Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
September 17, 2019, 19:14:45
Übersicht Ungelesene Beiträge auflisten Hilfe Suche Spiele Mitgliederkarte Kalender Login Registrieren

Schnellsuche
+  MODDING-FAQ FORUM
|-+  Alles rund ums Modden
| |-+  Elektronik, Elektrik (Moderator: TzA)
| | |-+  Taster als Schalter?
  « vorheriges nächstes »
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1 ... 14 15 16 17 18 [19] 20 nach unten Drucken
Autor Thema: Taster als Schalter?  (Gelesen 252219 mal)
Unikat2000
Modding-Noob

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Beiträge: 16


Ich liebe dieses Forum!


Profil anzeigen
Re: Taster als Schalter?
« Antwort #270 am: Oktober 31, 2006, 23:07:00 »

jo danke für die ausführliche information Smiley
Gespeichert
forever_today
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 31


Das mit der Elektronik raff ich auch irgendwann!


Profil anzeigen
Re: Taster als Schalter?
« Antwort #271 am: November 30, 2006, 23:45:16 »

Hi

Ich hab mal ne Frage Wink

Also ich hab mir den Schaltplan auf Seite 4 angeschaut, und soweit eigentlich auch verstanden und würde den nun gerne nachbauen, aaaber mir gefällt das mit der Duoled nicht so sehr, sondern ich hätte gerne 3 LEDs nebeneinander und jenachdem auf welchem zähler der IC steht soll halt das entsprechende lämpchen leuchten...

wegen der verbindung und so denke ich hab ich keine probleme das umzubasteln

mir ist dann nur, als ich schauen wollte was für widerstände ich dafür brauchen würde, aufgefallen dass ich eine sache nicht verstehe

wieviel strom kommt denn aus dem IC raus ? (kann man das allgemein für ICs sagen oder ist das bei jedem speziell?) also ich mein den 4017 da...

hab versucht per SUFU was zu finden, aber war nicht erfolgreich
wär cool wenn mir das einer erklären könnte...


uuund ich versteh nicht so ganz, was die beiden widerstände oben links zu bedeuten haben... kann ich nicht einfach
1. nur eine der beiden verbindungen haben zum gatter (wozu 2? also einmal rechts und dann nochma links daneben)
2. die widerstände einfach weglassen ?, oder sind die irgendwie wichtig, weil das gatter das sonst nicht aushält...

3. benutz ich überhaupt den richtigen begriff wenn ich von "gatter" rede ? Cheesy


edit :
sooo in meinem morgendlichen enthusiasmus hab ich ma angefangen mir ne bestellliste zusammenzustellen und dabei fielen mir jeweils die 2 masse anschlüsse bei den relais auf... wozu brauch ich links und rechts nen masseanschluss ?!?


ich weiss es sind viele fragen, ich hab auch versucht den ganzen thread zu durchforsten, aber da sind die fragen dann irgendwann vom schaltplan auf seite 4 abgewichen....
« Letzte Änderung: Dezember 1, 2006, 07:24:11 von forever_today » Gespeichert
Stukaa
Wakü-Poseidon

*

Karma: +2/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 414


+_ö


Profil anzeigen
Re: Taster als Schalter?
« Antwort #272 am: Dezember 1, 2006, 16:33:03 »

also die frage mit den 3 seperaten leds kann ich dir beantworten: eine LED setzt du an Q0, laut dem schaltplan ist das der 5V ausgang, 7V ist dann Q1 und die 12V sind dann Q2 ich denk mal dass du dann wie sonst auch hergehst und die dioden zwischen den chip und die leds letzt, dann halt noch die masse dran und gut sollte es sein..

