Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Oktober 18, 2021, 08:46:24
Übersicht Ungelesene Beiträge auflisten Hilfe Suche Spiele Mitgliederkarte Kalender Login Registrieren

Schnellsuche
+  MODDING-FAQ FORUM
|-+  News und Off Topic
| |-+  Off Topic (Moderator: crx|psYcho)
| | |-+  Abschlussprüfung
  « vorheriges nächstes »
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: [1] nach unten Drucken
Autor Thema: Abschlussprüfung  (Gelesen 7197 mal)
xma
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 41


super Leute hier.


Profil anzeigen
Abschlussprüfung
« am: Juni 11, 2013, 11:38:47 »

Hallo ihr alle,
da ich jetzt langsam mit der Vorbeitung zu meiner Abschluss Prüfung als Mechatroniker für 'Anlagentechnik anfange treten natürlich Fragen auf ab und an und ich wollte sie hier immer mal postenfalls es jemanden interessiert.

Immoment rätsel ich welche sensoren gut wären ich benötige 4 Stück:
-drei einfache die erkennen ob ein gegenstand da ist oder nicht - meine Idee dazu
Lichtschranken

- und einen der zwischen Plastik und Aluminium unterscheidet.

Die Reedkontakte der Pneumatikzylinder habe ich schon eingeplant.

Wen es interessiert es soll eine Automatisierte Sortieranlage werden.
Wenn ich fertig bin gibts auch 1-2 Fotos oder sogar ein kurzes Video dazu.


grüße XMA
Gespeichert
OlafSt
Global Moderator

*

Karma: +12/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2138


Master of STLCD and LISA III


Profil anzeigen
Re: Abschlussprüfung
« Antwort #1 am: Juni 11, 2013, 13:43:32 »

Ich fürchte, die Reedkontakte kannst du getrost vergessen. Dazu müßte der zu prüfende Stoff ein Magnetfeld aufweisen, um diesen Kontakt auszulösen. Weder Plastik noch Aluminium sind magnetische Stoffe. Damit entfallen auch gleich die Hallsensoren, denn auch diese arbeiten mit Magnetfeldern.

Gespeichert

Erstens: Lies was da steht. Zweitens: Denk drüber nach. Drittens: Dann erst fragen
xma
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 41


super Leute hier.


Profil anzeigen
Re: Abschlussprüfung
« Antwort #2 am: Juni 11, 2013, 14:55:23 »

die Reedkontakte sind für meine 4 Pneumatikzylinder als Endlagenschalte^^. das Plastik und Alu nicht Mangnetisch sind ist mir durchaus bewusst.

trotzdem danke^^
Gespeichert
mariobrand
LCD-Checker

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 229


Ich liebe dieses Forum!


Profil anzeigen
Re: Abschlussprüfung
« Antwort #3 am: Juni 12, 2013, 07:37:14 »

Wir haben so was in der Art mal in der Berufsschule gebaut.
Zum unterscheiden der beiden Werkstoffe haben wir Induktive und Kapazitive Näherungsschalter verwendet.

Zum erkennen ob ein Gegenstand hier ist oder nicht, würde ich eine Reflex-Lichtschranke oder einen Reflex-Lichttaster verwenden. Die Einweg-Lichtschranke hat den Nachtteil das sie einen Reflektor braucht, aber den Vorteil das sie auf eine größere Distanz funktionieren (je nach größe ~ 80m)
Gespeichert

xma
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 41


super Leute hier.


Profil anzeigen
Re: Abschlussprüfung
« Antwort #4 am: Juni 12, 2013, 14:34:58 »

Danke für den Beitrag. Das mit der Reflexlichtschranke ist eine super Idee gar nicht dran gedacht das es sowas ja auch gibt^^.

Von den heißt ich brauche einen Kapazitiven/ Induktiven der auf ALU reagiert und einen der auf Plaste reagiert.
Zur kontrolle ob das Magazin leer ist werde ich eine normale Lichtschranke nehmen denke ich. Und für den Sensor am Ende des Magazins eine Reflexlichtschranke die dem Zylinder sagt Werkstück auf das Laufbandschieben.

Ich wollte zu erst statt aufband mit einem Kran mit Vakuumsauger arbeiten aber dieser kran ohne den Rest der Anlage hätte meine Kosten Gesprenkt weil ich nur einen gefunden habe der lag bei 20cm Höhe ca. 1800,00€ leider.
Gespeichert
Crawler
Global Moderator

*

Karma: +8/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1547



Profil anzeigen
Re: Abschlussprüfung
« Antwort #5 am: Juni 12, 2013, 14:54:52 »

Die optische Erkennung, ob ein Prüfkörper vorhanden ist, ist schonmal eine gute Idee. Wie wäre es denn, zum Erkennen des Aluminiumwürfels einen Wirbelstromsensor einzusetzen?
Gespeichert

Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.
(Heinrich Heine)
xma
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 41


super Leute hier.


Profil anzeigen
Re: Abschlussprüfung
« Antwort #6 am: Juni 13, 2013, 08:32:44 »

Hört sich gut an dieser Vorschlag und auch wenn mein meister meinte ich sollte lieber Kaperzitive und Iduktive Sensoren verwenden. Aber ich finde den Wirbelstromsensor eigentlich in meinem Fall praktischer da ich sowieso 2 Sensoren brauche und der Wirbelstromsensor in erster Linie auch etwas günstiger ist meines erachtens nach.
Gespeichert
Crawler
Global Moderator

*

Karma: +8/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1547



Profil anzeigen
Re: Abschlussprüfung
« Antwort #7 am: Juni 13, 2013, 10:09:01 »

Letztlich ist der Wirbelstromsensor ein induktiver Sensor. Da kann man also keine Preisunterschieden herandeuten. Wink
Gespeichert

Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.
(Heinrich Heine)
xma
LED-Tauscher

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 41


super Leute hier.


Profil anzeigen
Re: Abschlussprüfung
« Antwort #8 am: Juni 13, 2013, 11:20:06 »

Stimmt aber man kann ihn sich leisten^^.
Gespeichert
Seiten: [1] nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge      

Powered by MySQL Powered by PHP
eXTReMe Tracker
Seite erstellt in 0.047 Sekunden mit 19 Zugriffen.
© 2001-2009 MODDING-FAQ FORUM | SMF
Alle Rechte vorbehalten.
Prüfe XHTML 1.0! Prüfe CSS!