie dazu passende Ansteuerelektronik einzeln (6,4" VGA, 10,4" VGA, 12,1" SVGA), allerdings müsstest du dich dort erstmal auf die Suche nach Angaben über die Bauhöhen machen und die Preise liegen bei ca. 400¤ für 6,4", 600¤ für 10,4" und 700¤ für 12,1"


Edit: Hab mal nachgesehen: Das 12,1"-reichelt-TFT ist 9mm dick, die Elektronik 17mm. Sollte also mit 44mm hinkommen ;-)

Desweiteren hab ich mich nochmal nach obigen Geräten umgesehen. Bei Fröhlich + Walter (www.f-u-w.de) gibt es bereits eine entsprechende Kombination (15"-XGA-TFT, Tastatur, Touchpas, 8x-KVM ind 1HE-Schublade) für 939¤ zzgl MwSt., Verpackung und Versand, also schätzungsweise für unter 1200¤. Allerdings müsstest du dann schon ein Gewerbeschein besitzen (und natürlich bereit sein, dafür 1200¤ zu zahlen)
« Letzte Änderung: Mai 6, 2004, 17:12:00 von TechnikMaster » Gespeichert

"I want to know God's thoughts, the rest are details."
-Albert Einstein
plek2
Gast


E-Mail
Re:Notebook TFT an PC anschließen
« Antwort #6 am: Mai 12, 2004, 19:55:28 »

Danke ersteinmal für die Antworten...
Die Fertig-Lösungen sind echt ein bisschen zu teuer, deshalb habe ich mir überlegt, einen TFT mittels LVDS anzusteuern. Das Board besitzt einen Dual Channel 24Bit LVDS Anschluss. Ich meinem, dass viele Notebook-Panele über diesen Bus angeschlossen werden. Frage:
Weiß jemand, wo ich Informationen bekomme, welches Notebook-Panel über den eingangs erwähnten LVDS Bus angeschlossen werden können, ob dies üblich ist oder nur selten vorkommt?
Das schöne an dieser Lösung wäre, dass ich ein sehr flaches und zugleich billiges Panel kaufen könnte (eBay).
Gespeichert
Default112
Modding-Noob

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Beiträge: 2



Profil anzeigen
Re:Notebook TFT an PC anschließen
« Antwort #7 am: August 29, 2004, 23:27:36 »

Es geht... Zumindest mit einem Wink Wer Datenblätter hat kann sicherlich auch andere. Hier mal der Link: http://www.maltepoeggel.de/html/tft2pc/

(Mein erster Post und schon was hilfreiches Cool )
« Letzte Änderung: Mai 17, 2005, 19:21:30 von Crawler » Gespeichert
Falzo
Diktator vom Dienst
Administrator

*

Karma: +15/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5085



Profil anzeigen WWW
Re:Notebook TFT an PC anschließen
« Antwort #8 am: August 30, 2004, 06:49:25 »

danke für den link! das am tft die daten in digitaler form rein muessen wurde hier schonmal diskutiert, jedoch war bisher noch niemand soweit, das man die eben von sonem vesa-anschluss holen könnte, da erinnert sich ja kaum jemand dran   Grin  :b
Gespeichert

...bis einer heult!
find virtual reality related boards at https://vrforum.de
StInk0R
Gast


E-Mail
Re: Notebook TFT an PC anschließen
« Antwort #9 am: November 21, 2004, 00:02:28 »

So, ich bins wieder mal... hab den Display G68F999CCH2 aus nem alten Compaq Armada, jetzt bräuchte ich die Pinbelegung am Stecker. weis da jemand seiten???

Such jetzt die ganze Zeit schon bei Google, nach 2 Stunden endlich der durchbruch Huh fehlanzeige

http://www.modding-faq.de/Foru...?topic=8401.new

ich bin wieder da wo ich angefangen habe...
« Letzte Änderung: November 21, 2004, 00:38:51 von St!nk0R » Gespeichert
MARLBORO MAN
Gast


E-Mail
Re: Notebook TFT an PC anschließen
« Antwort #10 am: April 13, 2005, 10:29:50 »

Schade, jetzt wo ich ein TFT Display hätte, geht die Seite nicht (von dem Typ der das mit dem VESA Connector geschafft hat)  Cry

MfG Marlboro Man
Gespeichert
Frank
Modding-Noob

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Beiträge: 12


Ich liebe dieses Forum!


Profil anzeigen
Re: Notebook TFT an PC anschließen
« Antwort #11 am: April 21, 2005, 10:40:41 »

Moin!
Schaut mal hier :

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAP...175661&rd=1

Vielleicht könnt ihr damit was Anfangen.

Gruß

Frank

 Hab noch was gefunden:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAP...476624&rd=1


Gruß

[Crawler@edit]: Hab nochmal die Posts zusammengeführt, Doppelposts sind hier nicht erwünscht. Aber bei Neulingen drücke ich ein Auge zu... Das ist schließlich Aufgabe des Moderators. Entweder ich sehe die Doppelposts selbst oder ich nehme Hinweise darauf per PM an, um darauf zu reagieren. Extra zu posten, dass ein da ein Doppelpost steht muss niemand.
« Letzte Änderung: April 23, 2005, 12:30:33 von Crawler » Gespeichert
Crawler
Global Moderator

*

Karma: +8/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1547



Profil anzeigen
Re: Notebook TFT an PC anschließen
« Antwort #12 am: Mai 17, 2005, 19:22:29 »

Hab den Link mal aktualisiert, danke an b0nze für die Korrektur!
Gespeichert

Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.
(Heinrich Heine)
Andal
Modding-Noob

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Beiträge: 5


Ich liebe dieses Forum!


Profil anzeigen
Re: Notebook TFT an PC anschließen
« Antwort #13 am: Juni 2, 2005, 18:15:30 »

Sers bin durch zufall (allso googel) auf dieses Forum gestossen, und häte da 2 interesante links:

http://www.maltepoeggel.de/html/tft2pc/
http://physio.phys.szote.u-sze...bbalazs/bb/lcd/

[Crawler@edit]: Der erste Link kommt uns irgendwie bekannt vor, schau mal ein paar Posts weiter oben ;-)

Ich blinfisch^^
« Letzte Änderung: Juni 3, 2005, 13:21:43 von Andal » Gespeichert
xiAn
LCD-Checker

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 211


aik!


Profil anzeigen
Re: Notebook TFT an PC anschließen
« Antwort #14 am: Juni 21, 2005, 06:44:47 »

Kann man denn ein TFT ansteuern, wenn man die ganze ansteuerrung aus dem Notebook mit ausbaut??
Gespeichert

Seiten: [1] 2 3 nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge      

Powered by MySQL Powered by PHP
eXTReMe Tracker
Seite erstellt in 0.018 Sekunden mit 19 Zugriffen.
© 2001-2009 MODDING-FAQ FORUM | SMF
Alle Rechte vorbehalten.
Prüfe XHTML 1.0! Prüfe CSS!