//bin grade am überlegen, ob du nicht die dioden weglassen kannst, aber soo fit bin ich auch nicht.. ich denk aber ja XD

die frage nach dem stron, der da rauskommt, versteh ich nicht so ganz.. entweder willst du jetzt wissen, wieviel strom (mA) über einen pin fliessen kann? (erklärt das datenblatt)
oder du willst wissen wieviel da rauskommt, obwohl dir das ja eigentlich egal sein kann, weil durch den widerstand die LED ja eh bloss soviel bekommt wie sie auch braucht..
oder du redest von der spannung(V), wobei dann das über die pins gilt, was ich oben geschrieben habe

zu den widerständen kann ich soo viel nicht sagen (wie gesagt, soo fit in elektronik bin ich ned) aber für mich sieht das stark so aus, als würden diese den schalteffekt hervorrufen, näheres kann dir sicher einer der ganzen E-Freaks Wink hier sagen..

der begriff gatter für IC1A ist absolut korrekt, wenn ich mich nicht täusche ist das ein NAND

mfg, falls ichirgendwo mist verzapft hab:  Lips Sealed
« Letzte Änderung: Dezember 1, 2006, 20:49:40 von Stukaa » Gespeichert

digitall  Oo
forever_today
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 31


Das mit der Elektronik raff ich auch irgendwann!


Profil anzeigen
Re: Taster als Schalter?
« Antwort #273 am: Dezember 1, 2006, 19:19:28 »

hmmm vielleicht hab ich dumm gefragt ...

also meine überlegung war halt folgende

eine LED braucht ja nen masse anschluss und nen (wie nennt man das andere?) anschluss...

im schaltplan ist der masseanschluss ja klar zu erkennen
das heisst irgendwo muss noch der saft herkommen

von rechts (von den relais her) kann er gar nicht kommen, da da auch nur masse anschlüsse sind, ausserdem sind da ja die löschdioden von den relais

das heisst der strom muss durch das gatter links

und wenn ich nun den widerstand für die LED berechnen will, möcht ich halt wissen wieviel spannung da noch drauf ist, da ja auch vor dem gatter noch jede menge widerstände rumhängen etc blablubbs...

nun mein problem erkennbar ?

danke
gruss
Gespeichert
Stukaa
Wakü-Poseidon

*

Karma: +2/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 414


+_ö


Profil anzeigen
Re: Taster als Schalter?
« Antwort #274 am: Dezember 1, 2006, 20:38:53 »

ja klar

hmm das was ich oben zu den pins gesagt hab stimmt wohl ned.. das sind bloss steuersignale für die relais, die alle dieselbe spannung haben sollten... da ich mal stark annehme, dass die ics mit 12V betrieben werden, wird diese spannung auch 12V betragen..

also halt die passenden widerstände mit den leds da rein hängen, wie gesagt ich denke dass du da die dioden dann weglassen kannst, aber da schwör ich nicht drauf..

achso: IC2 is kein gatter.. der IC1A is eines


aber mal was anderes: wieso nimmst du nicht die taster-schaltung, die es dann letztenendes zum tutorial geschafft hat? die hab ich auch mal nachgebaut, die hat keine knackenden relais, und es is alles bis ins detail erläutert..
« Letzte Änderung: Dezember 1, 2006, 20:52:40 von Stukaa » Gespeichert

digitall  Oo
forever_today
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 31


Das mit der Elektronik raff ich auch irgendwann!


Profil anzeigen
Re: Taster als Schalter?
« Antwort #275 am: Dezember 2, 2006, 13:43:53 »


achso: IC2 is kein gatter.. der IC1A is eines


achso, also ist nur dieses NAND dingens IN dem IC ein gatter ?

und wieso ich diese hier benutzen wollte...
weil die im tutorial soweit ich es erkennen kann, ja nur für lüfter an oder lüfter aus, halt per taster, und ich würd halt gern durchschalten können...
vllcht bau ich auch eine abgewandelte version von dem las vegas ding...
aber ich will das ja eh noch gar nicht effektiv in meinen rechner einbauen, sondern erstmal nur nachbauen um mal zu schaun wie das so geht...
hab mit sowas noch keine praktischen erfahrungen gesammelt...

und ich muss gestehen
die schaltung aus dem tutorial leuchtet mir noch nicht so ganz ein, muss die mir noch mal genauer anschauen...
Gespeichert
Stukaa
Wakü-Poseidon

*

Karma: +2/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 414


+_ö


Profil anzeigen
Re: Taster als Schalter?
« Antwort #276 am: Dezember 2, 2006, 16:00:19 »

zum thema digitaltechnik: http://www.modding-faq.de/index.php?artid=309
« Letzte Änderung: Dezember 2, 2006, 16:02:02 von Stukaa » Gespeichert

digitall  Oo
forever_today
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 31


Das mit der Elektronik raff ich auch irgendwann!


