Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Mai 23, 2018, 03:15:11
Übersicht Ungelesene Beiträge auflisten Hilfe Suche Spiele Mitgliederkarte Kalender Login Registrieren

Schnellsuche
+  MODDING-FAQ FORUM
|-+  LCDs und -Software
| |-+  STLCD - Infos & Support
| | |-+  STLCD unter Win7 64 bit
  « vorheriges nächstes »
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: [1] nach unten Drucken
Autor Thema: STLCD unter Win7 64 bit  (Gelesen 9276 mal)
klappi
Modding-Noob

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Beiträge: 4


Ich liebe dieses Forum!


Profil anzeigen
STLCD unter Win7 64 bit
« am: August 19, 2010, 10:10:32 »

hallo,

ich habe mir ein 20x4 Hd44780-kompatibeles LCD-Display gebaut, unter Win XP 32bit funktioniert es einwandfrei über meine parallelportkarte... nun habe ich bei LCDHype einen Treiber für Win7 64bit gefunden leider ist dieser nicht zu STLCD kompatibel und LCDHype kann mit der Port adresse nichts anfangen... aber man muss ja irgendwie die DLPortIO.dll für STLCD anpassen können oder?
Gespeichert
klappi
Modding-Noob

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Beiträge: 4


Ich liebe dieses Forum!


Profil anzeigen
Re: STLCD unter Win7 64 bit
« Antwort #1 am: August 20, 2010, 00:55:48 »

also, der treiber von LCDHype funktioniert unter win7 64 bit ohne treibersignierung mit LCD Smartie v5.4 als software, denke stlcd würde mit dem treiber auch funktionieren ,wenn es den treiber akzeptieren würde...
« Letzte Änderung: August 20, 2010, 01:02:35 von klappi » Gespeichert
OlafSt
Global Moderator

*

Karma: +12/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2134


Master of STLCD and LISA III


Profil anzeigen
Re: STLCD unter Win7 64 bit
« Antwort #2 am: August 20, 2010, 09:58:10 »

Zunächst mal hab ich das in das passende Forum verschoben  Wink

Weiterhin mach ich den Thread mal Sticky, die Frage wird sicher noch öfter kommen...

BTT. Du unterschätzt du den Aufwand. Mitnichten ist es die DLL, die Probleme macht - sie 64-Bit-tauglich zu machen, beschränkt sich auf ein simples Neucompilieren. Was du (und viele andere auch) nicht weißt, ist die Tatsache, das es eben nicht nur einer DLL bedarf.

Die DLL spricht mit einem Device-Treiber - dieser Treiber ist absolut nötig, um Portadressen unter MS-Betriebssystemen seit Windows NT (!) ansprechen zu können. Irgendeiner hat sich die nicht gerade kleine Mühe gemacht und einen für Windows XP gebastelt.

Mit Windows Vista wurde das ganze aber schier maßlos kompliziert - bedankt euch alle schön artig dafür bei der Musik- und Filmindustrie, die aufgrund ihrer wahnwitzigen Verlustängste Microsoft gedrängt haben, irrsinnige Kopierschutzmechanismen einzubauen. Dadurch wurde die Treiberentwicklung zu einer monströsen Aufgabe. Unser Treiberbastler hat sich das nicht antun wollen (würde ich auch nicht), ergo gibt es keinen Treiber für Vista oder Win7.

Unter 64-Bit wird es noch schlimmer, weil dort alle Treiber signiert sein müssen - und diese Signatur gibt es nur gegen Gebühr. Unsignierte Treiber werden von 64-Bit-Windows gar nicht erst geladen - was die Crashes auf diesen Systemen aufgrund hingepfuschter Treiber massiv reduziert und die Möglichkeiten, Viren/Trojaner/Rootkits via *.DRV einzuschleusen, sehr begrenzt hat.

Die Möglichkeit, die Treibersignierung auszuschalten, ist eine Krücke, die die Vorteile gerade dieser Systeme (nämlich die Treibersauberkeit) aushebelt und allem möglichen Unrat Tür und Tor öffnet.
« Letzte Änderung: August 20, 2010, 09:59:47 von OlafSt » Gespeichert


Erstens: Lies was da steht. Zweitens: Denk drüber nach. Drittens: Dann erst fragen
klappi
Modding-Noob

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Beiträge: 4


Ich liebe dieses Forum!