Profil anzeigen
Re: Taster als Schalter?
« Antwort #277 am: Dezember 2, 2006, 17:17:09 »

das hatte ich mir auch schon alles durchgelesen
aber das hat meine fragen nich beantwortet


eben fällt mir eine frage ein, die vielleicht mein gedankenproblem erklären könnte :

ist die stromstärke, die aus nem IC ausgang kommt, abhängig von der stromstärke, die in den IC eingang reingeht ?
und falls das nicht so ist, kann ich den datenblättern von ICs entnehmen wieviel ampere da rauskommen aus so nem ausgang ?, weil das würde mir ja dann weiterhelfen, wenn ich z.B. ne LED hintendran hängen will, wobei ich den widerstand für die berechnen müsste...
ich hab auch schon die datenblätter von 4017 und 4093 mal durchgeschaut um ne antwort zu finden (also nicht dass ich nur dumm frage, ohne versuche selbst zu recherchieren Wink ), aber da versteh ich nur welcher eingang für was zuständig ist etc...
Gespeichert
Stukaa
Wakü-Poseidon

*

Karma: +2/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 414


+_ö


Profil anzeigen
Re: Taster als Schalter?
« Antwort #278 am: Dezember 2, 2006, 20:17:09 »


achso, also ist nur dieses NAND dingens IN dem IC ein gatter ?


also nochmal: das ZEUG was IN dem IC ist, ist ein NAND gatter, mit den charakteristischen eigenschaften

die stromstärke, die aus einem Ausgäng des IC kommt, ist die Stromstärke, die die angeschlossenen verbraucher an diesem ausgang benötigen, darf aber die maximale belastbarkeit dieses ausganges nicht überschreiten, da sonst der IC getoastet wird.. die maximalwerte erfährst du im datenblatt
der eingang (was definierst du als eingang? clk?) sollte damit nichts zu tun haben

die spannung sollte imho von der spannung abhängen, mit der der IC betrieben wird, also in diesem fall 12V

für die widerstandsberechnung brauchst du jetzt halt diese 12V, die stromstärke, die  deine LED haben wollen, und die spannung die die LED benötigen..
Gespeichert

digitall  Oo
forever_today
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 31


Das mit der Elektronik raff ich auch irgendwann!


Profil anzeigen
Re: Taster als Schalter?
« Antwort #279 am: Dezember 2, 2006, 20:37:37 »

also nochmal: das ZEUG was IN dem IC ist, ist ein NAND gatter, mit den charakteristischen eigenschaften

hihi, ja das hatte ich gecheckt Wink sorry für meine nervigen formulierungen Wink

(was definierst du als eingang? clk?) sollte damit nichts zu tun haben

hmm ja z.b. wäre es clk gewesen (aber das erscheint mir ja eh irgendwie unlogisch, weil da ja nur kurz ein HIGH signal anliegt und dann wieder LOW, damits einmal clockt, glaube ich...)  oder halt die beiden eingänge von EINEM NAND gatter in dem IC...

die spannung sollte imho von der spannung abhängen, mit der der IC betrieben wird, also in diesem fall 12V

für die widerstandsberechnung brauchst du jetzt halt diese 12V, die stromstärke, die  deine LED haben wollen, und die spannung die die LED benötigen..

jaahhh, genau DAS wollte ich wissen, juhu Smiley
danke nochmal

und sorry falls ich zusehr genervt hab, beschäftige mich seit genau 2 tagen mit elektronik   idee
Gespeichert
Stukaa
Wakü-Poseidon

*

Karma: +2/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 414


+_ö


Profil anzeigen
Re: Taster als Schalter?
« Antwort #280 am: Dezember 2, 2006, 21:33:43 »

kein problem.. ich bin auch ned soo lang dabei, aber is schon krass was man hier so lernt.. vor nem 3/4 jahr war ich auch noch so.. deshalb kann ich auch nicht alles erklären und geb mein bescheidenes wissen nur unter vorbehalt aus 

Grin

aber du machst dich ja ganz gut  Wink ich hab angefangen die schaltungen nachzulöten und mich erst danach gefragt wies geht..
« Letzte Änderung: Dezember 2, 2006, 21:36:14 von Stukaa » Gespeichert

digitall  Oo
wastl007
Kathodenjünger

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 81


Also das Forum ist echt cool...


Profil anzeigen
Re: Taster als Schalter?
« Antwort #281 am: Februar 17, 2007, 15:55:56 »

Hi hab en Problem...
würde gerne die schaltung verwenden aber ich habe mehrere taster die alle einen ein und verschiedene ausgänge haben...
passt irgendwie nich GAAAANZ so gut in die schaltung^^
hat da vieleicht jemand ne lösung?
Gespeichert
Feanor
Gast


E-Mail
Re: Taster als Schalter?
« Antwort #282 am: Mai 24, 2008, 00:06:07 »

Hallo,

kann mir einer von euch eine Schaltung zeichnen mit der ich mit einem Taster 3 Wege umschalten kann? Will damit eine Umschaltung von Kopfhörer zu Lautsprecher bauen. Brauche also 3 Wege Ein-Ein.
Gespeichert
StarGoose
Modding Urgestein

*

Karma: +5/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2014


selber suchen tut nicht weh!


Profil anzeigen
Re: Taster als Schalter?
« Antwort #283 am: Mai 24, 2008, 02:20:34 »

nimmste 2x die hier http://www.conrad.de/goto.php?artikel=504393 die du an den ausgang der schaltung hängst und das wars schon...
(die gibts auch nochmal mit 12v wenn dir das lieber ist)

das umschalten per mechanischem (okay elektromechanischem) Schalter kann aber zu einem unschönen umschaltplopp führen das man eventuell mit geeigneten maßnahmen wegfiltern müsste k.A. einfach ausprobieren
Gespeichert

Bitte beachten, neue Forenregel bezüglich Sponsorenwerbung:
http://www.modding-faq.de/Foru...62083#msg162083
Ch4oZ
Modding-Noob

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Beiträge: 3


Ich liebe dieses Forum!


Profil anzeigen
Re: Taster als Schalter?
« Antwort #284 am: November 24, 2008, 18:21:20 »

ich bin vor kurzem zufällig auf ein kleines tutorial gestoßen welches erklärt wie ein druckfreier taster zu basteln ist.
druckfreier taster => taster welcher ohne mechanischen druck, allein durch berühren eines fingers einen stromkreis schließt.

s. http://www.b-kainka.de/bastel31.htm

diesen taster wollte ich anstelle des mechanischen tasters in die "taster als schalter"-schaltung einbauen; mit mäßigem erfolg.
zum einschalten genügt ein berühren der fläche. Smiley
ausschalten funktioniert hingegen nicht, die lampe strahlt fröhlich weiter.

ich bin elektronischer anfänger, deswegen frage ich euch. gibt es eine möglichkeit das ganze zu "entstören", so dass ein klares on bzw off vom taster zu erhalten ist, damit er in der schaltung verwendet werden kann?!

vielen danke jetzt schon einmal

mfg
ch4oz
Gespeichert
Seiten: 1 ... 14 15 16 17 18 [19] 20 nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge      

Powered by MySQL Powered by PHP
eXTReMe Tracker
Seite erstellt in 0.017 Sekunden mit 19 Zugriffen.
© 2001-2009 MODDING-FAQ FORUM | SMF
Alle Rechte vorbehalten.
Prüfe XHTML 1.0! Prüfe CSS!