Profil anzeigen
Re: STLCD unter Win7 64 bit
« Antwort #3 am: August 20, 2010, 11:05:25 »

Da hast du sicherlich recht Wink... immerhin habe ich eine Lösung gefunden und ich habe vollstes Verständnis, dass du oder ein anderer keine Lust hat einen neuen Treiber für den Controller zu schreiben. Da ich selbst schon C++ Programme geschrieben habe weiß ich, dass es sehr viel Arbeit und vor allem Zeit kostet. Aber falls, Fragen zu Win7 kommen kann ich ja mal meine Lösung hier posten.
Gespeichert
Crawler
Global Moderator

*

Karma: +8/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1547



Profil anzeigen
Re: STLCD unter Win7 64 bit
« Antwort #4 am: August 20, 2010, 11:25:37 »

Aber falls, Fragen zu Win7 kommen kann ich ja mal meine Lösung hier posten.
Du kannst deine Lösung auch präsentieren, wenn keine Fragen kommen. Nicht ankündigen, sondern einfach machen. Wink
Gespeichert

Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.
(Heinrich Heine)
klappi
Modding-Noob

*

Karma: +0/-0
Offline Offline
Beiträge: 4


Ich liebe dieses Forum!


Profil anzeigen
Re: STLCD unter Win7 64 bit
« Antwort #5 am: August 20, 2010, 12:13:06 »

Als erstes muss die Treibersignierung abgeschaltet werden. Dazu benötigen wir dieses kleine Programm http://www.ngohq.com/home.php?page=dseo, welches euer Win7 immer ohne Treibersignierung starten lässt. Also müsst ihr nicht nach jedem Reboot F8 drücken und diese erneut ausschalten. Einfach den Anweisungen auf der Seite folgen. Keine Angst, der Testmodus kann jederzeit mit dem Programm wieder deaktiviert werden und die unsignierten Treiber werden nicht mehr von Windows geladen.

Nun brauchen wir die PortIO-Treiber für ein x64 Windows:http://lcdhype.condense.de/ind...700&index=0
Installiert werden die einfach, indem man:
1. DlportIO.sys in das Verzeichnis C:/windows/system32/drivers ablegt
2. DlportIO.dll in das Verzeichnis der Anwendung oder in system32 ablegt

Nun mit dem Programm von oben den Treiber dauerhaft eintragen, steht da ja beschrieben wie man das macht.

LCD-Smartie gibts hier http://prdownloads.sourceforge....4.zip?download
Hier noch die Seite von LCD-Smartie http://lcdsmartie.sourceforge.net/

Ich habe die DlportIO.dll im Anwendungsverzeichnis, dort kann man die inpout32.dll löschen.

Nun können wir LCD Smartie starten und einrichten.
Gespeichert
StarGoose
Modding Urgestein

*

Karma: +5/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2014


selber suchen tut nicht weh!


Profil anzeigen
Re: STLCD unter Win7 64 bit
« Antwort #6 am: August 20, 2010, 12:18:05 »

was die Crashes auf diesen Systemen aufgrund hingepfuschter Treiber massiv reduziert und die Möglichkeiten, Viren/Trojaner/Rootkits via *.DRV einzuschleusen, sehr begrenzt hat.

Die Möglichkeit, die Treibersignierung auszuschalten, ist eine Krücke, die die Vorteile gerade dieser Systeme (nämlich die Treibersauberkeit) aushebelt und allem möglichen Unrat Tür und Tor öffnet.

irgendwie ist es wirklich schwer manchem begreiflich zu machen worüber man eigentlich gerade spricht ^^
Gespeichert

Bitte beachten, neue Forenregel bezüglich Sponsorenwerbung:
http://www.modding-faq.de/Foru...62083#msg162083
OlafSt
Global Moderator

*

Karma: +12/-0
Offline Offline
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2134


Master of STLCD and LISA III


Profil anzeigen
Re: STLCD unter Win7 64 bit
« Antwort #7 am: August 20, 2010, 18:10:19 »

Mir war von vornherein klar, das es nur mit dem F8-Trick gehen kann und war am überlegen, ob ich den Thread nach meinem Post gleich dichtmache Wink

Wie dem auch sei, für alle, die sich überlegen, ein paar US-Dollars in die Hand zu nehmen und selbst einen Treiber basteln wollen: Ich habe da ein Toolkit gefunden, das einem die Entwicklung von USB-Treibern erleichtert und das ganze sogar Multiplattform (also XP, Vista, Win7, jeweils 32 und 64 Bit). Ideal also.

Kostenpunkt für eine Einzelplatzlizenz (ein Entwickler, ein Arbeitsplatz): USD 9500. Das billigste, das ich bisher gesehen habe.

-- closed --
Gespeichert


Erstens: Lies was da steht. Zweitens: Denk drüber nach. Drittens: Dann erst fragen
Seiten: [1] nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge      

Powered by MySQL Powered by PHP
eXTReMe Tracker
Seite erstellt in 0.027 Sekunden mit 19 Zugriffen.
© 2001-2009 MODDING-FAQ FORUM | SMF
Alle Rechte vorbehalten.
Prüfe XHTML 1.0! Prüfe CSS!